Varietétheater am Karlsruher Messplatz
Crazy Palace in Karlsruhe – die Dinnershow pausiert auch 2021/22

Varietétheater am Karlsruher Messplatz Crazy Palace in Karlsruhe – die Dinnershow pausiert auch 2021/22

Quelle: Gustai Pixelgrün

Crazy Palace vereint alljährlich ein Spitzenmenü mit akrobatischen Künstlern. Von Ende November bis Mitte Januar wird normalerweise auf dem Messplatz der Zeltpalast des Crazy Palace aufgebaut – doch aufgrund der Corona-Pandemie pausiert die Dinnershow.

Erneute Verschiebung der Spielzeit 2021/22

„Wir hatten so lange gehofft und darauf hingearbeitet, in der kommenden Winterzeit die Tore zu unserem Spiegelpalast auf dem Messplatz wieder öffnen zu können. Umso schwerer fällt es uns mitzuteilen, dass wir die geplante Spielzeit 2021/2022 nochmals verschieben müssen“, Infomieren die Crazy-Palace-Veranstalter aktuell auf der Internetseite der Dinnershow.

Bereits 2020/2021 musste Varietétheater der Fächerstadt aufgrund der Corona-Situation pausieren. 2021 sollte das große Comeback gefeiert werden – denn die Planungen und das Menü für die Spielzeit 2021/2022 waren schon „auf der Zielgeraden“ – selbst die Künstler „standen auch schon in den Startlöchern“, heißt es – doch nun folgte die Absage.

 

„Wirtschaftlich nicht umsetzbar“

„In der aktuellen Situation können wir allgemeine Lage, sich ändernde pandemische Vorgaben und unternehmerisches Risiko nicht zusammen bringen“, so die Crazy-Palace-Verantwortlichen um Rolf Balschbach und Axel Bathiany.

„Wir haben zwar lange gehofft, haben etliche Varianten dazu auch intensiv geplant – aber in der aktuellen Situation ist das leider eben wirtschaftlich nicht umsetzbar“, wird weiter erklärt. Nun hoffen die Verantwortlichen auf eine Rückkehr der Crazy Palace Dinnershow im Jahr 2022/2023.

 

Das Crazy Palace ist eine Dinnershow in Karlsruhe.

Das Crazy Palace ist eine Dinnershow in Karlsruhe. | Quelle: Crazy Palace

 

Crazy Palace Karlsruhe – das Konzept

Eintauchen in eine andere Welt: Genau dafür ist Crazy Palace gemacht! Im November 2013 feierte das Crazy Palace – Dinnershow mal Anders in Karlsruhe seine Premiere. Das Varietétheater der Fächerstadt entwickelte sich seitdem zu einer festen Größe im Karlsruher Veranstaltungskalender. Von Ende November bis Mitte Januar steht das Zelt des Crazy Palace auf dem Karlsruher Messplatz an der Durlacher Allee und lädt zu einer perfekt abgestimmten Mischung aus Kulinarik und Entertainment ein.

Für jede Spielzeit wird das Crazy Palace neu erfunden – einzig das Grundkonzept der Dinnershow bleibt gleich. Um den feinen Geschmackssinn der Gäste kümmert sich alljährlich Starkoch Sören Anders, welcher das Restaurant Anders auf dem Turmberg in Durlach betreibt. Jedes Menü stellt Anders dabei vollkommen neu zusammen. Dabei setzt der Turmberg-Koch auf eine moderne Küche mit innovativen Gerichten. Das Menü besteht aus vier Gängen und kann auch als vegetarische Variante gewählt werden.

So verschieden wie die jährlichen Menüs werden auch die Showacts zusammengestellt. Das Repertoire der Künstler reicht dabei von Artistik, Entertainment, Show, bis Variteté und Musik. Salti, Kunststücke in atemberaubender Höhe oder waghalsige Darbietungen ziehen die Gäste im Zeltpalast zweifellos in ihren Bann. Das Markenzeichen des Crazy Palace sind die Showgirls, die mit ihren Tanzeinlagen und aufwendigen Kostümen eine ästhetische Augenweide darstellen.

 

Jedes Jahr gibt es ein neues Menü und frische Künstler.

Jedes Jahr gibt es ein neues Menü und frische Künstler. | Quelle: Gustai Pixelgrün

 

Anfahrt & Parken – Crazy Palace

Die Karlsruher Dinnershow Crazy Palace findet auf dem Messplatz der Fächerstadt statt, auf dem sich viele kostenfreie Parkplätze befinden. Der Messplatz ist mit dem Auto über den Ostring und die Straße Alter Schlachthof zu erreichen. Eine Zufahrt über die Durlacher Allee ermöglicht ebenfalls das Erreichen des Crazy Palace.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, erreicht den Messplatz über die Haltestelle Tullastaße. An dieser halten die Straßenbahnlinien S2, S4, S5, S7, S8, S52 sowie 2,6 und die Buslinie 125.

 

Eine einzigartige Duo-Trapez-Nummer mit The Owl & The Pussycat | Quelle: Crazy Palace

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Preiserhöhung: Karlsruher Verkehrsverbund passt Tarife zum August an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum 01. August 2022, seine Tarife an. Maximal 2,34 Prozent müssen Fahrgäste dann mehr für ihre Fahrkarte bezahlen. Einige der Tarifprodukte bleibt unter diesem Wert oder wird nicht erhöht, wird informiert.

Herabstürzende Lüfterteile: Karlsruher Autotunnel in weiter Ferne

Zunächst stimmt etwas mit zwei Ventilatoren nicht, dann fliegen Rotorblätter - Karlsruhe zieht die Notbremse. Die Eröffnung des Autotunnels in der City ist in weite Ferne gerückt.

Stadt Karlsruhe lenkt im Streit um insektenfreundliches Grundstück ein

Im Streit um ein insektenfreundlich gestaltetes Grundstück mit Steinmauern und Hochbeeten lenkt die Stadt Karlsruhe ein und geht auf den Pächter, einen Karlsruher Imker, zu.

Polizei Karlsruhe warnt vor verdächtigem Anbieter von Billighonig

Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz kontrollierte am Montagnachmittag im Bereich des Karlsruher Marktplatzes einen verdächtigen 58-Jährigen, der in der Nord- und Nordweststadt offenbar an Haustüren klingelte und Billighonig anbot, wird informiert.

Schloss Gottesaue Hochschule für Musik Karlsruhe

Salsa, Standard & Latein: Kostenloses Tanztraining am Gottesauer Schloss

Lust das Tanzbein zu schwingen? Für Tänzerinnen und Tänzer gibt es beim "Sport am Abend" vom 07. Juni bis 28. Juni 2022, immer dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr ein kostenfreies Tanztraining im Freien am Gottesauer Schloss, informiert die Stadt Karlsruhe.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.