Polizei Karlsruhe
24-Jähriger greift Polizeibeamte und Arzt in Karlsruhe an

Polizei Karlsruhe 24-Jähriger greift Polizeibeamte und Arzt in Karlsruhe an

Quelle: Patrick Pleul

Ein stark alkoholisierter 24-Jähriger griff am Samstag, 03. September 2022, gegen 02:00 Uhr nach einem Diskothekbesuch in der Karlsruher Kaiserpassage zunächst mehrere Polizeibeamte und in der Folge einen behandelten Arzt an, teilt die Polizei mit.

Mann randalierte vor einer Diskothek

Der Mann wurde zunächst durch das Sicherheitspersonal der Disko, aufgrund seiner Alkoholisierung, gebeten, die Diskothek zu verlassen. Vor dem Club begann er offenbar zu randalieren, informiert die Polizei Karlsruhe.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten des Polizeireviers Marktplatz erteilten dem 24-Jährigen daraufhin einen Platzverweis. In der Folge beleidigte der Mann die Polizeibeamten und schlug einem Polizisten ins Gesicht.

 

 2,4 Promille: Mann wurde bewusstlos

Gegen die vorläufige Festnahme leistete der Tatverdächtige vehement Widerstand. Hierbei wurde er am Kopf verletzt und kurzzeitig bewusstlos, heißt es in der Pressemeldung. Im Krankenhaus schlug der Festgenommene den behandelten Arzt ebenfalls ins Gesicht und verletzte diesen.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Dem 24-jährigen Tatverdächtigen blieb eine Untersuchungshaft erspart. Er wurde am Sonntag mit Meldeauflagen auf freiem Fuß gesetzt.

 

Weitere Nachrichten

Genitalverstümmelungen bei 10.000 Frauen in Baden-Württemberg

Genitalverstümmelungen gehören für viele Frauen und Mädchen weltweit noch zum Erwachsenwerden dazu. Doch auch in Baden-Württemberg gibt es Betroffene - und das sind nicht wenige.

Bei Grundsteuer gibt es für Eigentümer in Baden-Württemberg Aufschub

Eigentümerinnen und Eigentümer von privaten Grundstücken bekommen im Südwesten de facto mehr Zeit für die Abgabe ihrer Grundsteuererklärung.

Klimawandel lässt Trüffelernte in Deutschland schrumpfen

Trüffel sind nicht nur etwas für Feinschmecker, sie sind auch wichtig für das Waldökosystem. Doch der Klimawandel macht den Edelpilzen zu schaffen.

Vom Airport ins Stadtzentrum: Bruchsaler Volocopter testet Flugtaxi

In 20 Minuten vom Römer Flughafen Fiumicino ins Zentrum der italienischen Hauptstadt: Das deutsche Unternehmen Volocopter will das im Jahr 2024 anbieten und ist dafür erstmals testweise mit einem elektrischen Flugtaxi im Luftraum Italiens geflogen.

Baden-Württemberg will schnellstmögliche Rhein-Vertiefung

Zu welchen Engpässen in der Schifffahrt Niedrigwasser führt, hat der Dürresommer deutlich vor Augen geführt. Es gibt längst Pläne, hier Abhilfe zu schaffen. Beim Treffen der Verkehrsminister wollen die Länder Druck auf den Bund machen - allen voran Baden-Württemberg.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.