News aus der Fächerstadt
Erstes Feedback zum 1:1-Modell der neuen Karlsruher TramTrains

News aus der Fächerstadt Erstes Feedback zum 1:1-Modell der neuen Karlsruher TramTrains

Quelle: Sarah Fricke

Rund 1.000 Menschen besuchten im Januar 2023, die MockUp-Ausstellung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG). Etwa hunderte Fahrgäste gaben hierbei ein Feedback zum 1:1-Modell der neuen Karlsruher TramTrains ab.

Fahrzeugmodell der neuen Tram-Train-Generation

Im Januar 2023, konnten sich Menschen ein Bild von dem 1:1-Fahrzeugmodell der neuen Tram-Train-Generation machen. Vom Senioren über die Familie mit bahnbegeisterten Kindern und der Berufspendlerin bis hin zu Fahrgästen im Rollstuhl waren alle Fahrgastgruppen vertreten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mithilfe von Fragebögen und im persönlichen Gesprächen konnten die Besuchenden ihre Meinung äußern. Rund 750 Bewertungsbögen wurden abgegeben.

 

Verbesserungen und Lob: So fiel das Feedback aus

Die barrierefreie Einstiegssituation bewerten mehr als 95 Prozent der Fahrgäste mit sehr gut oder gut. Beim Außendesign setzten rund 85 Prozent der Menschen ihr Kreuz bei gut oder sehr gut. Bei der Innenraumaufteilung gab es im Schnitt die Note 2, teilen die VBK mit.

Verbesserungsvorschläge gäbe es bei den Festhaltemöglichkeiten in der Bahn ein. Hier besteht der Wunsch, noch mehr Halteschlaufen anhängen zu lassen, wird informiert. Viel schriftliches Feedback gab es außerdem zu den Lademöglichkeiten für elektronische Geräte und der Anzahl sowie Position der Haltewunschtaster.

 

Bahnen werden Ende des ersten Quartals finalisiert

Zusammen mit der Projektleitung sei die Geschäftsführung bereits in Gespräche mit dem Fahrzeughersteller eingestiegen, um gemeinsam zu eruieren, welche Anpassungen technisch machbar sind und umgesetzt werden. Bis Ende des ersten Quartals werden die Bahnen für AVG und VBK dann finalisiert, geht aus der Meldung hervor.

75 neue Stadtbahnfahrzeuge wird die AVG ab 2025 für das Regionalnetz erhalten. 73 Niederflurbahnen der neuesten Generation gehen ab 2026 an die VBK für den Stadtverkehr in Karlsruhe.

Die beiden Karlsruher Unternehmen, beziehungsweise für die AVG stellvertretend das Land Baden-Württemberg, beschaffen ihre Neufahrzeuge im Rahmen eines einzigartigen Projekts zusammen mit vier weiteren Bestellern aus Deutschland und Österreich. Produziert werden die TramTrains vom Schienenfahrzeug hersteller Stadler im spanischen Valencia.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher LIONS mit deutlichem Playoff-Sieg: Finaleinzug am Donnerstag?

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 21. Mai 2024, das dritte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, deutlich mit 67:100 gewonnen! Damit steht es aktuell 2:1 für die Karlsruher. Am Donnerstag, 23. Mai 2024, könnten die LIONS den Finaleinzug klarmachen.

Transporter-Fahrer verursacht mehrere Verkehrsunfälle in Ettlingen und flüchtet

Gleich mehrere Verkehrsunfälle mit erheblichem Sachschaden verursachte der Fahrer eines Kleintransporters in der Nacht von Samstag, 18. Mai, auf Sonntag, 19. Mai 2024, in Ettlingen-Bruchhausen. Die Polizei Karlsruhe sucht nach dem Fahrer und Zeugen.

Es sprudelt wieder: Die Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz starten

Es sprudelt wieder in der Karlsruher Innenstadt: Das Gartenbauamt nimmt die Wasserspiele auf dem Marktplatz am Mittwoch, 22. Mai 2024, nach einer Wartung wieder in Betrieb, darüber informiert die Stadt Karlsruhe am 21. Mai 2024, in einer Pressemeldung.

KIT-Supercomputer ist einer der schnellsten & energieeffizientesten Rechner in Europa

Der „Hochleistungsrechner Karlsruhe“ (HoreKa) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), zählt derzeit zu den schnellsten Rechnern Europas. Nach einem Upgrade belegt er zudem Rang 6 in der Green500-Liste der energieeffizientesten Rechner der Welt.

Polizei sucht Zeugen nach körperlicher Auseinandersetzung am Karlsruher Kronenplatz

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am frühen Samstagmorgen, 18. Mai 2024, in der Karlsruher Innenstadt sucht die Polizei nach einem Geschädigten und möglichen Zeugen, das geht aus einer Pressemeldung von Montag, 20. Mai 2024, hervor.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.