Fußball in Baden-Württemberg
Einsatzbelastung der Polizei bei Fußballspielen nimmt ab

Fußball in Baden-Württemberg Einsatzbelastung der Polizei bei Fußballspielen nimmt ab

Quelle: dpa/Sven Hoppe

Die Einsatzbelastung der Polizei bei Fußballspielen hat sich nach Angaben des baden-württembergischen Innenministeriums verringert.

Bis zum Corona-Lockdown im März habe es im Rahmen der 147 Spiele in den ersten vier Ligen 99.821 Einsatzstunden der Polizei gegeben, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Dies sei im Vergleich zum selben Zeitraum in der Vorsaison ein Rückgang von knapp drei Prozent.

«Wir können eine geringere Anzahl verletzter Personen, Straftaten auf gleichbleibend niedrigem Niveau und erneut weniger Einsatzstunden der Polizei im Vergleich zum gleichen Zeitraum der Vorsaison verzeichnen», sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU). Die Zahl der verletzten Personen ging von 68 auf 67 zurück. Die Zahl der Strafanzeigen nahm leicht zu von 346 auf 349.

Strobl wertete die Entwicklung als Erfolg und führte sie auch auf die 2017 eingeführten Stadionallianzen im Land zurück. Dort arbeiten Vereine, Verbände, Kommunen, Fan-Vertreter und die Polizei eng zusammen.

Mit Blick auf die nächste Spielzeit forderte der 60-Jährige, eine Wiederzulassung von Zuschauern «in kurzen Zeitabständen» immer wieder zu überprüfen. «Das erwarten Millionen von Fußballfans in unserem Land!», sagte Strobl.

 

Weitere News aus Baden-Württemberg

Gartenmärkte & Friseure: Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die baden-württembergische Landesregierung hat die Regeln für die Öffnung von Gartenmärkten und Friseuren festgelegt.

Kultusministerin fordert weitere Schulöffnungen ab 08. März

Vor den Bund-Länder-Beratungen macht die Kultusministerin mal wieder Druck: Sie will trotz der Gefahr durch die Corona-Mutanten nun auch Gymnasien, Real- und Berufsschulen schrittweise wieder öffnen. Beim grünen Koalitionspartner gibt es Fragezeichen.

Mehr Menschen können sich ab sofort impfen lassen

Mehr Menschen im Südwesten haben Anspruch auf eine Impfung. Sie bekommen das Vakzin von Astrazeneca. Termine können ab sofort vereinbart werden. Bei der Impfung muss dann ein Attest vorgelegt werden.

KSC gewinnt in Darmstadt: Stimmen zum fünften Auswärtssieg in Serie

Der Karlsruher SC bleibt auf Erfolgskurs. Auch in Darmstadt holten die Badener- am Freitagabend, 26. Februar 2021, drei Punkte und bleiben damit oben dran.

Polizisten in Baden-Württemberg werden ab nächster Woche geimpft

Auch die Polizisten in Baden-Württemberg erhalten ab nächster Woche den Impfstoff gegen das Coronavirus.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.