News aus der Fächerstadt
Bauen in Knielingen: VOLKSWOHNUNG stellt vier Grundstücke zur Verfügung

News aus der Fächerstadt Bauen in Knielingen: VOLKSWOHNUNG stellt vier Grundstücke zur Verfügung

Quelle: Volkswohnung

Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in Karlsruhe-Knielingen werden durch die VOLKSWOHNUNG in der Straße „Am Storchennest“ vier Grundstücke für Wohnprojekte zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsphase beginnt ab sofort und endet im Mai 2021.

VOLKSWOHNUNG: Vier Grundstücke für Wohnprojekte

Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in Karlsruhe-Knielingen werden durch die VOLKSWOHNUNG in der Straße „Am Storchennest“ vier Grundstücke für Wohnprojekte zur Verfügung gestellt. Rund 20 Eigentümer können in vier Baugemeinschaften dort ihre Wohnprojekte verwirklichen, geht aus einer Pressemitteilung der VOLKSWOHNUNG hervor.

Die Wohnlage in Knielingen mit viel Grün drum herum eignet sich insbesondere für Familien mit Kindern. Jedes der etwa 20 Reihenhäuser kann über zwei Vollgeschosse mit Staffelgeschoss verfügen. „Bei der Größe der Wohnfläche pro Gebäude gibt es Gestaltungsspielraum. Denn Baugruppen, die sich auf eine kleinere Wohnfläche verständigen, können ein Gebäude mehr errichten“, sagt Stefan Storz, Geschäftsführer der VOLKSWOHNUNG.

 

Grundstücke werden durch Konzeptvergabe vergeben

Die Grundstücke werden, so die VOLKSWOHNUNG weiter, in Form einer Konzeptvergabe vergeben. Das bedeutet, dass interessierte Baugemeinschaften ein schriftliches Konzept als Bewerbung bei der VOLKSWOHNUNG einreichen und im Anschluss entscheidet ein Auswahlgremium über die Vergabe. Die Grundstücke werden zum Festpreis von 550 Euro pro Quadratmeter verkauft.

Es findet ein „Wettbewerb der Ideen“ statt, an dem sich die Baugemeinschaften beteiligen können. „Natürlich müssen die festgelegten Kriterien erfüllt werden, aber vor allem muss uns das Konzept überzeugen“, so Storz. Dadurch soll die Entwicklung einer sozialgerechten und qualitätsvollen Stadt gefördert werden.

 

Schon früher hat die VOLKSWOHNUNG besondere Wohnprojekte initiiert und begleitet, so z.B. das Mehrgenerationen-Wohnen am Albgrün. | Quelle: Volkswohnung

 

Sozial ausgewogene Nachbarschaften und Quartiere

„Sozial ausgewogene Nachbarschaften und Quartiere sind eine wesentliche Stärke Karlsruhes“, ergänzt Daniel Fluhrer, Baubürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der VOLKSWOHNUNG. „Mit dem nun startenden breiteren Angebot an neuen, innovativen Wohnformen möchten wir zum einen die Qualität des Zusammenlebens weiter stärken, zum anderen zur Dämpfung der Wohn-raumpreise beitragen“, so Fluhrer weiter.

Veräußert werden die Grundstücke von der VOLKSWOHNUNGS-Tochter Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK), welche die ehemalige Sportplatzfläche „Am Sandberg“ vor etwa fünf Jahren zum Wohngebiet erschlossen hat. Neben der „Rheinbergstraße“ zählen die Straßen „Am Storchennest“ sowie „Habicht“- und „Elsterweg“ zum neuen kleinen Quartier.

Entlang der Rheinbergstraße hat die VOLKSWOHNUNG schon zwei Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen errichtet und 32 Grundstücke zur Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern veräußert. Die verbliebenen Grundstücke für Reihenhauszeilen sollen nun per Konzeptvergabe an private Baugemeinschaften verkauft werden.

 

Bewerbungen: Ab sofort und bis Anfang Mai 2021

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup unterstützt den Vorstoß der VOLKSWOHNUNG: „Mit der Konzeptvergabe „Am Sandberg“ geht die VOLKSWOHNUNG neue Wege und etabliert ein spannendes Projekt, in dem das Nutzungskonzept maßgeblich für die Grundstücksvergabe ist. Private Baugruppen haben dadurch die Möglichkeit, mit einer sozial-ökologisch geprägten Idee ihre Vision von gemeinschaftlichem Wohnen und Leben zu realisieren – und das in einem dynamischen, sich entwickelnden Stadtteil.“

Die Konzeptvergabe „Am Sandberg“ ist der nächste, konsequente Schritt der VOLKSWOHNUNG, um der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen gerecht zu werden. Die Bewerbungen auf die zu vergebenden Grundstücke sind ab sofort möglich. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 05. März 2021, 12:00 Uhr können Baugemeinschaften ihr Konzept für ihre Eigenheime einreichen.

Weitere Nachrichten

Unfall in Stutensee: Von Fahrbahn abgekommen & schwer verletzt

Ein 32 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Donnerstag, 06. Mai 2021, gegen 14:50 Uhr auf der Landesstraße 560 bei Stutensee von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und wurde schwer verletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro, teilt die Polizei mit.

Mann wollte nur lüften: Marihuanageruch ruft Polizei auf den Plan

Das Bedürfnis nach Frischluft bei einem Anwohner der Karlsruher Blücherstraße rief am Mittwoch, 05. Mai 2021, gegen 13:30 Uhr Polizeibeamte auf den Plan, da den Beamten, aus dem gerade geöffneten Fenster, ein deutlicher Marihuanageruch entgegenschlug.

Haus M im Klinikum: Stationen haben die Bettengeschosse bezogen

Rund einen Monat nach der offiziellen Eröffnung des neuen Herzstückes "Haus M" im Städtischen Klinikum Karlsruhe, haben sich am Mittwoch, 05. Mai 2021, die beiden Bettengeschosse mit Leben gefüllt. Der Umzug mit 140 Patienten hat reibungslos geklappt.

Zoo Karlsruhe steigt wieder in Zucht bedrohter Urwildpferde ein

Im Karlsruher Zoo, genauer in seiner Dependance im Tierpark Oberwald, ist kürzlich der Przewalski-Hengst mit dem Namen "Cam" aus Prag eingetroffen. Dieser soll künftig mit den beiden Stuten Xenia und Rulgana für Nachwuchs in der Fächerstadt sorgen.

Effiziente Jagd für Waldumbau: Jagdsaison in Karlsruhe hat begonnen

Der Wald im Landkreis Karlsruhe leidet unter dem Klimawandel. Leider werden die frisch gepflanzten Bäume oftmals von Rehen gefressen. Daher informiert das Landratsamt Karlsruhe darüber, dass ohne eine effiziente Jagd der Waldumbau nicht gelingen kann.







 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.