News aus der Fächerstadt
Architekturpreis für Licht im Untergrund: Karlsruher U-Strabtunnel erhält Auszeichnung

News aus der Fächerstadt Architekturpreis für Licht im Untergrund: Karlsruher U-Strabtunnel erhält Auszeichnung

Quelle: © Jigal Fichtner/Team Tietge

Bei der Verleihung des Badischen Architekturpreises 2022 zählte am vergangenen Wochenende auch die Stadt Karlsruhe zu den Gewinnern: Für den Stadtbahntunnel der Kombilösung gab es den Sonderpreis der Jury, teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit.

Karlsruher Stadtbahntunnel erhält Auszeichnung

Wie aus einer Pressemeldung hervorgeht, wurde die Stadt Karlsruhe bei Verleihung des Badischen Architekturpreises 2022 ausgezeichnet.

Für den Stadtbahntunnel der Kombilösung gab es den Sonderpreis der Jury, den Professor Ludwig Wappner als Architekt und Bürgermeister Daniel Fluhrer als Vertreter der Stadt bei einer Gala im Europäischen Forum in Neuried am Rhein entgegennahmen.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Jury lobt „inspirierende Lichtinstallation“

Mit der Auszeichnung würdigten die Preisrichter insbesondere das Beleuchtungskonzept in den unterirdischen Haltestellen.

„Eine inspirierende Lichtinstallation verbunden mit minimalistischer Architektur und Elementen einer Bahnhofsästhetik gestalten einen ungewöhnlichen sakral wirkenden Raum. Drahtseilnetze generieren Verbindungspunkte, Lichtröhren geben Richtung und zelebrieren ein völlig neues Raumerlebnis“, heißt es in der Begründung der Jury.

Mit dem von Jürgen Grossmann gestifteten und seit 2019 verliehenen Badischen Architekturpreis werden nicht nur Architekten, sondern auch Ingenieurbauwerke ausgezeichnet.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Es wurde eine eigene Kategorie geschaffen

Bürgermeister Fluhrer freute sich über den Sonderpreis: „Die Auszeichnung unterstreicht, dass die Stadt Karlsruhe mit der Kombilösung mehr als nur eine neue Perspektive für den Nahverkehr geschaffen hat. Der Stadtbahntunnel steht für qualitätvolle Architektur und hohe Aufenthaltsqualität gleichermaßen.“

Der Stadtbahntunnel sorgte dabei sogar für ein Novum bei Architekturpreis. Weil das von Professor Wappner eingereichte Projekt keiner Wettbewerbskategorie eindeutig zugeordnet werden konnte, es der Jury aber besonders wichtig war, wurde erstmals der Sonderpreis eingerichtet und nach Karlsruhe vergeben.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher Zoo erbt völlig unerwartet über eine Million Euro

Mehr als eine Million Euro erhält der Zoo Karlsruhe aus einer Erbschaft. Das Geld stammt von einer Person, über die nicht viel bekannt ist und vor knapp zehn Jahren starb, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung vom 01. März 2024.

Neugestaltung geplant: Der Karlsruher Friedrichsplatz soll wieder eine grüne Oase werden

Der Friedrichsplatz in der Karlsruher Innenstadt wurde in den vergangenen Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen. Künftig soll der historische Platz wieder eine grüne Oase werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Realisierungswettbewerb.

Neuer Karlsruher Kindernotarztwagen: Durch Spenden finanziert und ehrenamtlich betrieben

Seit November 2003 gibt es den Kindernotfallwagen des Karlsruher DRK-Kreisverbands Karlsruhe und dem Städtischen Klinikum Karlsruhe. Kindernotärzte und pflegerisches Fachpersonal sind hier ehrenamtlich tätig - dank Spenden gibt es nun ein neues Fahrzeug.

Modernisierung & Aufstockung: Bauprojekt in der Karlsruher Kapellenstraße ist fertig

In der Innenstadt konnte die Volkswohnung ein Bauprojekt fertigstellen: Das Gebäude in der Kapellenstraße 76 wurde modernisiert und die Wohnungsanzahl durch eine Optimierung der Grundrisszuschnitte sowie die Aktivierung des Dachgeschosses fast verdoppelt.

DAS FEST 2024: Im März wird das Line-Up der Hauptbühne veröffentlicht

Am 21. März 2024, wird das Line-up der Hauptbühne von DAS FEST, das vom 18. bis 21. Juli 2024, stattfindet, bekannt gegeben. Bei der Feldbühne ist das Programm bereits zu weiten Teilen veröffentlicht, wird in einer Pressemeldung informiert.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.