Polizei Karlsruhe
Großeinsatz am Gottesauer Platz: Psychisch Beeinträchtigter festgenommen

Polizei Karlsruhe Großeinsatz am Gottesauer Platz: Psychisch Beeinträchtigter festgenommen

Quelle: Thomas Riedel

Am Montagmorgen, 07. Juni 2021, kam es zu einem Großeinsatz von Polizei- & Rettungskräften in der Karlsruher Oststadt. Ein „Mann im psychischem Ausnahmezustand“ wurde gemeldet, da er auf einem Balkon umher schrie und mit Waffen gesichtet worden war.

Update: 07. Juni 2021/12:30 Uhr

 

Psychisch beeinträchtigter Mann festgenommen

Das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg hat am Montagvormittag gegen 10:30 Uhr einen mutmaßlich psychisch beeinträchtigten 41 Jahre alten Mann in einem Hochhaus der Wolfartsweierer Straße festgenommen. Zuvor sperrte die Polizei unter Einsatz zahlreicher Kräfte das komplette Areal im Bereich der Wolfartsweierer Straße/Gottesauer Platz und Durlacher Allee weiträumig ab.

Es war nicht auszuschließen, dass der möglicherweise mit einer Pistole und einem Messer bewaffnete Bewohner einer der oberen Wohnungen sich selbst oder andere Menschen gefährden könnte, informiert die Polizei in einer Pressemeldung.

 

Geistig verwirrte Person mit Messer & Pistole

Zunächst war der Rettungsleitstelle an der Örtlichkeit gegen 07:55 Uhr ein Wohnungsbrand gemeldet worden, worauf die Berufsfeuerwehr Karlsruhe ausrückte. Das gemeldete Ereignis bewahrheitete sich allerdings nicht, vielmehr kamen weitere Meldungen, wonach dort eine geistig verwirrte Person schreie und sich am Fenster wie auch am Balkon mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet zeige.

Nach der Festnahme des Mannes stellte sich heraus, dass es sich um eine erlaubnisfreie Waffe handelte.

 

Erheblicher Widerstand: Mann wurde verletzt

Die Feuerwehr errichtete Sprungvorkehrungen und seitens der Polizei wurden Spezialeinsatzkräfte hinzugezogen, nachdem die Person offenbar nicht gesprächsbereit war und immer wieder Gegenstände vom Balkon herunterwarf.

Schließlich drangen die Beamten in die verbarrikadierten Wohnräume ein und nahmen den Mann unter erheblichen Widerstandsleistungen fest. Er wurde dabei verletzt, sonst kam niemand zu Schaden. Der Festgenommene wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Maßnahmen, Ermittlungen und Abklärungen der Polizei dauern derzeit noch an.

| Quelle: Thomas Riedel

 


 

Großeinsatz am Gottesauer Platz in Karlsruhe

Am Montag, 07. Juni 2021, gegen 07:55 Uhr kam es zu einem großen Polizeieinsatz nahe des Gottesauer Platzes in der Karlsruher Oststadt.

Nach ersten Informationen soll ein „Mann in psychischem Ausnahmezustand“ auf einem Balkon im fünften Stock eines Wohnhauses in der Wolfartsweierer Straße, den Einsatz ausgelöst haben.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Aktuelle Verkehrssperrung & Sprungtuch aufgebaut

Die Hintergründe des Einsatzes sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar. Es kann demnach noch nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um einen Suizidversuch des Mannes handelt.

Die Rettungskräfte haben vorsorglich ein Sprungtuch vor Ort aufgebaut. Der Bereich Gottesauer Platz, Durlacher Tor und Wolfartsweierer Straße wurden für den Verkehr gesperrt.

Weitere Informationen folgen.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Fotogalerie | Polizei- & Feuerwehreinsatz am Gottesauer Platz

Weitere Nachrichten

Zu viele & aggressive Menschen: Karlsruher Schlossgarten wurde geräumt

Viele Menschen waren am Samstagabend, 12. Juni 2021, bis in die Nacht zum Feiern in den Karlsruher Schlossgarten und auf den Schlossvorplatz gekommen. Kurz nach 22:00 Uhr wurde der Schlossgarten sukzessive durch Polizeikräfte geräumt, so die Polizei.

Kontrollen am Turmberg in Durlach durch Polizei und Stadt Karlsruhe

Am Wochenende, führten das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach zusammen mit der Verkehrspolizei, dem Kommunalen Ordnungsdienst und dem gemeindlichen Vollzugsdienst Kontrollen an den Zufahrtsstraßen zum Turmberg und der Turmberg-Plattform in Durlach durch.

Aus Auto befreit: Hund bei Hitze auf Parkplatz am Epplesee zurückgelassen

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verständigten am Sonntag, 13. Juni 2021, gegen 16:00 Uhr die Polizei, da sie auf dem Parkplatz des Epplesees in Rheinstetten auf einen im Auto zurückgelassen Hund aufmerksam wurden, informiert die Polizei Karlsruhe.

Kampagne "Stadtradeln": Der Landkreis Karlsruhe radelt wieder

Seit 2008 treten bei der Kampagne "Stadtradeln" des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und Radverkehr deutschlandweit viele Menschen in die Pedale. Auch der Landkreis Karlsruhe sammelt von Sonntag, 27. Juni, bis Samstag, 17. Juli wieder Radkilometer.

Neues von der Kombilösung: Handwerker schließen immer mehr Restarbeiten ab

Die handwerklichen Arbeiten für den Innenausbau im Stadtbahn- und Straßenbahntunnel der Kombilösung neigen sich allmählich dem Ende zu. Wie die Bauarbeiten in den einzelnen Bereichen der Kombilösung aktuell vorankommen, gibt es hier im Überblick.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.