News aus Baden-Württemberg
Bahn-Beauftragter: Länder müssen mehr beim D-Ticket tun

News aus Baden-Württemberg Bahn-Beauftragter: Länder müssen mehr beim D-Ticket tun

Quelle: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
dpa

Im Streit um die weitere Finanzierung des Deutschlandtickets sieht der Bahn-Beauftragte der Bundesregierung, Michael Theurer, die Länder in der Pflicht.

«Ich habe den Eindruck, dass manche, die jetzt laut nach dem Bund rufen, von ihren eigenen Hausaufgaben ablenken», sagte er den «Badischen Neuesten Nachrichten» (Freitag). Der Nahverkehr sei originäre Aufgabe der Bundesländer. «Baden-Württemberg hat offenbar genug Geld, um ein eigenes Jugendticket einzuführen, aber angeblich kein Geld, um das Deutschlandticket zu finanzieren», so der Chef der Südwest-FDP. Wenn jeder nur seinen eigenen Vorgarten pflege, «bringt uns das als Gesellschaft nicht weiter».

Der Bund unterstützte die Länder durch die Bereitstellung von Regionalisierungsmitteln. Im Gegenzug erwarte er von den Ländern, dass sie ihre Anstrengungen erhöhen. «Davon sehen wir noch zu wenig.» Der Bund stehe zu seiner Zusage, für die Finanzierung des Tickets in den Jahren 2023 bis 2025 jährlich jeweils 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung zu stellen.

Seit dem 1. Mai kann die für 49 Euro im Monat erhältliche Fahrkarte verwendet werden – als digital buchbares, monatlich kündbares Abonnement, das im Nahverkehr in ganz Deutschland gilt.

 

Weitere Nachrichten

Schlechte Aussichten? Erdbeerbauern graut's vielerorts vor noch mehr Regen

Botrytis heißt die Gefahr, vor der sich die Erdbeererzeuger fürchten. Die Pilze verderben die süßen Früchte. Dann ist da und dort «Hygienepflücken» angesagt.

DLRG-Rettungsschwimmer retten 185 Menschen das Leben

Die DLRG-Rettungsschwimmer helfen Badenden in Not, kleben Pflaster und bringen Kindern das Schwimmen bei. Auch im Südwesten hatten die Ehrenamtlichen im vergangenen Jahr viel zu tun - und viel Erfolg.

Gesundheitsministerium will strengere Regeln bei Lachgas-Verkauf

Lachgas hat sich zur Partydroge entwickelt. Noch kann der Stoff ganz einfach im Supermarkt gekauft werden. Das könnte sich nun ändern.

Bauwirtschaft klagt über schlechte Geschäfte

Fehlende Aufträge und die Angst vor Kurzarbeit: Die Bauwirtschaft im Südwesten sieht noch kein Ende der Krise.

Suche nach Flattertieren: Forscher erfassen Fledermäuse

Forscher wollen herausfinden, wer nachts durch die Wälder im Südwesten flattert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.