Polizei Karlsruhe
Unbekannte klauen Golf-Cart von KIT-Gelände in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe Unbekannte klauen Golf-Cart von KIT-Gelände in Karlsruhe

Quelle: Lino Mirgeler

Bislang unbekannte Täter raubten am frühen Sonntagmorgen auf dem KIT-Gelände während einer Veranstaltung. Das Fahrzeug wurde bislang nicht aufgefunden, es hat einen Wert von mehreren tausend Euro, informiert die Polizei Karlsruhe und sucht Zeugen.

Aktualisierung: 21. Juni 2022

Das entwendete Golf-Cart wurde am Montag, 20. Juni 2022, gegen 17:00 Uhr in der Greschbachstraße in Grötzingen aufgefunden.

Beim Gassigehen wurde eine Zeugin auf das Fahrzeug, welches sich im Gebüsch befand, aufmerksam. Aufgrund eines Zeugenaufrufes in den sozialen Medien wandte sich die Frau schließlich an die Polizei.

 

Golf-Cart in Karlsruhe geklaut

Wie die Polizei mitteilt, raubten bislang unbekannte Täter am frühen Sonntagmorgen, 19. Juni 2022, auf dem Karlsruher KIT-Gelände. Ein Verantwortlicher lenkte das Gefährt während der Veranstaltung als er von drei männlichen Personen angesprochen wurde.

Er ließ die drei mitfahren, aber als drei weitere um Mitfahrt nachsuchten, verweigerte der 27-jährige Fahrer die Mitnahme. Die mittlerweile sechs männlichen Personen drängten den berechtigten Fahrer mit Gewalt vom Golf-Cart und fuhren davon.

 

Polizei bittet um Hinweise

Beim Anfahren fuhr der Fahrer dem Geschädigten noch über den Fuß und verletzte ihn hierbei leicht. Vorher hatte der Geschädigte noch versucht, den Unbekannten vom Fahrersitz zu ziehen und verletzte sich hierbei am Arm.

Von den sechs unbekannten männlichen Personen und dem Golf-Cart fehlt bislang jede Spur. Die jungen Männer waren alle um die 27 Jahre alt. Das Golf-Cart hat eine weiße Farbe, ein Dach und vier Sitze. Es ist mit einem weißgrundigen großen Schild mit der Aufschrift „Heimspiel“ ausgestattet.

Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht hat, kann sich gerne mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555.

 

Weitere Nachrichten

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.

Justizministerin will Amtsgerichte im Land stärken

Die Amtsgerichte sind für Zivilstreitigkeiten mit einem geringen Streitwert zuständig. Die Grenze ist seit Jahren nicht angehoben worden - Baden-Württemberg fordert nun, dass sich das ändert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.