Polizei Karlsruhe
Ettlingen: Unbekannte männliche Leiche in Alb aufgefunden

Polizei Karlsruhe Ettlingen: Unbekannte männliche Leiche in Alb aufgefunden

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Am Dienstagmorgen, 20. Juli 2021, wurde die Leiche einer bislang unbekannten männlichen Person in der Alb bei der Mühlenstraße in Ettlingen aufgefunden. Wie der Mann zu Tode kam, sei zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar, informiert die Polizei Karlsruhe.

Mitarbeiter des Bauhofes entdeckten Leiche

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei entdeckten am Dienstag, 20. Juli 2021, kurz vor 09:00 Uhr Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Ettlingen bei Entsorgungsarbeiten von Treibgut den Leichnam in Höhe der Fischtreppe.

Der Tote war unbekleidet und dem Anschein nach ist von einer längeren Liegezeit auszugehen, wird informiert.

 

Mann mit markanter Irokesen-Frisur

Der Mann war mittleren Alters, ca. 1,80 Meter groß, mutmaßlich farbig und hatte eine markante Irokesen-Frisur mit seitlich kurzrasiertem Haar, so die Polizei.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Bislang ergaben sich jedoch keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

 

Polizei Karlsruhe bittet um Hinweise

Wer Hinweise zur beschriebenen Person geben kann oder in diesem Zusammenhang entlang der Alb bis hin zu den Albtalgemeinden etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721 666 5555 in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Modernisierung Edeltrudtunnel: Auswirkungen auf den Fußgänger- & Radverkehr

Die in diesem Monat angelaufenen Arbeiten zur Erneuerung der Betriebstechnik im Edeltrudtunnel haben auch Auswirkungen auf den Fußgänger- und Radverkehr. So bleibt die Brücke an der Gebhardstraße gesperrt - der Albradweg bleibt dagegen aber frei.

OB Mentrup zieht positive Zwischenbilanz des Stadtbahntunnel-Betriebs

Rund fünf Wochen nach der Eröffnung des Stadtbahntunnels zieht Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup eine erste, positive Zwischenbilanz und sieht den ÖPNV in Karlsruhe und der Region auf einem guten Weg bei der Verkehrswende, wird mitgeteilt.

Besitzerin & Vierbeiner nach Hundeattacke in Karlsruhe verletzt

Offenbar mehrere Verletzungen an der Hand trug eine 47-jährige Frau am Dienstagabend, 18. Januar 2022, nach einem Hundebiss davon. Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, wurde nicht nur die Frau, sondern auch ihr Hund von einem frei laufenden Hund verletzt.

Steigende Corona-Zahlen im Landkreis Karlsruhe: Einschränkungen können folgen

Eine Booster-Impfung mildert nicht nur den Verlauf einer Infektion, sondern verringert auch erheblich die Gefahr, sich anzustecken. Darauf weist das Gesundheitsamt Karlsruhe erneut in Anbetracht der steigenden Fallzahlen im Landkreis Karlsruhe hin.

19-Jähriger bei Arbeitsunfall in Büchenau tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt ein 19-jähriger Mann am Montag, 17. Januar 2022, bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle "Im Grausenbutz" in Büchenau, bei Bruchsal. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe nun in einer Mitteilung an die Presse.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.