Polizei Karlsruhe
Körperverletzung & Bedrohung mit Waffe an der Turmberg-Plattform

Polizei Karlsruhe Körperverletzung & Bedrohung mit Waffe an der Turmberg-Plattform

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

Zwei männliche Täter haben am Freitagabend, 04. Juni 2021, einen 22-Jährigen angegriffen und ihn überdies mit einer Waffe bedroht und verletzt. Die Ermittlungen hierzu dauern an und wurden vom Polizeirevier Karlsruhe-Durlach übernommen, wird informiert.

Körperverletzung und Bedrohung am Turmberg

Zwei männliche Täter haben am Freitagabend, 04. Juni 2021, einen 22-Jährigen angegriffen und ihn überdies mit einer Waffe bedroht und verletzt, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Der junge Mann war gegen 22:45 Uhr in Begleitung von Freunden und Verwandten auf der Aussichtsplattform am Turmberg, als ihn ein ebenfalls anwesender Mann zunächst zu sich rief. Bei ihm angekommen erhielt er unvermittelt einen Faustschlag in sein Gesicht.

 

Platzwunde: Täter schlagen mit Waffe gegen Kopf

Während die Begleitpersonen dazwischen gingen, begab sich der Geschädigte zu seinem Auto am Parkplatz. Der Täter rannte mit einem seiner Begleiter hinterher. Am Fahrzeug angekommen schlugen und traten sie zunächst gegen den Wagen, wodurch offenbar aber kein Schaden entstand.

In einem Handgemenge nahm der zweite Täter eine Waffe aus seiner Bauchtasche und hielt sie an den Kopf des Geschädigten. Mit dieser Waffe schlug er in der Folge gegen den Kopf des 22-Jährigen, sodass sich dieser eine Platzwunde zuzog.

 

Täter fuhren davon – Ermittlungen dauern an

Über die Art der benutzten Waffe liegen bislang keine näheren Informationen vor. Nachdem es dem Geschädigten und dessen Begleitpersonen gelang sich in Sicherheit zu bringen, verließen die Täter den Turmberg in ihren jeweils eigenen Autos.

Zeugen hatten beobachtet, dass es sich um einen weißen BMW X6 sowie einen weißen Mercedes Benz handelte. Informationen zu den Autokennzeichen liegen ebenfalls vor. Die Ermittlungen hierzu dauern an und wurden vom Polizeirevier Karlsruhe-Durlach übernommen.

 

Weitere Nachrichten

Flohmarkt, Frisbee, Feiertag: Das ist los am langen Wochenende

Endlich wieder ein langes Wochenende! Der Oktober 2022 beginnt Arbeitnehmer-freundlich und versüßt uns den Start mit einem freien Montag. Eine Auswahl an Events, die an diesem langen Wochenende in der Fächerstadt stattfinden, gibt es hier im Überblick.

40.000 Euro Schaden: Tesla-Fahrer fährt in Umzäunung am Durlacher Turmberg

Ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochmorgen, 28. September 2022, am Durlacher Turmberg, darüber informiert die Polizei Karlsruhe am Donnerstag, 29. September 2022, in einer Pressemeldung.

Sparmaßnahme: Rollschuhfläche soll wohl Eislaufbahn in Karlsruhe ersetzen

Rollen statt schlittern, Kunststoff statt Eis: Eine Rollschuhbahn könnte dieses Jahr in der Weihnachtszeit die Eislaufbahn vor dem Karlsruher Schloss ersetzen, um Strom zu sparen.

Autofahrerin fährt auf der Kriegsstraße gegen Laternenmast & beschädigt Fahrzeuge

Eine 36-Jährige war am Mittwoch, 28. September 2022, gegen 03:30 Uhr auf der Kriegsstraße aus Richtung "Kühler Krug" in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Dabei touchierte sie wohl mehrere geparkte Fahrzeuge und fuhr ihr Auto gegen einen Laternenmast.

Deutsche Bahn informiert über geplantes 740-Meter-Gleis am Durlacher Bahnhof

Am Donnerstag, 06. Oktober 2022, findet eine Online-Informationsveranstaltung zur Maßnahme "740 m Gleis Bahnhof Karlsruhe-Durlach" statt. Die Deutsche Bahn möchte hier über den aktuellen Planungsstand informieren sowie Fragen zum Vorhaben beantworten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.