Polizei Karlsruhe
Ermittlungsverfahren: Mann zeigt Diebstahl seines Marihuanas an

Polizei Karlsruhe Ermittlungsverfahren: Mann zeigt Diebstahl seines Marihuanas an

Quelle: Silas Stein

Ein 36-jähriger Mann hat bei der Bruchsaler Polizei einen Einbruch angezeigt und dabei angegeben, dass ihm hierbei sein Marihuana geklaut worden sei. Den Polizisten blieb dann nichts anderes übrig, als Ermittlungen wegen Drogenbesitzes einzuleiten.

36-jährigem wurde sein Marihuana gestohlen

Darüber hätte er wohl besser geschwiegen: Nachdem ein 36 Jahre alte Geschädigte eines Gartenhauseinbruchs bei der Auflistung des Diebesguts gegenüber der Polizei auch einen Marihuanabestand auflistete, blieb den ermittelnden Beamten nichts anderes übrig, als ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes einzuleiten, darüber informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.

 

Über Marihuana-Menge wurde geschwiegen

Zuvor hatten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende ein Gartenhaus in einer Kleingartenanlage aufgebrochen. Daraus entwendeten sie laut Polizeiangaben einen kleinen Safe. In diesem soll neben Bargeld und Schmuck auch das Marihuana gewesen sein. Über die Menge ließ sich der Geschädigte zunächst nicht aus.

 

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Er wird aufgrund des vermeintlichen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aber auch als Beschuldigter geführt. Beim Einbruch entstand übrigens ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Weitere Meldungen der Polizei

Alle Meldungen

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.