News aus der Fächerstadt
3G-Pflicht-Kontrolle im Karlsruher ÖPNV: „Sehr geringe Zahl an Verstößen“

News aus der Fächerstadt 3G-Pflicht-Kontrolle im Karlsruher ÖPNV: „Sehr geringe Zahl an Verstößen“

Quelle: KVV/Paul Gärtner

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat mit dem Ordnungsamt der Stadt Karlsruhe am Mittwoch, 01. Dezember 2021, innerhalb des Karlsruher Stadtgebiets die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen 3G-Pflicht im Nahverkehr gemeinsam kontrolliert.

Kontrolle von 3G-Pflicht im Nahverkehr

FahrscheinprüferInnen des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) haben mit Mitarbeiter/-innen des Ordnungsamts der Stadt am Mittwoch, 01. Dezember 2021, in zahlreichen Tram- und Stadtbahnen innerhalb des Karlsruher Stadtgebiets die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen 3G-Pflicht im Nahverkehr gemeinsam kontrolliert, wird in einer Pressemeldung informiert.

Während der Schwerpunktkontrolle kamen ab 07:30 Uhr für rund drei Stunden zwei Teams mit zusammen 15 Personen zum Einsatz. Ein Team bestand aus sechs Fahrscheinprüfer/-innen des KVV, das andere Team ebenfalls aus sechs Fahrscheinprüfer/-innen und drei Mitarbeiter/-innen des Ordnungsamts.

Die Teams waren jeweils auf unterschiedlichen Strecken innerhalb der Stadt unterwegs – unter anderem auf der stark frequentierten Ost-West Achse zwischen der Haltestelle Durlacher Tor und der Haltestelle Mühlburger Tor.

 

| Quelle: KVV/Paul Gärtner

 

Positives Fazit der Schwerpunktkontrolle

Mary Joyce, Leiterin des Prüf- und Sicherheitspersonals des KVV, war federführend für die Organisation und Durchführung der Schwerpunktkontrolle zuständig und nahm auch selbst an der 3G-Überprüfung teil. Sie zieht mit Blick auf die gemeinsame Kontrolle ein positives Fazit:

„Wir haben mit unseren beiden Teams mehrere hundert Einzelkontrollen der 3G-Pflicht in den Bahnen durchgeführt. Dabei gab es erfreulicherweise nur eine sehr geringe Zahl an Verstößen zu verzeichnen – so gut wie alle unserer Fahrgäste konnten ihren 3G-Status korrekt nachweisen.“

Zur Einordnung: Die beiden Prüf-Teams wechselten häufig die Tram- und Stadtbahnen und konnten somit eine Vielzahl an Kontrollen durchführen. Hierbei waren vonseiten des KVV und des Ordnungsamts nur insgesamt 33 Verstöße gegen die gesetzlich vorgeschriebene 3G-Pflicht im ÖPNV zu beanstanden.

 

Weitere Kontrollen in Ettlingen & Bretten

„Diese wichtige gemeinsame Schwerpunktkontrolle hat gezeigt, dass unsere Fahrgäste zu einem sehr großen Teil der geltenden 3G-Pflicht nachkommen und somit ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten“, betont KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon.

Im Bereich Ettlingen erfolgt am Donnerstag, 02. Dezember 2021, eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle des KVV Prüfpersonal zusammen mit dem Ettlinger Ordnungsamts. Für Freitag, 3. Dezember, ist dann noch eine zusätzliche Kontrolle im Bereich Bretten vereinbart.

 

Weitere Nachrichten

"Bekannte Klänge": Karlsruher Rathausglocken spielen ukrainisches Weihnachtslied

Noch bis zum 23. Dezember 2022, spielen die Glocken im Rathausturm am Karlsruher Marktplatz täglich um 12:02 Uhr und um 15:02 Uhr das ukrainische Weihnachtslied "Schtschedryk" (nach dem Lied "Es kommt ein Schiff geladen"), teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Lizenz zum Fahren: Verkehrsbetriebe Karlsruhe betreibt Bus- & Bahnverkehr bis 2045

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) werden auch die nächsten 22,5 Jahre den Trambahn- und Buslinienverkehr in der Fächerstadt durchführen. Der öffentliche Dienstleistungsauftrag (ÖDA) tritt am 01. Januar 2023 in Kraft und läuft bis zum 30. Juni 2045.

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Weingarten und Bruchsal

Ein 32-Jähriger starb, in der Nacht von Freitag, 02. Dezember, auf Samstag, 03. Dezember 2022, bei einem Verkehrsunfall zwischen Weingarten und Bruchsal. Nachdem sein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen war, prallte es gegen einen Baum und fing Feuer.

Weiteres "GENESIS"-Werk in der Karlsruher U-Strab-Haltestelle eingebaut

Aktuell entsteht im Karlsruher Untergrund das Werk "GENESIS" des Künstlers Markus Lüpertz. In der Nacht zum Freitag, 02. Dezember 2022, wurde das neunte von vierzehn großen Wandreliefs in die U-Strab eingebaut, das geht aus einer Pressemeldung hervor.

Neuer Pop-Up-Store in der Kaiserstraße: Kirche lädt zum "Weihnachts(T)raum" ein

Die ökumenische Citykirchenarbeit "fächersegen" will in einem Pop-Up-Store Weihnachtsträume in die Karlsruher Innenstadt bringen. Bis zum 06. Januar 2023, können Interessierte in der Kaiserstraße 145 Weihnachten spüren, riechen, kosten & genießen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.