Polizei Karlsruhe
84-Jährige in der Karlsruher Karlstraße ausgeraubt – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Polizei Karlsruhe 84-Jährige in der Karlsruher Karlstraße ausgeraubt – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Quelle: Melanie Hofheinz

Eine 84-Jährige wurde am 22. Juni 2023, in der Karlsruher Innenstadt Opfer eines Raubes. Wie die Polizei informiert, schlug der Seniorin ein unbekannter Mann auf ihre Hände, sodass ihr der Geldbeutel, den sie in der Hand gehalten hatte, herunterfiel.

84-Jährige wird in Karlsruhe überfallen

Derzeitigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei lief die Seniorin zwischen 11:45 und 12:00 Uhr von der Haltestelle Europaplatz kommend zu Fuß der Karlstraße in Richtung einer nahegelegenen Apotheke.

Auf Höhe einer Bäckerei fiel ihr ein bislang unbekannter Mann auf dem Gehweg auf. Als die ältere Dame den Unbekannten gerade passiert hatte, trat dieser an sie heran und schlug ihr mit seiner Hand auf die Hände.

 

Mann flüchtete in unbekannte Richtung

Durch die Wucht des Schlages fiel der Geldbeutel der 84-Jährigen, den sie zuvor in der Hand gehalten hatte, zu Boden. Der Täter nahm daraufhin die Geldbörse an sich, entnahm das darin befindliche Scheingeld und flüchtete in unbekannte Richtung.

 

Täter hatte „auffällig gepflegtes Äußeres“

Bei dem Räuber soll es sich laut Angaben der Geschädigten um einen 1,60 Meter bis 1,70 Meter großen Mann im Alter von circa 40 Jahren handeln. Er sei von südländischer Erscheinung und schlanker Statur gewesen und habe schwarze kurze Haare und einen leichten Kinn- und Backenbart gehabt.

Zur Tatzeit habe er ein helles kurzärmliges Hemd getragen, das er in seine helle Stoffhose gesteckt hatte. Laut der 84-Jährigen habe der Mann ein auffällig gepflegtes Äußeres gehabt.

 

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0721 666-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Insbesondere sucht die Polizei nach einer Frau, die die Bäckerei offenbar kurz nach der Tat mit einem Rollator verließ und die Geschädigte auf den Diebstahl ansprach.

 

Weitere Nachrichten

Zahl der Reizgas-Attacken in Schulen gestiegen

Nicht selten sind Pfefferspray-Attacken in Schulen nur als schlechter Scherz gedacht. Die Folgen sind allerdings gravierend: Großeinsätze von Rettungskräften, Verletzte, Evakuierungen.

Modeschöpfer Glööckler: EM-Trikot in pink-lila sei "durchaus mutig"

EM-Premiere für pink-lila: Gegen Ungarn tritt Deutschland mit den neuen Auswärtstrikots an. In sozialen Medien gehen die Meinungen über die Farbe auseinander, aber ein Experte hat eine klare Position.

Kein Regenschirm: Gutes Wetter beim deutschen EM-Spiel erwartet

Der Wetterdienst meldet für die kommenden Tage im Südwesten zwar starken Regen, Sturmböen und auch Gewitter. Für das Public Viewing des EM-Spiels der Deutschen gegen Ungarn gibt es aber Entwarnung.

Erhöhte Belästigung durch Stechmücken erwartet

Werden die kleinen Quälgeister in dieser Saison noch zur Plage? Vorerst sei mit verstärktem Aufkommen von Stechmücken zu rechnen, sagen Experten. Sie bekämpfen die Brutstätten auch aus der Luft.

Bis zu 76 Prozent mehr Besucher: EM belebt die Innenstädte

In den Stadtzentren war viel los am ersten Wochenende der Fußball-Europameisterschaft: Allein in den Austragungsorten wurden fast eine halbe Million mehr Menschen gezählt als sonst.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.