News aus der Fächerstadt
Bauen in Knielingen: VOLKSWOHNUNG stellt vier Grundstücke zur Verfügung

News aus der Fächerstadt Bauen in Knielingen: VOLKSWOHNUNG stellt vier Grundstücke zur Verfügung

Quelle: Volkswohnung

Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in Karlsruhe-Knielingen werden durch die VOLKSWOHNUNG in der Straße „Am Storchennest“ vier Grundstücke für Wohnprojekte zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsphase beginnt ab sofort und endet im Mai 2021.

VOLKSWOHNUNG: Vier Grundstücke für Wohnprojekte

Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in Karlsruhe-Knielingen werden durch die VOLKSWOHNUNG in der Straße „Am Storchennest“ vier Grundstücke für Wohnprojekte zur Verfügung gestellt. Rund 20 Eigentümer können in vier Baugemeinschaften dort ihre Wohnprojekte verwirklichen, geht aus einer Pressemitteilung der VOLKSWOHNUNG hervor.

Die Wohnlage in Knielingen mit viel Grün drum herum eignet sich insbesondere für Familien mit Kindern. Jedes der etwa 20 Reihenhäuser kann über zwei Vollgeschosse mit Staffelgeschoss verfügen. „Bei der Größe der Wohnfläche pro Gebäude gibt es Gestaltungsspielraum. Denn Baugruppen, die sich auf eine kleinere Wohnfläche verständigen, können ein Gebäude mehr errichten“, sagt Stefan Storz, Geschäftsführer der VOLKSWOHNUNG.

 

Grundstücke werden durch Konzeptvergabe vergeben

Die Grundstücke werden, so die VOLKSWOHNUNG weiter, in Form einer Konzeptvergabe vergeben. Das bedeutet, dass interessierte Baugemeinschaften ein schriftliches Konzept als Bewerbung bei der VOLKSWOHNUNG einreichen und im Anschluss entscheidet ein Auswahlgremium über die Vergabe. Die Grundstücke werden zum Festpreis von 550 Euro pro Quadratmeter verkauft.

Es findet ein „Wettbewerb der Ideen“ statt, an dem sich die Baugemeinschaften beteiligen können. „Natürlich müssen die festgelegten Kriterien erfüllt werden, aber vor allem muss uns das Konzept überzeugen“, so Storz. Dadurch soll die Entwicklung einer sozialgerechten und qualitätsvollen Stadt gefördert werden.

 

Schon früher hat die VOLKSWOHNUNG besondere Wohnprojekte initiiert und begleitet, so z.B. das Mehrgenerationen-Wohnen am Albgrün. | Quelle: Volkswohnung

 

Sozial ausgewogene Nachbarschaften und Quartiere

„Sozial ausgewogene Nachbarschaften und Quartiere sind eine wesentliche Stärke Karlsruhes“, ergänzt Daniel Fluhrer, Baubürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der VOLKSWOHNUNG. „Mit dem nun startenden breiteren Angebot an neuen, innovativen Wohnformen möchten wir zum einen die Qualität des Zusammenlebens weiter stärken, zum anderen zur Dämpfung der Wohn-raumpreise beitragen“, so Fluhrer weiter.

Veräußert werden die Grundstücke von der VOLKSWOHNUNGS-Tochter Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK), welche die ehemalige Sportplatzfläche „Am Sandberg“ vor etwa fünf Jahren zum Wohngebiet erschlossen hat. Neben der „Rheinbergstraße“ zählen die Straßen „Am Storchennest“ sowie „Habicht“- und „Elsterweg“ zum neuen kleinen Quartier.

Entlang der Rheinbergstraße hat die VOLKSWOHNUNG schon zwei Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen errichtet und 32 Grundstücke zur Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern veräußert. Die verbliebenen Grundstücke für Reihenhauszeilen sollen nun per Konzeptvergabe an private Baugemeinschaften verkauft werden.

 

Bewerbungen: Ab sofort und bis Anfang Mai 2021

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup unterstützt den Vorstoß der VOLKSWOHNUNG: „Mit der Konzeptvergabe „Am Sandberg“ geht die VOLKSWOHNUNG neue Wege und etabliert ein spannendes Projekt, in dem das Nutzungskonzept maßgeblich für die Grundstücksvergabe ist. Private Baugruppen haben dadurch die Möglichkeit, mit einer sozial-ökologisch geprägten Idee ihre Vision von gemeinschaftlichem Wohnen und Leben zu realisieren – und das in einem dynamischen, sich entwickelnden Stadtteil.“

Die Konzeptvergabe „Am Sandberg“ ist der nächste, konsequente Schritt der VOLKSWOHNUNG, um der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen gerecht zu werden. Die Bewerbungen auf die zu vergebenden Grundstücke sind ab sofort möglich. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 05. März 2021, 12:00 Uhr können Baugemeinschaften ihr Konzept für ihre Eigenheime einreichen.

Weitere Nachrichten

Klarer Sieg: Erfolgreiche LIONS-Premiere in der Lina-Radke-Halle

In ihrem ersten Auftritt in der neuen Heimspielstätte, am zweiten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, freuten sich die PS Karlsruhe LIONS über einen klaren 97:70-Erfolg gegen die VfL Kirchheim Knights, der hart erarbeitet werden musste.

Mehrere hundert Einsatzkräfte bei Versammlungen auf Marktplatz

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, waren bei zwei angemeldeten Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz am Samstag, 25. September 2021, mehrere hundert Einsatzkräfte vor Ort, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Neugestaltung des neuen Karlsruher Landratsamts wird konkret

Der Karlsruher Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung die Weichen für die Neugestaltung des Landratsamtsareals in der Beiertheimer Allee in Karlsruhe gestellt und die Architekten mit der Planung der beauftragt, wird in einer Pressemeldung informiert.

Neues von der Kombilösung: Bau der Kriegsstraße kommt gut voran

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und dem darunterliegenden Autotunnel macht Fortschritte, darüber - und über die weiteren Baufelder der Kombilösung - informiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH.

Polizei informiert über Versammlungen auf dem Marktplatz in Karlsruhe

Bei zwei angemeldeten Versammlungen am Samstag, 25. September 2021, auf dem Karlsruher Marktplatz erwarten Stadt und Polizei jeweils mehrere hundert Teilnehmer, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.







 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.