News aus Baden-Württemberg
Fischtierärztin: Zierfische in Gefahr nach Gesetzesreform

News aus Baden-Württemberg Fischtierärztin: Zierfische in Gefahr nach Gesetzesreform

Quelle: Uli Deck/dpa/Archivbild
dpa

Fischtierärztin Sandra Lechleiter aus Neuenbürg bei Pforzheim hat vor einem Notstand bei der Versorgung von Millionen von Zierfischen mit antimikrobiell wirksamen Arzneimitteln gewarnt.

Hintergrund ist die Reform des Tierarzneimittelgesetzes, nach der spätestens ab 2027 alle solchen Präparate verschreibungspflichtig sind. Durch die damit verbundenen Vorgaben würde die Auswahl verfügbarer Zierfisch-Präparate enorm eingeschränkt, warnte Lechleiter. Durch das Gesetz würden eine Versorgungslücke aufgerissen und die Behandlung von Millionen von Tieren schlicht unmöglich gemacht.

Der Bundesgesetzgeber müsse hier Erleichterungen bei der Registrierung der antimikrobiell wirkenden Substanzen für Heimtiere schaffen, forderte die Fachfrau. Das Bundeslandwirtschaftsministerium verwies jedoch auf eine EU-Verordnung, die dem neuen Tierarzneimittelgesetz zugrunde liege. Soll es hier Änderungen geben, muss dies aus Sicht einer Sprecherin auf EU-Ebene geschehen. Ziel der neuen Vorgaben ist es laut Ministerium, die zunehmende Gefahr von Resistenzen gegen Medikamente einzudämmen.

 

Weitere Nachrichten

Landeskultusministerin Schopper sieht Hybridunterricht als Ansatz

Fehlende Lehrkräfte sind ein Dauerthema in der Bildungspolitik. Experten erwarten noch ganze zwei Jahrzehnte Durststrecke und machen nun Vorschläge zur Entspannung der Lage. Vor allem einer stößt auf das Interesse der Kultusministerin - sehr zum Ärger der Gewerkschaft.

INIT INDOOR MEETING in Karlsruhe: Olympiasiegerin Mihambo besser als 2022

Weitspringerin Malaika Mihambo ist mit dem Start in das WM-Jahr zufrieden. Die Olympiasiegerin sprintet beim Karlsruher Meeting zwar nicht ins Finale, ist aber schneller als vor zwölf Monaten.

Schutzstreifen für Radfahrer sollen außerorts möglich sein

Für Fahrradfahrer im Südwesten könnte es künftig auch vermehrt Schutzstreifen auf Land- und Bundesstraßen geben.

Krankenstand in Baden-Württemberg klettert auf Rekordhoch

Der Krankenstand hat im Südwesten nach Daten der Krankenkasse DAK-Gesundheit ein Rekordniveau erreicht. Die meisten Ausfälle gingen demnach auf Atemwegserkrankungen zurück.

Heidelberg: Mann flüchtet vor Alkoholkontrolle in den Neckar

Bei der Flucht vor einer Alkoholkontrolle ist ein junger Mann in den Neckar in Heidelberg gesprungen.

























Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.