Wildsau-Attrappe gestohlen
„Wildsau Wilma“ entführt: Das-Dorf-Deko wurde im Wald ausgesetzt!

Wildsau-Attrappe gestohlen „Wildsau Wilma“ entführt: Das-Dorf-Deko wurde im Wald ausgesetzt!

Quelle: Thomas Riedel

Zu einem kuriosen Vorfall kam es am Samstagabend, 05. Juni 2021 im Budendorf „Das Dorf“ in Eggenstein-Leopoldshafen. Die vor Ort ausgestellte, lebensgroße Wildsau-Attrappe mit dem Namen „Wilma“ wurde von einem Gast entführt und im Wald „freigelassen“.

Wildsau-Attrappe aus Budendorf gestohlen

Zu einem kuriosen Vorfall kam es am Samstagabend, 05. Juni 2021 im Budendorf „Das Dorf“ in Eggenstein-Leopoldshafen, berichtet Thomas Riedel, Bild-/Videojournalist aus Karlsruhe gegenüber meinKA.

So wurde die vor Ort ausgestellte, lebensgroße Wildsau-Attrappe mit dem Namen „Wilma“ von einem Besucher entführt. Ein Mitarbeiter beobachtete, wie ein Gast die Sau vom Gelände zu seinem Auto transportierte und sie in dem Fahrzeug verstaute.

 

Wildsau Wilma | Quelle: Thomas Riedel

 

Dieb gelang die Flucht: Polizei wurde alarmiert

Die Mitarbeiter versuchten das Fahrzeug zunächst am Wegfahren zu hindern, was allerdings nicht gelang. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei begab sich daraufhin auf die Suche nach „Wilma“ – und musste nicht lange suchen.

Denn die Wildsau wurde am Waldrand zwischen der Waldstadt und Eggenstein ausgesetzt und sozusagen in die „Freiheit“ entlassen.

 

 

Polizeibeamte brachten „Wilma“ wieder zurück

Die Polizei packte „Wilma“ auf den Rücksitz des Polizeiautos und brachte sie zurück ins Budendorf.

Ganz unbeschadet überstand die Wildsau die Entführung jedoch nicht: Ein Loch und Abschabungen hat „Wilma“ erlitten. Ihren Job als Deko im Budendorf kann sie allerdings dennoch weiter ausüben.

 

Inhaber Willi Krusig mit Wildsau Wilma | Quelle: Thomas Riedel

 

Weitere Nachrichten

Denkmal, Restaurierung & Wassertretbecken: Einblick in das historische Durlacher Brunnenhaus

Das Durlacher Brunnenhaus befindet sich an der Ecke Badener Straße/Marstallstraße und wurde in den Jahren von 1821 bis 1824 erbaut. Nachdem Dach und Fassade in den letzten Jahren bereits erneuert wurden, soll nun auch der Innenraum restauriert werden.

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Vorbereitung zur großen Baumaßnahme: In Daxlanden werden Bäume gefällt

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe führen am 27. Februar und 28. Februar 2024, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden Baumfällarbeiten an den Haltestellen "Stadtwerke" und "Mauerweg" durch. Hierbei handelt es sich um Vorbereitungen für eine Baumaßnahme.

Laut Machbarkeitsstudie: "Micro-Hubs" optimieren die Karlsruher Citylogistik

Mehr Online-Bestellungen führen zu mehr Logistikverkehr in der Innenstadt: Micro-Hubs im City-Quartier Östliche Kaiserstraße sollen, im Rahmen des Projekts „Citylogistik ÖKa", Abhilfe schaffen. Eine Machbarkeitsstudie hat sich mit dem Thema beschäftigt.

Für mehr Komfort beim Warten: Zusätzliche Sitzbänke an Karlsruher Tunnelhaltestellen

Wer an den Haltestellen des Karlsruher Stadtbahntunnels auf eine Tram der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) oder eine Stadtbahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wartet, kann ab sofort auf zahlreichen zusätzlichen Bänken sitzen, teilen die VBK mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.