Adventszeit in Karlsruhe
Weihnachtsbaum, Buden & Eiszeit: Aufbau der Karlsruher Weihnachtsstadt

Adventszeit in Karlsruhe Weihnachtsbaum, Buden & Eiszeit: Aufbau der Karlsruher Weihnachtsstadt

Quelle: Melanie Hofheinz

Der Aufbau der Karlsruher Weihnachstsadt hat begonnen! Während der große Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz bereits aufgebaut ist, folgen auch immer mehr Weihnachtsbuden auf den Plätzen. Vor dem Schloss wird währenddessen die Stadtwerke Eiszeit errichtet.

Der Baun steht – die Adventszeit rückt näher!

In der Fächerstadt laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit. Besonders auf dem Marktplatz und vor dem Schloss können schon die ersten Eindrücke der nahenden Karlsruher Weihnachtsstadt entdeckt werden.

Allem voran und unübersehbar ist der riesige Weihnachtsbaum, der, wie bereits im vergangenen Jahr, mitten auf dem Karlsruher Marktplatz aufgestellt wurde. Pünktlich zur Dämmerung leuchtet die große Tanne und versetzt die Passanten in Weihnachtsstimmung.

 

Der Karlsruher Weihnachtsbaum ist bereits aufgebaut. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Weihnachtsbuden auf drei Karlsruher Plätzen

Glühwein, gebrannte Mandeln und viele weitere Leckereien gibt es auch dieses Jahr wieder bei den hübsch-dekorierten Weihnachtsbuden. Diese sind auf dem Marktplatz, dem Friedrichsplatz und auf dem Kirchplatz St. Stephan verteilt. Einige der Buden befinden sich bereits im Aufbau.

Vom 22. November bis 23. Dezember dürfen sich die Besucherinnen und Besucher dann sonntags bis mittwochs von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr und donnerstags bis samstags von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr an dem weihnachtlichen Angebot erfreuen.

Weitere Informationen zur Karlsruher Weihnachtsstadt 2021.

 

Der Aufbau der Weihnachtsbuden läuft. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

EISZEIT: Schlittschuhlaufen vor dem Schloss

Auch die Stadtwerke Eiszeit wird nach der Pause im vergangenen Jahr 2021 wieder stattfinden – und aktuell läuft auch hier schon der Aufbau der Eislauffläche!

Ab Donnerstag, 25. November 2021, darf dann wieder über das Eis geflitzt werden. Bis zum Sonntag, 30. Januar 2022 soll die „größte Freiluft-Kunsteisbahn Süddeutschlands“ aufgebaut sein.

Weitere Informationen zur Eiszeit.

 

Die EISZEIT wird aufgebaut! | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Fotogalerie | Aufbau der Karlsruher Weihnachstsstadt

Weitere Nachrichten

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.