News aus der Fächerstadt
Vom Flirt zur Erpressung: Polizei Karlsruhe warnt vor „Sextortion“

News aus der Fächerstadt Vom Flirt zur Erpressung: Polizei Karlsruhe warnt vor „Sextortion“

Quelle: Pixaaby

Im Stadt- und dem Landkreis Karlsruhe kam es in zuletzt im Zusammenhang mit „Sextortion“ vermehrt zu Anzeigen, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung. Wer Opfer einer sexuellen Erpressung wurde, sollte die folgenden Hinweise beachten.

„Sextortion“ im Stadt- & Landkreis Karlsruhe

Im Stadt- und dem Landkreis Karlsruhe kam es in zurückliegender Zeit im Zusammenhang mit „Sextortion“ vermehrt zu Anzeigen. Hier lernen sich Personen in den sozialen Netzwerken wie beispielsweise Twitter, Snapchat, Instagram oder Facebook kennen, erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Die Täter versuchen die Unterhaltung auf eine Videotelefonie umzulenken. Danach überreden Sie die Opfer, sich vor der Webcam auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Dies wird aufgezeichnet und anschließend werden die Opfer mit der Veröffentlichung der Inhalte erpresst, so die Polizei weiter.

 

Hinweise für Opfer einer sexuellen Erpressung

  • Überweisen Sie kein Geld. Die Erpressung endet nach der Zahlung meist nicht.
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
  • Brechen Sie den Kontakt zu der anonymen Person sofort ab und reagieren Sie nicht auf Nachrichten.
  • Sichern Sie die Chatverläufe und Nachrichten mittels Screenshot.
  • Schützen Sie sich vor „sexueller Erpressung“:
  • Chatten Sie nicht mit fremden Personen, insbesondere bei Telefonaten mit Rufnummern aus dem Ausland.
  • Veröffentlichen Sie nicht Ihre persönlichen Daten.
  • Kleben Sie ihre Webcam ab.
  • Entblößen Sie sich nicht oder führen intime Handlungen im Chat durch.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Virenschutzprogramm immer aktuell ist.

 

Weitere Informationen der Polizei Karlsruhe

Weitere Informationen zum Thema.

 

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Kollision mit Auto: 12-jährige Radfahrerin wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 12-jährige Radfahrerin am Montag, 27. September 2021, bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Linkenheimer Landstraße / Johann-Georg Schlosser-Straße in Karlsruhe, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

Rund 40 Unbekannte stören Grünen-Wahlparty in Karlsruhe

Eine Wahlparty der Partei "Bündnis 90/Die Grünen" wurde am Sonntag, 26. September 2021, in einem Gebäude in der Nähe des Lidellplatzes von rund 40 Personen gestört. Die Polizei hat Ermittlungen zum Vorfall eingeleitet, heißt es in der Pressemeldung.

Klarer Sieg: Erfolgreiche LIONS-Premiere in der Lina-Radke-Halle

In ihrem ersten Auftritt in der neuen Heimspielstätte, am zweiten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, freuten sich die PS Karlsruhe LIONS über einen klaren 97:70-Erfolg gegen die VfL Kirchheim Knights, der hart erarbeitet werden musste.

Mehrere hundert Einsatzkräfte bei Versammlungen auf Marktplatz

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, waren bei zwei angemeldeten Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz am Samstag, 25. September 2021, mehrere hundert Einsatzkräfte vor Ort, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Neugestaltung des neuen Karlsruher Landratsamts wird konkret

Der Karlsruher Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung die Weichen für die Neugestaltung des Landratsamtsareals in der Beiertheimer Allee in Karlsruhe gestellt und die Architekten mit der Planung der beauftragt, wird in einer Pressemeldung informiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.