Karlsruher Gemeinderat
INDOOR MEETING 2021: Gemeinderat sichert Leichtathletik-Event

Karlsruher Gemeinderat INDOOR MEETING 2021: Gemeinderat sichert Leichtathletik-Event

Quelle: TMC-Fotografie.de

Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner Mai-Sitzung grünes Licht für das INDOOR MEETING 2021 gegeben und die erforderlichen Haushaltsmittel von 207.500 Euro für die Durchführung sowie 350.000 Euro für die Errichtung der Sportinfrastruktur zugesagt.

INDOOR MEETING Karlsruhe findet auch 2021 statt

Leichtathletik der Weltklasse wird weiterhin in der Fächerstadt geboten, zumindest im nächsten Jahr. Der Karlsruher Gemeinderat hat sich am Dienstag, den 26. Mai 2020 mit der Durchführung des INDOOR MEETINGs im Jahr 2021 einverstanden erklärt. Außerdem wurden damit auch – bereits jetzt im Vorgriff auf den Beschluss zum Haushalt 2021 – die hierfür erforderlichen Haushaltsmittel von 207.500 Euro für die Durchführung sowie von 350.000 Euro für die Errichtung der Sportinfrastruktur auf dem Messegelände genehmigt.

 

INDOOR MEETING Karlsruhe: „enormer Imageträger“

Das INDOOR MEETING Karlsruhe ist bereits seit 36 Jahren ein fester Termin im internationalen Leichtathletik-Kalender und außerdem in diesem Winter vom Leichtathletik-Weltverband „World Athletics“ in die Hall of Fame der Leichtathletik aufgenommen worden. Auf Grund der weltweit hohen Aufmerksamkeit ist das INDOOR MEETING Karlsruhe ein enormer Imageträger für Karlsruhe, denn das INDOOR MEETING erreicht als internationale Sportveranstaltung in Karlsruhe mehr als 200 Millionen Menschen aus aller Welt.

 

Indoor Meeting Karlsruhe 2020: Start eines 60 Meter Hürdenlaufs

Start eines 60 Meter Hürdenlaufs. | Quelle: TMC-Fotografie.de

 

INDOOR MEETING ab 2024 zurück in der Europahalle

Der Gemeinderat nimmt in seiner Beschlussvorlage zudem zur Kenntnis, dass bereits geplant ist, das INDOOR MEETING in den Jahren 2022 und 2023 ebenfalls in der Fächerstadt durchzuführen. Die hierfür erforderlichen Haushaltsmittel müssen in den Entwurf des Doppelhaushalts 2022/2023 eingebracht werden und stehen derzeit unter Finanzierungsvorbehalt.

Zudem soll das INDOOR MEETING 2024 wieder in der Europahalle –nach deren Sanierung – stattfinden. Die dann im Jahr 2024 erforderlichen Haushaltsmittel von 207.500 Euro und 100.000 Euro für die Infrastruktur stehen ebenfalls unter einem Finanzierungsvorbehalt. Mit dem Umzug in die Europahalle werden im Vergleich zur Durchführung in der Messe Karlsruhe die Kosten für die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur um ungefähr 250.000 Euro reduziert.

Die 100.000 Euro werden bei einer Durchführung in der Europahalle für Eventaufbauten wie VIP-Zelt, Partnerzelt, aber auch TV- und Organisationscontainer fällig. Die Zusage des Leichtathletik- Weltverbands, dass das INDOOR MEETING auch in der Europahalle Teil der World Athletics Indoor Tour sein kann, liegt bereits vor.

 

Höchstleistungen beim INDOOR MEETING Karlsruhe | 2020

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.