Sommerfestival fällt aus
Kein DAS FEST im Jahr 2021: Alternative Formate & Aktionen in Planung

Sommerfestival fällt aus Kein DAS FEST im Jahr 2021: Alternative Formate & Aktionen in Planung

Quelle: Marcel Böttner

Einige große Festivals wie „Rock am Ring“ und „Southside“ wurden am Mittwoch, 10. März 2021, für dieses Jahr, aufgrund der Corona-Krise, bereits abgesagt. Nun informieren auch die Veranstalter des Karlsruher Open-Air-Festivals DAS FEST über eine Absage.

DAS FEST fällt 2021 erneut aus

Einige große Open-Air-Festivals in Deutschland und der Schweiz fallen auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Das teilte das Veranstalter-Netzwerk Eventim Live am Mittwoch, 10. März 2021, mit.

Ebenfalls betroffen ist das Karlsruher Sommerfestival DAS FEST, wie die Veranstalter nun informieren: „Die heutigen Festivalabsagen trafen uns mitten in der Finalisierung unseres Absageszenarios für DAS FEST in Karlsruhe. Die Entwicklungen machen es aus unserer Sicht unrealistisch, DAS FEST zu präsentieren wie wir es aus der Vergangenheit kennen und lieben“, so die veranstaltende Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME). 

 

„Eine Absage für 2021 ist notwendig“

„Eine Absage für 2021 ist auch notwendig, um für 2022 und die folgenden Jahre Freiheit und Flexibilität bei der Planung unseres Festivals garantieren und angepasst an die sicherlich neue Situation nach der Pandemie auf Regelungen reagieren zu können, die Veränderungen erforderlich machen“, erklärt die KME weiter.

Das Prozedere will die KME nun wie geplant finalisieren und verantwortungsvoll mit ihren Partnern und den Behörden abstimmen.

 

Ticketrückgabe und Alternativen für 2021

„Es ist unser Bestreben, mit DAS FEST auch in diesem Sommer Kultur und Kunst zu unterstützen, erlebbar zu machen und zu den Menschen nach Karlsruhe zu bringen. Diese Formate und Aktionen sind aktuell noch in der Planung. DAS FEST Team befindet sich hierzu in intensiver Abstimmung und Austausch mit der Stadt und seinen Partnern“, wird weiter informiert.

Weitere Informationen diesbezüglich gibt es, so die KME, nach Ostern im April 2021 ebenso wie zur Ticketrückgabe oder der Option, DAS FEST auf dem Weg in die Zukunft mit dem bereits gekauften Ticket zu unterstützen.

 

Weitere Nachrichten

"Digitale Behörde": Heilbronn und Karlsruhe erproben gemeinsame Lösungen

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, arbeiten die Städte Karlsruhe und Heilbronn, auf dem Weg zu einer digitalen Behörde, künftig zusammen. Hierbei sollen verschiedenen innovative digitale Lösungen für den kommunalen Einsatz erprobt werden.

Karlsruher Kinderpass & Karlsruher Pass: Sozialregion weitet sich aus

Zum 01. Januar 2023 treten Hambrücken, Linkenheim-Hochstetten und die Verbandsgemeinde Hagenbach der Sozialregion Karlsruhe bei. Das bedeutet, dass sie den Karlsruher Kinderpass, den Karlsruher Pass oder beides einführen, heißt es in einer Pressemeldung.

Weihnachtsaktion: 1.200 Christstollen für den Karlsruher Kinderschutzfonds

Eine besondere Weihnachtsaktion haben sich die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und die Bäckerei Nussbaumer überlegt: 1.200 Christstollen sollen an Unternehmen verkauft werden. Gleichzeitig werden zehn Euro pro verkauften Stollen gespendet.

Abseilaktion bei der Karlsruher Kinderklinik: Nikolaus-Höhenretter überraschen kleine Patienten

Für die Kinder im Städtischen Klinikum gab es am Nikolaustag, 06. Dezember 2022, eine besondere Aktion: Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr und der KIT-Werkfeuerwehr seilten sich als Nikolaus-Gehilfen verkleidet, an der Klinikfassade ab.

Neue technische Lösung: Bald soll es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben

Bald könnte es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben: Durch eine neue technische Lösung zur Konditionierung der Fahrflächen an den Rädern der Fahrzeuge soll der Lärm in den kommenden Monaten und Jahren reduziert werden, teilen VBK und der AVG nun mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.