10°/22°
Eisenbahnromantik in der Fächerstadt
Dampfnostalgie Karlsruhe – Glück auf Schienen

Eisenbahnromantik in der Fächerstadt Dampfnostalgie Karlsruhe – Glück auf Schienen

Gewinnspiel
Quelle: Dampfnostalgie Karlsruhe | Daniel Saarbourg & Roland Brunnecker

Historische Dampfeisenbahnen sind ein Wahrzeichen für die Sehnsucht auf Schienen und auch in Karlsruhe beliebt bei Jung und Alt. meinKA begibt sich mit dem Verein Dampfnostalgie Karlsruhe auf eine Eisenbahn-Reise durch das Umland der Fächerstadt.

Dampfnostalgie – Faszination Eisenbahn

Wenn sich der schwarze Koloss durch das Karlsruher Umland gleitet, ist Nostalgie vorprogrammiert. Schon seit rund 40 Jahren veranstaltet der Verein Dampfnostalgie Karlsruhe besondere Dampfzugfahrten in der Region. Die Oldtimer auf Schienen erfüllen Jung und Alt mit Sehnsucht und bescheren den Fahrgästen einen ganz neuen Blick auf die grünen Täler rund um die Fächerstadt.

Wenn sich also der charakteristische Dampf in die Landschaft schmiegt, ist es endlich wieder soweit und die historischen Güterzüge schlängeln sich durch das Albtal oder das Murgtal.

 

Der Dampfzug macht Halt in Ettlingen Stadt. | Quelle: Dampfnostalgie Karlsruhe – Daniel Saarbourg & Roland Brunnecker

 

Eisenbahnfreunde – von Ulm bis in die Fächerstadt

Der Verein Ulmer Eisenbahnfreunde e.V. wurde im Jahre 1971 in der Münsterstadt gegründet. Als die Deutsche Bundesbahn 1977 das offizielle Ende der Dampflokzeiten einläutete und damit die letzten kohlebetriebenen Linine-Züge von den Schienen nahm, suchte der Verein eine Möglichkeit um ein Stück der Eisenbahnostalgie zu erhalten. Zum Glück für alle Lok-Liebhaber, wurden Sonderfahrten nicht verboten und die Dampfzüge durften zu bestimmten Terminen und auf ausgesuchten Strecken fahren.

Dr. Dieter Ludwig von der Albtal-Verkehrsgesellschaft bot dem Verein an im Jahr 1979, auf „seiner“ Strecke, also zwischen Ettlingen und Bad Herrenalb, Dampfzugfahrten anzubieten und so entstand die feste Vereinssektion Karlsruhe. Im Laufe der Zeit wurde der Andrang so groß, dass eine zweite Strecke, zwischen Karlsruhe und Baiersbronn, sowie viele weitere Sonderfahren, in den Fahrplan der Karlsruher Eisenbahnfreunde aufgenommen wurden. Seitdem tuckern die Dampfzüge durch das Karlsruher Umland und seit dem Jahr 2017 unter dem Namen Dampfnostalgie Karlsruhe.

Derzeit zählen rund 700 aktive und passive Mitglieder zum Verein, die sich um die Fahrzeugrestaurierung, -unterhaltung und auch um den Zugbetrieb kümmern. Sämtliche Erlöse aus den Zugfahrten, Mitgliedsbeiträgen und Spenden werden für die kostspielige Erhaltung der wertvollen Fahrzeuge verwendet.

Wer Lust hat, einmal die ganz großen Schraubschlüssel zu schwingen, in einer der verschiedenen Arbeitsgruppen mitzuwirken und viel über die Faszination Eisenbahn zu lernen, kann dem Verein über dessen Internetseite beitreten. Helfende Hände, Motivation und Interesse sind jederzeit willkommen. Aktuell befindet sich der Heimathafen der Züge und Lokomotiven in Ettlingen, doch die Eisenbahnfreunde sind auf der Suche nach einem neuen Zug-Zuhause, um auch wetterunabhängig an den historischen Fahrzeugen arbeiten zu können.

Mitgliederbeiträge – Dampfnostalgie Karlsruhe

Einzelperson60,00 Euro/Jahr
Schüler/Student30,00 Euro/Jahr
Familie90,00 Euro/Jahr

 

Albtalfahrt – mit Dampf nach Bad Herrenalb

Die Tour im historischen Dampfzug beginnt am Karlsruher Hauptbahnhof, mit seiner fünfschiffigen Bahnhofshalle aus dem Jahr 1913. Nach wenigen Kilometern verlässt der Zug die Hauptstrecke in östlicher Richtung, auf die Strecke der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft. Kurz vor dem ersten Halt am Bahnhof Ettlingen Stadt, wird das Ettlinger Schloss passiert und die Fahrgäste bekommen einen Eindruck von dieser schönen Kreisstadt. Von Ettlingen aus fährt der Zug nach Waldbronn-Busenbach, mit einem ersten Einblick in die Steigungen des Schwarzwaldes.

Der kleine Ort Etzenrot ist die nächste Station und von hier aus geht die Fahrt weiter nach Marxzell, bekannt durch das überregional bekannte Fahrzeugmuseum. Die Strecke steigt nun deutlich an, bis zum Halt an der geschichtsträchtigen Klosterruine Frauenalb. Endstation ist im Schwarzwaldstädtchen und renommierten Kurort Bad Herrenalb. Der Albgau rund um das friedliche Städtchen ist ein ideales Ausflugsziel und wer von dort aus mit dem Rad zurückfahren möchte, kann beiderseits des Tals in die Pedale treten.

Mehr Informationen zur Route, den Terminen, den Beförderungsbedingungen und dem genauen Fahrplan sind auf der Internetseite der Dampfnostalgie Karlsruhe zu finden.

 

Die Endstation Bad Herrenalb. | Quelle: Dampfnostalgie Karlsruhe – Daniel Saarbourg & Roland Brunnecker

 

 

Termine 2019 – Albtalfahrt

  • 26. Mai 2019
  • 23. Juni 2019
  • 28. Juli 2019
  • 17./18. August 2019
  • 29. September 2019
  • 27.Oktober 2019

 

Preise & Tickets – Albtalfahrt

Dampfzugfahrkarten erhalten Sie am Bahnsteig, direkt im Zug oder über die Internetseite der Dampfnostalgie. Auch eine Sitzplatzreservierung ist hier möglich, allerdings wird dann eine zusätzliche Buchungspauschale von 5,00 Euro fällig.

Ticketohne KVV-Ticketmit gültigem KVV-Ticket
Erwachsene10,00 Euro6,00 Euro
Kinder (6 bis 14 Jahre)5,00 Euro3,00 Euro
Familie (2 Erwachsene + max. 3 Kinder)25,00 Euronicht verfügbar

 

Murgtalfahrt – mit der Eisenbahn nach Baiersbronn

Die Fahrt in Richtung Baiersbronn beginnt ebenfalls am Karlsruher Hauptbahnhof. In der Nähe von Rastatt verlässt der Zug das Rheintal und tuckert entlang der Murg in Richtung Osten. Die Orte Kuppenheim, Bad Rotenfels, Gaggenau werden durchfahren bis nach Gernsbach. Weiter fährt der Dampfzug in Richtung Obertsrot, mit Aussicht auf das hochgelegenen Schloss Eberstein, in das immer enger werdende Tal nach Hilpertsau.

Ab Weisenbach ist der Gebirgsbahncharakter durch zahlreiche Brücken und Tunnels zu erkennen. Besonders sehenswert ist der Tennetschluchtviadukt, kurz hinter Langenbrand-Bermersbach, eine der wenigen erhaltenen antiken Steinbrücken. Danach wird Forbach mit seiner charakteristischen Kirche, Raumünzach und Schönmünzach passiert und dann weitet sich das Tal hinter Schwarzenberg. Das Ende dieser Zugreise ist der Kurort Baiersbronn, von wo aus die Fahrgäste eine Vielfahl an Wander- und Sportaktivitäten angehen können.

Mehr Informationen zur Route, den Terminen, den Beförderungsbedingungen und dem genauen Fahrplan sind auf der Internetseite der Dampfnostalgie Karlsruhe zu finden.

 

Die Lok auf kleiner Reise durch das Karlsruher Umland

Die Lok 58 311 auf der Reise durch das Karlsruher Umland. | Quelle: Dampfnostalgie Karlsruhe – Daniel Saarbourg & Roland Brunnecker

 

 

Termine 2019 – Murgtalfahrt

  • 02.Juni 2019
  • 07. Juli 2019
  • 21. Juli 2019
  • 15. September 2019
  • 06. Oktober 2019

Preise & Tickets – Murgtalfahrt

Dampfzugfahrkarten erhalten Sie auch bei dieser Fahrt am Bahnsteig, direkt im Zug oder über die Internetseite der Dampfnostalgie. Auch eine Sitzplatzreservierung ist für eine Buchungspauschale von 5,00 Euro möglich.

Ticketeinfache FahrtHin- und Rückfahrtmit gültigem KVV-Ticket
Erwachsene15,00 Euro26,00 Euro9,00 Euro
Kinder (6 bis 14 Jahre)7,00 Euro13,00 Euro4,00 Euro
Familie (2 Erwachsene + max. 3 Kinder)35,00 Euro55,00 Euronicht verfügbar

 

Sonderfahrten – Veranstaltungen im Dampfzug

Die Dampfzüge können auch komplett für eine private Fahrt gemietet werden. Für die Planung von Hochzeiten, Betriebsausflüge und Werbeveranstaltungen steht das erfahrene Team zur Verfügung und organisiert neben dem Dampfzug auf Wunsch auch ein ansprechendes Rahmenprogramm. Der Grundpreis einer Fahrt, beispielsweise von Ettlingen nach Bad Herrenalb und zurück, inklusive einem etwa einstündigen Aufenthalt in Bad Herrenalb, beträgt etwa 2.500 Euro, zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Verein steht jederzeit für die Planung der ganz persönlichen Wunschveranstaltung zur Verfügung.

 

Gewinnspiel – Familienfahrt mit der Dampfnostalgie

Das Gewinnspiel ist beendet!

Wie lässt sich das wunderschöne Albtal besser erkunden, als mit dieser ganz besonderen Zugfahrt?

meinKA und die Dampfnostalgie Karlsruhe verlosen fünf Familienkarten, (zwei Erwachsene und drei Kinder), im Wert von jeweils 50,00 Euro. Der Termin für die Dampffahrt, von Karlsruhe nach Bad Herrenalb und zurück, kann frei gewählt werden. (Die Fahrkarte enthält allerdings keine Sitzplatzgarantie)

Teilnahmebedingungen

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Ausgelost wird am 23. April 2019 um 11:00 Uhr. Die Teilnehmer werden per E-Mail informiert und die Tickets werden per Post zugeschickt. meinKA und die Dampfnostalgie Karlsruhe wünschen viel Glück!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.