Zeugen gesucht
Frau will während medizinischen Notfalls Rettungswagen umparken

Zeugen gesucht Frau will während medizinischen Notfalls Rettungswagen umparken

Quelle: Symbolbild/Patrick Pleul

Zu einem dreisten Vorfall kam es am Montagnachmittag, 13. Dezember 2021, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden. Hier soll eine Frau zwischen 16:10 Uhr und 17:10 Uhr versucht haben einen auf der Straße stehenden Rettungswagen umzuparken, teilt die Polizei mit.

Frau wollte einen Rettungswagen umparken

Nach bisherigem Sachstand befand sich eine Rettungswagenbesatzung in der Martha-Kropp-Straße aufgrund eines medizinischen Notfalls mit einer Patientin im Innenraum des Fahrzeugs. Die Besatzung bemerkte während ihres Einsatzes ein Ruckeln am Fahrzeug.

Beim Nachschauen durch das Fenster in die Fahrerkabine stellte die Rettungssanitäterin eine fremde Frau fest, die offensichtlich auf der Suche nach dem Fahrzeugschlüssel war. Auf Ansprache durch die Besatzung über den momentan im Fahrzeuginneren stattfindenden Notfalleinsatz äußerte die Damen lautstark ihren Unmut über das Parkverhalten der Rettungswagenbesatzung.

Da ein Durchkommen mit ihrem Fahrzeug nicht möglich war, wollte sie das Fahrzeug selbstständig um parken, da ihr der Einsatz egal sei und sie es eilig habe.

 

Polizei Karlsruhe sucht Zeugen des Vorfalls

Zeitgleich haben mehrere Nachbarn, welche sich ebenfalls auf der Straße aufhielten, der Dame lautstark zugerufen, dass sie aufhören solle, die Sanitäter bei der Arbeit zu behindern. Die Fahrerin ging nicht weiter auf die Rettungssanitäterin ein und lief offensichtlich wutentbrannt und lautstark schimpfend zu ihrem Fahrzeug zurück.

Anschließend versuchte die Frau mit ihrem Fahrzeug an dem Rettungswagen vorbeizufahren, was allerdings nicht gelang. Die Dame wurde erneut auf ihr Fehlverhalten hingewiesen. Nach der Erstversorgung im Rettungswagen fuhr die Besatzung in ein Krankenhaus.

Das Polizeirevier ist nun auf der Suche nach Zeugen des Vorfalls, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 0721 666-3611 zu melden.

 

Weitere Nachrichten

Deutsche Bahn informiert über geplantes 740-Meter-Gleis am Durlacher Bahnhof

Am Donnerstag, 06. Oktober 2022, findet eine Online-Informationsveranstaltung zur Maßnahme "740 m Gleis Bahnhof Karlsruhe-Durlach" statt. Die Deutsche Bahn möchte hier über den aktuellen Planungsstand informieren sowie Fragen zum Vorhaben beantworten.

Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe: Info-Container am Karlsruher Hauptbahnhof

Das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe ist eines der wichtigsten Infrastrukturvorhaben im Südwesten Deutschlands. Am Karlsruher Bahnhofsvorplatz bietet die Deutsche Bahn (DB) nun ab sofort die Möglichkeit, sich vor Ort zu dem Bahnprojekt zu informieren.

Über 10.000 Teilnehmer: "Karlsruhe spielt!" ist zu Ende gegangen

Vom 16. September bis 22. September 2022, hieß es im zweiten Jahr in Folge: "Karlsruhe spielt!". 66 temporären Straßen und Flächen verwandelten sich in dieser Zeit wieder zu Spielbereichen für Kinder. Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher waren 2022 dabei!

12 Stunden lang: Schwimmen für den guten Zweck im Sonnenbad

Schwimmen für den guten Zweck.: Das traditionelle "12 Stunden Schwimmen" im Karlsruher Sonnenbad findet am Samstag, 08. Oktober 2022, statt. Bereits zum 19. Mal wird das Event zugunsten der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V. veranstaltet.

Karlsruher Unfallschwerpunkt wird entschärft: Hier gibt es bald einen neuen Blitzer

Die Ampelkreuzung Linkenheimer Landstraße/Johann-Georg-Schlosser-Straße ist mittlerweile auf Liste der Unfallhäufungsschwerpunkte zu finden. Daher errichtet die Stadt bis Ende Oktober dort eine kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachungsanlage.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.