Umgestaltung für die Kombilösung Karlsruhe im Zeitplan
Wasserspiele am Karlsruher Marktplatz schon bald in Betrieb

Umgestaltung für die Kombilösung Karlsruhe im Zeitplan Wasserspiele am Karlsruher Marktplatz schon bald in Betrieb

Quelle: Stadt Karlsruhe

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Karlsruher Marktplatzes schreiten voran. Laut der Stadt liegen sie voll im Zeitplan. Schon bald erwartet die Bürger ein Vorgeschmack auf den „neuen“ Marktplatz – die Wasserspiele gehen im Frühsommer in Betrieb.

Ende der Umgestaltung absehbar

Der Weihnachtsbaum auf dem Karlsruher Marktplatz steht, der Blumenmarkt ist mittlerweile zurückgekehrt und die Bürger erhalten schon bald einen weiteren Vorgeschmack auf ihren „neuen“ Marktplatz nach Abschluss der Bauarbeiten für die Kombilösung Karlsruhe. Bereits im Frühsommer gehen voraussichtlich die Wasserspiele in Betrieb. Das teilte die Stadt Karlsruhe am Dienstag, 10. Dezember 2019, mit.

Demnach liegen sämtliche Bauarbeiten und Neuerungen am zentralen Karlsruher Platz seit dem Beginn der Neugestaltung im April im Zeitplan. Es ist nach wie vor vorgesehen, dass die Arbeiten im letzten Quartal 2020 abgeschlossen sein werden. Mittlerweile ist auf dem 7.000 Quadratmeter großen Platz zwischen Hebelstraße und Kaiserstraße auch die Rückkehr des Ludwigsbrunnens in Sicht.

 

Der „neue“ Marktplatz: Was noch zu tun ist

Im Norden des Platzes nahe der Kaiserstraße ist ein Großteil schon für Fußgänger freigegeben. Auch die Zähringerstraße, die quer über den Platz verläuft, kann geradeaus passiert werden. Im Moment verlegen die Bauarbeiter die großformatigen Pflastersteine vor der Sparkasse im westlichen Bereich. Diese Arbeiten sollen bis Weihnachten abgeschlossen sein. Hin zur Kaiserstraße finden noch Tief- und Leitungsarbeiten statt, ehe im Januar auch hier das neue Pflaster einziehen kann. Im neuen Jahr steht zudem das Blindenleitsystem auf dem Programm. Damit können sehgeschädigte Menschen am Marktplatz zu den Eingängen zur unterirdischen Straßenbahn gelangen.

Im südlichen Bereich des Platzes müssen noch Klappen für den Rauch-Wärme-Abzug der unterirdischen Haltestelle eingebaut werden. Anschließend kann auch hier die oberirdische Umgestaltung beginnen. Das soll ab Mitte Februar passieren, wenn das Baufeld in den Südteil wechselt. Dieses wird dann vor der Stadtkirche eingerichtet. Es finden zunächst Leitungsarbeiten statt, ehe das Pflaster umgestaltet wird. Ab Sommer 2020 ist das letzte Baufeld vor dem Rathaus dran.

 

Vorfreude auf die Wasserspiele am Marktplatz

Die Wasserspiele erhalten derzeit die letzten Meter des Zierbands aus kleinformatigen Pflastersteinen. Im Frühsommer finden die letzten Arbeiten an den Düsen statt, dann können die neuen Spiele in Betrieb genommen werden und bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen eine kleine Abkühlung bieten.

 

Weitere Informationen zur Kombilösung in Karlsruhe oder der Neugestaltung des Marktplatzes, gibt es auf meinKA zu entdecken!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.