News aus Baden-Württemberg
Friedensbotschaft aus Blumen: Katholiken feiern Fronleichnam

News aus Baden-Württemberg Friedensbotschaft aus Blumen: Katholiken feiern Fronleichnam

Quelle: Patrick Seeger/dpa
dpa

Mit Blumenteppichen und Prozessionen haben am Donnerstag tausende Katholikinnen und Katholiken in Baden-Württemberg den Feiertag Fronleichnam begangen.

In vielen Städten gab es Prozessionen, etwa in Rottenburg am Neckar, Sipplingen am Bodensee oder in Obermarchtal (Alb-Donau-Kreis). In Freiburg fand die Prozession erstmals wieder nach vierjähriger Corona-Pause statt, teilte die Erzdiözese mit. Dort wurde die Prozession auch live ins Internet übertragen, dazu begleitete eine Kamera-Drohne den Zug durch die Freiburger Altstadt aus der Luft. In Stuttgart war ein Gottesdienst im Innenhof des Alten Schlosses geplant.

Vielerorts im Land legten Gläubige wieder kunstvolle Teppiche aus bunten Blüten, etwa in Sipplingen am Bodensee und in Wangen im Allgäu. In Riedlingen (Landkreis Biberach) wandten sich die Gläubigen mit einem Blumenteppich gegen Krieg. Zu sehen waren eine Taube und das Wort «Friede».

In Hüfingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) hatte die Kirchengemeinde den bekannten Blumenteppich durch die Stadt bereits eine Woche vor dem Feiertag abgesagt. «Aufgrund der Blumenlage und der Blumenvielfalt ist es dieses Jahr leider nicht möglich, den großen durchgehenden Blumenteppich zu legen», teilte das Pfarramt mit.

Im Mittelpunkt des katholischen Hochfestes Fronleichnam am zweiten Donnerstag nach Pfingsten steht die Eucharistie – die Umwandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Christi. Der vor etwa 750 Jahren entstandene Name bedeutet «Leib des Herrn». Das Fest geht auf eine Vision der Nonne Juliane von Lüttich im Jahr 1209 zurück. Papst Urban IV. machte es 1264 zum allgemeinen Kirchenfest. Seit dem 13. Jahrhundert wird in vielen Pfarrgemeinden bei Prozessionen die geweihte Hostie als Leib Christi durch die Straßen getragen.

 

Weitere Nachrichten

Umsatz der ZG-Raiffeisen-Gruppe sinkt auf hohem Niveau

In mehreren Segmenten sind die Umsätze beim Handels- und Dienstleistungsunternehmen ZG Raiffeisen gesunken. Doch die Vorstände haben zukunftsträchtige Themen im Blick.

Bevölkerungsprognose bis 2045: Baden-Württemberg wächst

Wie sieht Baden-Württemberg in rund 20 Jahren aus? Eine neue Berechnung kommt zu dem Schluss, dass mehr Menschen dort leben werden.

Private Konsumausgaben sind gestiegen: Sparquote niedriger

Bei einer hohen Inflation geben die Menschen mehr Geld aus, weil die Preise steigen. Dafür wird aber weniger gespart, wie aktuelle Daten der Statistiker zeigen.

Laut Verband: Einbußen bei der Kirschenernte bis zu 50 Prozent

Bei der Ernte von Kirschen kommt mancherorts wenig Freude auf. Viele Früchte können nach Einschätzung eines Verbandsvertreters nicht angeboten werden.

Prostitution: Schulen im Land sollen über "Loverboys" informieren

Wie kann verhindert werden, dass Mädchen aus Liebe Opfer sexueller Ausbeutung werden? Der beste Schutz ist, sie über die wahren Motive der sogenannten Loverboys aufzuklären. Was sagen Experten?




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.