News
Aggressive Gäste & schwankende Besucherzahlen: Zwischenfazit zur Freibadsaison 2023

News Aggressive Gäste & schwankende Besucherzahlen: Zwischenfazit zur Freibadsaison 2023

Quelle: Thomas Riedel

Die Aggressivität der Badegäste in Freibädern sei einer Umfrage zufolge deutlich gestiegen – was die Freibäder vor große Herausforderungen stelle. In den Monaten Mai bis Ende Juli 2023, sei die Zahl der Badegäste recht wechselhaft gewesen – wie das Wetter.

„Das Ergebnis ist erschreckend“

Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) öffentliche Bäder Baden-Württemberg führte eine Befragung durchgeführt, um herauszufinden, wie schlimm die Übergriffe in den Freibädern mit verbalen und körperlichen Angriffe auf das Bäder-Personal derzeit sei, heißt es in einer Pressemeldung.

„Das Ergebnis ist erschreckend“, erklärt Necdet Mantar, Vorsitzende der ARGE öffentliche Bäder Baden-Württemberg. Die Aggressivität der Gäste, im Vergleich zu den Vorjahren, sei deutlich höher. Badegäste würden sich demnach oftmals weigern, den Aufforderungen des Personals Folge zu leisten. Haus- und Badeordnungen würden bewusst missachtet und das Bäderpersonal angegriffen und beleidigt.

 

Sicherheitspersonal für Bäderpersonal

Das Bäderpersonal, insbesondere die Wasseraufsicht, arbeite aufgrund des Fachkräftemangels am Limit. Allerdings müssten einige Badbetreiber mittlerweile oft zusätzlich den Dienst von Sicherheitsfirmen in Anspruch nehmen, damit die Wasseraufsicht sich der eigentlichen Aufgabe, der Sicherung des Badebetriebes in und an den Becken, uneingeschränkt widmen könne.

Den Betreibern bleibe nichts übrig, als mit dem bestehenden Personal die Öffnungszeiten und Angebote so zu reduzieren und zu gestalten, dass ein sicherer Betrieb, ohne Gefährdung des Personals oder der Gäste, gewährleistet werden könne.

 

Besucherzahlen der Freibadsaison 2023

Was als Zwischenfazit für die Freibadsaison 2023 berichteten, laut Pressemeldung, alle Mitglieder der ARGE, von verhaltenen Zahlen im Mai. Der Juni sei dann relativ heiß, mit wenig Niederschlägen und konstant sonnig gewesen, was sich in höheren Besucherzahlen gezeigt habe: Teilweise seien in manchen Freibädern bis zu 7.000 Badegäste an einem Tag gezählt worden.

Auch der Juli sei wettermäßig und von den Besucherzahlen „sehr gut“ gewesen. Mit Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg Ende Juli kamen dann einige Niederschläge. Seither sei das Wetter unbeständig und auch die Zahl der Badegäste niediger.

 

Weitere Nachrichten

Aktionstag zum Thema Verkehrssicherheit auf dem Karlsruher Marktplatz

Am Donnerstag, 18. Juli 2024, findet von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr auf dem Karlsruher Marktplatz ein Aktionstag zum Thema Verkehrssicherheit statt, darüber informiert die Stadt Karlsruhe. Die Veranstaltung ist Teil einer Aktionswoche zur Verkehrssicherheit.

Diese Karlsruher Schulhöfe sind zum Spielen während der Sommerferien geöffnet

In diesen Sommerferien bleiben in Karlsruhe wieder einige Schulhöfe als Spiel- und Bewegungsflächen geöffnet. Allerdings werden an manchen Schulen auch Baumaßnahmen durchgeführt oder es finden Ferienbetreuungen an der Ganztagsgrundschule statt.

Redaktionstipp

Feiern, tanzen & stöbern - das ist am zweiten Juli-Wochenende in Karlsruhe los

Das zweite Juli-Wochenende (12. bis 14. Juli 2024) steht an: In Karlsruhe können mehrere Open-Air-Veranstaltungen besucht werden: So lädt das Altstadtfest nach Durlach und DAS FEST AM SEE in die Günther-Klotz-Anlage ein. Weitere Events gibt's im Überblick.

Für die nächsten 5 Jahre: Änderung der Verkehrsführung rund um die Kunsthalle

Auf geänderte Routen und eine geringere Straßenkapazität müssen sich Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ab dem 15. Juli 2024, in der Karlsruher Innenstadt einstellen: Einer der Schwerpunkte wird dabei der Bereich Hans-Thoma- und Waldstraße sein.

Karlsruher Volkswohnung informiert über aktuelle Bautätigkeit & Herausforderungen

In der Jahrespressekonferenz der Volkswohnung Karlsruhe, am 09. Juli 2024, standen die aktuelle Bautätigkeit, die Herausforderungen der Branche und der Blick ins Quartier für die Mieterinnen und Mieter im Fokus, teilt die Wohnungsbaugesellschaft mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.