News aus der Fächerstadt
Abriss rückt näher: Neues Karlsruher P&C-Gebäude soll multifunktional werden

News aus der Fächerstadt Abriss rückt näher: Neues Karlsruher P&C-Gebäude soll multifunktional werden

Quelle: Melanie Hofheinz

Mit seinem Standort direkt an der Kaiserstraße gehört das Peek & Cloppenburg-Gebäude seit vielen Jahren zum Innenstadtbild. Nun erfolgt der Abriss des Hauses: meinKA durfte sich vor Ort über die aktuellen Arbeiten und den geplanten Neubau informieren.

P&C-Gebäude in Karlsruhe wird abgerissen

Das Karlsruher Peek & Cloppenburg-Bekleidungsgeschäft an der Kaiserstraße wurde 1973 in Karlsruhe eröffnet. Mittlerweile hat der Nachkriegsbau allerdings einige erhebliche Mängel. So ist es nicht nur die Gebäudesubstanz, insbesondere die Tragwerkskonstruktion, die Probleme bereitet, sondern auch die Anforderungen des Brandschutzes und die Haustechnik.

Zudem kommt, dass eine funktionale Umnutzung im bisherigen Zustand nicht möglich wäre – aber umgesetzt werden müsste, um wirtschaftlich zu bleiben. Aus diesen Gründen investieren Horn Grundbesitz und P&C nun in ein zukunftsfähiges, misch-genutztes Gebäude. Die Kosten für den multifunktionalen Neubau liegen, laut Dr. Kevin Meyer von der Horn Grundbesitz KG, im „mittleren zweistelligen Millionenbereich“.

 

Entkernungsarbeiten im P&C-Gebäude | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Neubau mit einer großen Nutzungsflexibilität

Der geplante Neubau soll, neben einer hohen Dauerhaftigkeit, auch eine große Nutzungsflexibilität aufweisen. Die bisherige 7.000 Quadratmeter große Verkaufsfläche wird daher künftig auf 5.000 Quadratmeter reduziert und sich auf den unteren drei Geschossen aufteilen.

Das zweite und dritte Obergeschoss sowie die geplanten Staffelgeschosse können als Arztpraxen, Hotel oder Büroflächen genutzt werden. Ein begrünter Innenhof mit bis zu 1,50 Meter hohen Bäumen und ein externer Gastronomiebereich sollen das neue Konzept abrunden.

 

Ein Blick auf den geplanten Neubau. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Naturstein-Fassade & begrüntes Dach geplant

Statt einer Tiefgarage für Autos wird es künftig 200 Fahrradstellplätze im Untergeschoss geben, inklusive einer Reparaturstation und Lademöglichkeiten. Der Zugang zu den Obergeschossen und der Fahrradgarage soll über den Zirkel erfolgen – der P&C-Haupteingang an der Kaiserstraße bleibt wie gehabt.

Die Fassade des Neubaus wird einen Glasanteil von 45 Prozent aufweisen. Zusätzlich verbaut wird ein heller Kalkstein aus Süddeutschland. Das Dach des Neubaus soll begrünt werden und eine Photovoltaikanlage bekommen. Zudem könne man die Staffelgeschosse ebenfalls begrünen. „Das wird ein sehr modernes Gebäude – womöglich das nachhaltigste Gebäude Karlsruhes“, so Meyer.

 

Die Fassade des P&C-Gebäudes wurde 2001 zuletzt modernisiert. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Abriss startet 2023 – temporärer Umzug steht an

Aktuell laufen die Entkernungsarbeiten im P&C-Gebäude, bevor im Januar 2023 mit dem sukzessiven Abbrucharbeiten begonnen werden soll. Bereits seit Mitte Oktober 2022 hat das Bekleidungsgeschäft seine Räumlichkeiten für die Kunden geschlossen.

Damit die Menschen aber nicht bis zur Fertigstellung des Neubaus im Jahr 2026 auf das P&C-Sortiment verzichten müssen, zieht der Karlsruher Standort um: P&C wird ab März 2023 in den Räumlichkeiten der Postgalerie (ehemals Decathlon) am Europaplatz eine 2.800 Quadratmeter große Verkaufsfläche beziehen.

 

Fotogalerie | Bilder vom leeren P&C-Gebäude in Karlsruhe

Weitere Nachrichten

Warntag am 08. Dezember: Warnsysteme & Sirenen werden in Karlsruhe getestet

Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Warninfrastruktur werden beim Warntag 2022 am Donnerstag, 08. Dezember, bundesweit ab 11:00 Uhr probeweise verschiedene Warnsysteme sowie die Sirenen ausgelöst, geht aus einer Pressemeldung hervor.

"Einschleifung" geplant: Diese Stadtbahnlinie fährt bald durch die Karlsruher Innenstadt

Wie der Landkreis Karlsruhe in einer Pressemeldung informiert, hat der Verwaltungsausschuss des Kreistags, am Donnerstag, 24. November 2022, grünes Licht für die geplante Einschleifung der Stadtbahnlinie S31/S32 in die Karlsruher Innenstadt gegeben.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Durlacher Allee: Kollision zwischen Pedelec & Motorrad

Ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pedelecs und eines Motorrads ereignete sich am Freitagmorgen, 25. November 2022, auf der Durlacher Allee in Karlsruhe. Beide Unfallbeteiligten verletzen sich schwer, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Im Durlacher Weiherhofbad: Spindschlüssel geklaut und Auto gestohlen

Am Donnerstag, 24. November 2022, zwischen 18:10 Uhr und 18:55 Uhr, wurden im Durlacher Weiherhofbad mehrere Spindschlüssel entwendet, Wertgegenstände gestohlen und sogar ein Auto geklaut, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Präsenz & Prävention: Karlsruher Polizei überwacht die Weihnachtsmärkte

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe findet ab Ende November wieder eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten und anderen vorweihnachtlichen Veranstaltungen statt. Das Polizeipräsidium Karlsruhe wird auf diesen Präsenzstreifen sowie Präventionsmaßnahmen durchführen.



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.