8°/17°
Die Konferenz für digitale Transformation & Vernetzung
Zukunftstüftler Karlsruhe – Plattform für Start-ups & Corporates

Die Konferenz für digitale Transformation & Vernetzung Zukunftstüftler Karlsruhe – Plattform für Start-ups & Corporates

Die Vernetzungskonferenz Zukunftstüftler findet im September 2019 erstmals statt und soll unterschiedlichen Unternehmen, Start-ups und Wissenschaftlern aus der Karlsruher Region eine geeignete Plattform zum Austausch und zur Kommunikation bieten.

Zukunftstüftler Karlsruhe – die Vernetzungs-Konferenz

Im September 2019 wird in Karlsruhe eine ganz besondere Premiere gefeiert – die erste Ausgabe der Vernetzungskonferenz Zukunftstüftler. Dieses Veranstaltungsformat ist speziell für Unternehmen, Start-ups und Forschende gemacht, soll die innovativen Köpfe aus der Region an einen Tisch bringen und eine Plattform bieten um Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten. Start-ups mit frischen Ideen, etablierte Firmen und Vertreter der Forschungseinrichtungen  können so voneinander lernen, kooperieren und von den Stärken des Gegenübers profitieren. Der Fokus liegt also im produktiven und zukunftsgerichteten Austausch von Unternehmen, Start-ups und Wissenschaftlern.

Die Konferenz Zukunftstüftler findet am Mittwoch, den 18. September 2019 in der Technologiefabrik Karlsruhe statt und bietet ein vielfältiges Programm mit interessanten Vorträgen, einem Science Slam, Reverse Pitches, Innovations-Challenges und obendrein gibt es viel Zeit und Raum für Networking. Im Ausstellerbereich haben die Konferenzteilnehmer außerdem die Möglichkeit sich und ihre Ideen zu präsentieren, Pilotpartner zu finden und Berufseinsteiger kennenzulernen.

Das Debüt der Konferenz wird von der Technologiefabrik Karlsruhe und Daimler als Gründungspartner der Startup Autobahn ausgerichtet. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernimmt das Karlsruher Start-up Neohelden.

 

Das Plakat der Konferenz. | Quelle: Zukunftstüftler Karlsruhe

 

Von Start-ups für Start-ups – die Idee

Nicht nur das „Silicon Valley“ in den USA hat eine ausgesprochen hohe Bündelung an starken und gut situierten Unternehmen im Tech-Bereich – auch in Baden-Württemberg tut sich so einiges in der IT-Branche. Besonders die Stadt Karlsruhe und die TechnologieRegion haben schon viele erfolgreiche Innovationen auf den internationalen Markt gebracht. Die TechnologieRegion Karlsruhe – ein Aktionsbündnis aus Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und Kommunen verfolgt das Ziel, die Wirtschafts-, Wissenschafts- und Innovationsregion zu stärken und voranzubringen.

Der Fokus liegt dabei auf den Themengebieten Mobilität, Energie und Digitalisierung. Mit der Zukunftstüftler Premiere wird eine Plattform geschaffen, in der das Ökosystem rund um Karlsruhe, eine Stadt geprägt von Wissenschaft und Hightech, in Kooperation mit dem Stuttgarter Netzwerk auf dem Gelände der Technologiefabrik  zusammengebracht wird. Unternehmen und Start-ups können so ein regionales Netzwerk aufbauen, potentielle Kunden treffen und gemeinsam an neuen Technologien tüfteln.

 

Das Karlsruher Institut für Technologie.

Das Karlsruher Institut für Technologie. | Quelle: Thomas Riedel

 

Themen & Programm der Konferenz

Die Zukunftstüftler Karlsruhe Konferenz beschäftigt sich in ihrem ersten Jahr mit den Themen Mobilität, Unternehmensführung und Nachhaltigkeit. Die Kernfragen wie „Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie funktionieren Unternehmen und Organisationen in Zukunft? Und wie verstehen wir Nachhaltigkeit als ganzheitliches Konzept?“ werden in Form von Vorträgen und interaktiven Formaten vermittelt.

 

Programm der Konferenz

09:30 Uhr bis 16:30 UhrWorking LoungeHier kann in ruhiger Atmosphäre, W-lan & Kaffee dem „Daily Business“ nachgegangen werden.
09:30 Uhr bis 16:00 UhrAusstellerflächeDie Aussteller präsentieren sich und ihr Unternehmen an einem Stand.
09:30 Uhr bis 11:00 UhrEinlass, Messe & KaffeeZeit um Teilnehmer und Aussteller bei Cappuccino und Snacks kennen zu lernen.
10:00 Uhr bis 11:00 UhrMatch-MakingOpen-Stage Präsentation
10:50 Uhr bis 11:00 UhrBreak Dance Performance – BühneDer Verein Urban Dance Health e.V. fördert nachhaltig die Gesundheit von Tänzern aller Gesellschaftsschichten.
11:00 Uhr bis 11:20 UhrIntro – Bühnevon Alexander Fauck Geschäftsführer der Technologiefabrik Karlsruhe GmbH
11:20 Uhr bis 12:20 UhrReverse Pitches & Corporate ChallengesCorporates päsentieren ihre Challenges und je 3 Startups ihre Lösungen.
12:00 Uhr bis 16:00 UhrStartup Safari – LoungesStartups entdecken
12:20 Uhr bis 12:30 Uhr
Break Dance Performance – BühneDer Verein Urban Dance Health e.V. fördert nachhaltig die Gesundheit von Tänzern aller Gesellschaftsschichten.
12:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Startup Pitch Competition – BühneStartups präsentieren sich vor Publikum und Fachjury.
13:00 Uhr bis 13:20 Uhr
Keynote 1 – BühneWird noch veröffentlicht.
13:20 Uhr bis 13:40 Uhr
Science SlamWissenschaftler präsentieren ihre Leidenschaft für die Wissenschaft zum Beispiel als Gedicht, Musikstück oder auf humorvolle Art.
13:40 Uhr bis 14:00
Keynote Speaker Dr. Sven Körner – Bühne
Thema: „The first rule of AI: Hard things are easy. Easy things are hard.“
14:00 Uhr bis 14:20 Uhr
Keynote 3 – Bühne
Wird noch veröffentlicht.
14:20 Uhr bis 14:40 Uhr
Startup Pitches aus der Startup Autobahn – Bühne
Startups aus den Programmen der Startup Autobahn pitchen in 2 Minuten ihre Unternehmen.
14:40 Uhr bis 15:00 Uhr
Keynote Speaker Kersten Mackel – Bühne
Thema: „Was wir von Banken lernen können und was nicht.“
15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Startup Autobahn Alumni Panel
Die Alumnis von Startup Autobahn führen eine Diskussion über die Themen der Zukunft.
15:30 Uhr bis 15:40 Uhr
Break Dance Performance – Bühne
Der Verein Urban Dance Health e.V. fördert nachhaltig die Gesundheit von Tänzern aller Gesellschaftsschichten.
15:40 Uhr bis 16:00 Uhr
Keynote Speaker Adrian Thoma – Bühne
Thema: „Startup als universelles Lösungsprinzip.“
16:00 Uhr bis 16:20 Uhr
Outro & Siegerehrung – Bühne
von Alexander Fauck Geschäftsführer der Technologiefabrik Karlsruhe GmbH. Offizielles Ende der Zukunftstüftler 2019 und Ausblick 2020. Die Sieger der Corporate-Challenges und des Science-Slams werden hier bekannt gegeben.

Reverse Pitch

Ein Reverse Pitch ist das Gegenteil zu einem üblichen Pitch bei dem sich ein Start-up vorstellt. Beim Reverse Pitch stellt sich nämlich ein großes Unternehmen, also ein Corporate, vor und präsentiert zudem ein konkretes Problem. Die Corporates haben die Möglichkeit Aufgaben auszuschreiben, auf die sich die Start-ups bewerben können. Problem und Lösung befinden sich praktisch in einem Raum und können direkt in die Kooperationsgespräche starten.

Start-up Safari

Bei dieser nicht ganz typischen Safari geht es darum, verschiedene Themenräume mit den entsprechenden Start-ups auszustatten. Es gibt beispielsweise einen Themenraum welcher sich mit dem Thema Smart Enterprise befasst und in diesem Raum findet der Besucher dann unterschiedliche B2B-Start-ups.

 

Das Thema Mobility steht hoch im Kurs. | Quelle: Zukunftstüftler Karlsruhe

 

Tickets & Preise

Science PassStartup PassCorporate Pass
kostenlos10,00 Euro35,00 Euro

Wer sich ein Ticket für die Zukunftstüftler-Konferenz sichern möchte, sollte schnell sein, denn die Tickets sind limitiert!

  • Der Science Pass ist speziell für Studierende und Wissenschaftler gedacht und ist auf 200 Tickets limitiert. Mit diesem Pass können die Besucher allerdings nicht an der Startup Safari und der Pitch Competition teilnehmen.
  • Der Start Pass für Gründer ist auf 400 Tickets limitiert.
  • Der Corporate Pass für große Unternehmen ist ebenfalls auf 400 Tickets limitiert. Die Corporate Partner können nicht an der Pitch Competition teilnehmen.

Die Tickets gibt es nur online bei der Ticketbörse Eventbrite zu kaufen. Für das leibliche Wohl ist übrigens gesorgt, die Veranstalter bieten Kaffee, etwas zu Essen, kleine Snacks und auch ein Feierabend-Bierchen. Die Verköstigungen sind im Ticketpreis enthalten.

Anfahrt – Technologiefabrik

Die Technologiefabrik ist so mit dem Auto und per Bahn bestens erreichbar. Die Bahnfahrer können mit den Straßenbahnlinien 4 oder 5 bis zur Haltestelle Karl-Wilhelm-Platz fahren und müssen von dort aus nur noch wenige Meter zu Fuß gehen. Wer mit dem Auto anreist und von der Autobahn 5 kommt, sollte die Ausfahrt Karlsruhe-Durlach nehmen, dann auf die Durlacher Allee fahren und anschließend rechts auf die Haid-und-Neu-Straße abbiegen.

Wer über die Südtangente, also die B10 zur Konferenz fährt, sollte die Ausfahrt Oststadt nehmen, dann der Wolfartsweirer Straße folgen und auf Höhe der Durlacher Tors auf die Haid-und-Neu-Straße abbiegen.

 

Standort der Zukunftstüftler-Konferenz

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.