News aus Baden-Württemberg
Badisches Staatstheater: Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter

News aus Baden-Württemberg Badisches Staatstheater: Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter

Quelle: Christian Charisius
dpa

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen ehemaligen leitenden Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters eingeleitet.

Nach Angaben eines Sprechers der Behörde vom Dienstag, 25. August 2020, besteht der Verdacht, dass der Mann pornografische Schriften verbreitet hat. Es gebe einen hinreichenden Anfangsverdacht. Bisher wisse man von einem Geschädigten. Auch die «Badischen Neuesten Nachrichten» hatten berichtet.

Beschuldigungen eines Instagram-Nutzers hatten den Stein ins Rollen gebracht: Er hatte dem früheren Theatermitarbeiter Machtmissbrauch und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Dem Mitarbeiter war wenig später gekündigt worden. Dieser hatte davor seinerseits Anzeige erstattet gegen den Verfasser der Instagram-Einträge. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft deshalb seit einigen Wochen wegen des Verdachts der versuchten Nötigung. «Die Ermittlungen dauern noch an», sagte der Behördensprecher.

Das Theater geriet in den letzten Wochen auch wegen Vorwürfen gegen den Führungsstil von Intendant Peter Spuhler in Schwierigkeiten. Mitte Juli hatte der Verwaltungsrat, darunter Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) als Vorsitzende und und ihr Stellvertreter, der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD), ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung des Arbeitsklimas beschlossen.

Weitere Nachrichten aus der Region

Das Pflücken beginnt - Erdbeeren bekommen Ehrentag

Geschützt unter Folie sind die ersten Erdbeeren der Saison gereift. Die Branche tüftelt auch an neuen Sorten. Für den Geschmack kommt es vor allem auf eines an.

Sicherheitstag in Baden-Württemberg: Polizisten zeigen mehr Präsenz

Polizisten im Südwesten wollen am Mittwoch mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen und damit das Sicherheitsgefühl der Menschen stärken.

Verdi ruft zu ÖPNV-Streik in Baden-Württemberg auf

Nächste Runde im Streikkarussell: Mit Rückenwind der Beschäftigten hat Verdi für Donnerstag und Freitag zu Ausständen im kommunalen Nahverkehr aufgerufen. Davon sind auch Abiturienten betroffen.

Zwei Frauen auf Bahngleis in Karlsruhe: Zug legt Schnellbremsung ein

Wegen zwei jungen Frauen in einem Karlsruher Gleisbereich hat der Fahrer einer Regionalbahn eine Schnellbremsung eingeleitet.

Ikea will mehr Planungsstudios in Innenstädten eröffnen

Der Möbelhändler Ikea will in diesem Jahr weitere sogenannte Planungsstudios in Innenstädten eröffnen. Dort können sich Kunden etwa beim Kauf von Küchen beraten lassen.

33-jähriger Autofahrer auf A5 im Landkreis Karlsruhe lebensgefährlich verletzt

Ein Mann ist auf der Autobahn 5 im Kreis Karlsruhe aus noch unbekannter Ursache verunglückt und lebensgefährlich verletzt worden.

Mehr Landesbeschäftigte nutzen Jobticket Baden-Württemberg

Das Deutschlandticket hat im Südwesten zu einem starken Anstieg beim Jobticket BW geführt. 20 Prozent der Landesbeschäftigten nutzen es nun - für das Verkehrsministerium ein Beitrag zum Klimaschutz.

Eine kleine Seltenheit: Warum manche Vögel ausbleichen

Bei vielen Menschen werden die Haare im Alter blasser, bei einigen sogar richtig weiß. Auch in der Vogelwelt gibt es das Phänomen, wenn auch nur höchst selten. Es kann unterschiedliche Gründe haben.

Vierstellige Summe für den Führerschein: Fahrlehrerverband über gestiegene Kosten

Eine höhere vierstellige Summe kann ein Führerschein heutzutage schon mal kosten. Nicht das einzige Thema, das die Fahrlehrer aus Baden-Württemberg bei ihrer Mitgliederversammlung beschäftigt.

"Säntis" liegt am Bodensee-Grund: Bergung des historischen Dampfschiffs verschoben

Das Dampfschiff «Säntis» bleibt erst einmal da, wo es ist: In 210 Metern Tiefe im Bodensee. Der vorgesehene Termin zur Bergung ist nicht zu halten.

Bitte aufpassen: Hohe Waldbrandgefahr in manchen Regionen am Sonntag

Manchmal reicht eine Zigarettenkippe, um ein Feuer zu entfachen. Vor allem, wenn es trocken ist und der Wind bläst. In Teilen Baden-Württembergs müssen Waldgäste am Sonntag daher besonders aufpassen.

Laut Bericht: Lehrkräfte bekommen bald einheitliche Mailadressen

Seit Jahren arbeitet das Land an einer digitalen Bildungsplattform, die auch einen digitalen Arbeitsplatz für Lehrer umfasst. In den kommenden Wochen sollen Schulen ein Angebot zur Teilnahme bekommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.