Polizei Karlsruhe
Betrunkener Autofahrer gefährdet mehrere Menschen in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe Betrunkener Autofahrer gefährdet mehrere Menschen in Karlsruhe

Quelle: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
dpa

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht zum Dienstag in und bei Karlsruhe mehrere Passanten gefährdet.

Nachdem der 25-Jährige vor einem Lokal ins Auto stieg und losfuhr, mussten einige Passanten, die auf der Straße unterwegs waren, zur Seite springen, wie die Polizei mitteilte.

Kurze Zeit später fiel der Mann noch an einer Tankstelle in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) auf. Hier bekam er Streit mit einer Gruppe. Der 25-Jährige raste mit seinem Fahrzeug wieder los und weitere Passanten mussten sich vor ihm zur Seite retten.

Der Autofahrer wurde dann von der Polizei kontrolliert. Eine Blutentnahme ergab, dass er angetrunken war. Seinen Führerschein ist er jetzt los. Eine Anzeige folge.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.