Gemeinderat beschließt Bankauswahl
Bänke für Marktplatz & Kaiserstraße nun aus Robinienholz statt Iroko

Gemeinderat beschließt Bankauswahl Bänke für Marktplatz & Kaiserstraße nun aus Robinienholz statt Iroko

Quelle: Pressebild

Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 26. Mai 2020 die Bankauswahl für die Neugestaltung von Marktplatz und Kaiserstraße beschlossen. Sieger ist die Bank „Comunitario“ der Firma Santa & Cole mit Sitzauflagen aus Robinienholz.

Erneut im Gemeinderat: Bänke auf Marktplatz & Kaiserstraße

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Karlsruher Gemeinderat mit den Bänken, die künftig auf dem neu gestalteten Marktplatz sowie der Kaiserstraße platziert werden sollen, beschäftigt. Zuletzt war das Ergebnis der Gemeinderatssitzung am 10. Dezember 2019 , dass der damals vorgeschlagene Banktyp grundsätzlich sehr geeignet für die Verwendung auf dem Marktplatz und in der Kaiserstraße erscheint. Jedoch konnte leider keine Mehrheit für die Verwendung der für die Banklatten vorgeschlagenen Holzart Iroko gefunden werden.

Eine Alternative aus europäischer Herkunft konnte der Hersteller damals nicht anbieten und die Recherche des Gartenbauamtes hatte ergeben, dass aufgrund der erforderlichen Materialquerschnitte keine geeignete Alternative möglich wäre. Darum wurde beschlossen, die Verwendung des Banktypes „Comunitario“ nicht weiterzuverfolgen.

 

Herstellerfirma findet Lösung: Banklatte aus Robinie

Nach der Entscheidung im Gemeinderat machte sich die Herstellerfirma Santa & Cole allerdings dennoch weiter auf die Suche nach einer geeigneten Holzart und wurde fündig! Entgegen der ursprünglichen Aussagen hat das Unternehmen im Januar 2020 dem Karlsruher Gartenbauamt doch eine alternative Holzart für die gezeigte Bank präsentieren können.

Die Firma hat nun eine Banklatte aus Robinie in den gewünschten Querschnitten hergestellt. Es handelt sich dabei um verleimtes Holz. Eine Verdrehung der Latte kann somit minimiert werden. Die Auswaschung von Gerbsäure sei zwar, wie auch bei Eichenholz, vorhanden, aber in einem deutlich geringeren Ausmaß. Voraussetzung ist, darauf zu achten, dass die Bretter gut abgetrocknet verbaut werden, so die Stadtverwaltung in der Beschlussvorlage. Zudem sei die Dauerhaftigkeitsklasse eines Robinienholzes vergleichbar mit dem ursprünglich vorgesehenen Iroko-Holz. Fakt ist: Die Rohware ist PEFC zertifiziert und kommt aus Europa.

 

Muster von Bänken und Pflanzenkübeln

Banktyp „Comunitario“ auf dem Marktplatz. | Quelle: Florian Kaute

 

Banktyp „Comunitario“ mit Robinienholz auf  Marktplatz

Da der Banktyp „Comunitario“ sowohl gestalterisch als auch wegen seines Sitzkomforts und der vielfältigen Sitzqualitäten positive Resonanz erhalten hatte und auch die Rückmeldungen aus der Bevölkerung im Rahmen der Bürgerbeteiligung weitgehend positiv ausgefallen waren, schlägt die Verwaltung vor, am ausgewählten Banktyp „Comunitario“ festzuhalten. Zur finalen Beurteilung wird die Bank daher erneut bemustert und auf dem Marktplatz mit dem Robinienholz als Alternative zu der dort bereits stehenden Bank aus Iroko aufgestellt.

 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.