News aus Baden-Württemberg
Badisches Staatstheater: Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter

News aus Baden-Württemberg Badisches Staatstheater: Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter

Quelle: Christian Charisius
dpa

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen ehemaligen leitenden Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters eingeleitet.

Nach Angaben eines Sprechers der Behörde vom Dienstag, 25. August 2020, besteht der Verdacht, dass der Mann pornografische Schriften verbreitet hat. Es gebe einen hinreichenden Anfangsverdacht. Bisher wisse man von einem Geschädigten. Auch die «Badischen Neuesten Nachrichten» hatten berichtet.

Beschuldigungen eines Instagram-Nutzers hatten den Stein ins Rollen gebracht: Er hatte dem früheren Theatermitarbeiter Machtmissbrauch und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Dem Mitarbeiter war wenig später gekündigt worden. Dieser hatte davor seinerseits Anzeige erstattet gegen den Verfasser der Instagram-Einträge. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft deshalb seit einigen Wochen wegen des Verdachts der versuchten Nötigung. «Die Ermittlungen dauern noch an», sagte der Behördensprecher.

Das Theater geriet in den letzten Wochen auch wegen Vorwürfen gegen den Führungsstil von Intendant Peter Spuhler in Schwierigkeiten. Mitte Juli hatte der Verwaltungsrat, darunter Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) als Vorsitzende und und ihr Stellvertreter, der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD), ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung des Arbeitsklimas beschlossen.

Weitere Nachrichten aus der Region

Schmorbrand in Bruchsaler Labor für Batterieforschung

Ein Schmorbrand in einem Industriegebiet in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) hat einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Ein Feuerwehrmann erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Archäopark Vogelherd muss zum Jahresende schließen

Wohin mit der Eiszeitkunst von der Schwäbischen Alb? Weil eine Lösung für die Zukunft des Archäopark Vogelherd scheitert, ist diese Frage nun offen. Der Park schließt zum Jahresende endgültig seine Pforten.

Mehr als 60 Biker in der Saison 2022 iin Baden-Württemberg gestorben

Weniger tote Biker, aber mehr Unfälle mit Motorrädern: Das Innenministerium Polizei zieht Bilanz einer Saison, die von bestem Wetter geprägt war.

Gasimport: Millionen-Entschädigung vom Staat stabilisiert EnBW-Tochter VNG

Seit erheblich weniger Gas aus Russland nach Deutschland kommt, sind manche Importeure in ernste Schieflage geraten. In den Verhandlungen um Hilfe vom Staat hat die EnBW-Tochter VNG nun eine Einigung mit dem Bund erzielt. Das rettende Geld stammt vom Steuerzahler.

Neuer Fahrplan in Baden-Württemberg soll mehr Züge & engere Takte bringen

Ein neuer Fahrplan hat immer auch etwas von einer frühweihnachtlichen Bescherung: Verpackt wie ein Geschenk, werden die Änderungen zum 11. Dezember einige erfreuen, andere überraschen, der eine oder andere wird enttäuscht sein. Vor allem im Osten ändert sich vieles.

Karlsruher Fachleute erwarten steigende Grundwasserstände

Obwohl der November im Südwesten der vierte regenreiche Monat in Folge war, überwiegen Anfang Dezember leicht unterdurchschnittliche Grundwasserverhältnisse.

Geflüchtete lassen sich bei der Bahn zu Lokführern ausbilden

Lokführer sind Mangelware. Tausende stehen kurz vor der Rente. Die Bahn will die Zahl ihrer Fahrgäste aber verdoppeln. Wie soll das gehen? Im Südwesten sollen Flüchtlinge ein wenig Abhilfe schaffen. Erfahrungen dazu gibt es bereits.

Menschen mit Behinderung wollen Teilhabe und einen Job

Fachkräftemangel? Die Arbeitsagentur verweist zum «Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung» auf jede Menge gut ausgebildeter Leute. Inklusion wäre für alle eine gute Sache.

Land und EU fördern Projekte gegen die Jugendarmut

Das Sozialministerium fördert 2023 zehn Projekte gegen Jugendarmut: Insgesamt gibt es sechs Millionen Euro dafür, die Hälfte kommt von der Europäischen Union und die Hälfte vom Land.

Landkreis Karlsruhe: 58 Jahre alter Mann des Drogenhandels verdächtig

Weil er mit Drogen gehandelt haben soll, sitzt ein 58 Jahre alter Mann seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus

Ein Streik bei der französischen Staatsbahn SNCF beeinträchtigt seit Freitag und noch bis Montag auch den Fernverkehr nach Deutschland.

Weichen Symbolbild

Lokführerpool kommt aufs Abstellgleis: Aus zum Jahresende

Die Lokführer-Einsatztruppe für den baden-württembergischen Regionalverkehr auf der Schiene wird bereits nach kurzer Zeit zum Jahresende wieder eingestellt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.