Wetteraussichten
Frühlingshaftes Wetter: Warme Tage in Baden-Württemberg

Wetteraussichten Frühlingshaftes Wetter: Warme Tage in Baden-Württemberg

Quelle: Kira Hofmann
dpa

Das Hoch «Ilonka» scheint sich in Baden-Württemberg wohl zu fühlen. Es beschert dem Südwesten auch in den kommenden Tagen frühlingshaftes Wetter mit viel Sonne und sehr milden Temperaturen.

Laut den Vorhersagen des Wetterdienstes sollten die Temperaturen am Dienstag zunächst auf Werte zwischen 14 und 21 Grad steigen. Es bleibt sehr sonnig, nur zeitweise ziehen dichtere Schleierwolken über den Himmel, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Am Mittwoch und auch am Donnerstag kommen zunächst einige Nebelfelder auf, die sich am Vormittag aber wieder verabschieden und einem blauen Himmel Platz machen. Danach wird es wieder sehr sonnig mit Temperaturen um die 20 Grad.

Am Freitag dagegen könne es kurz ungemütlich werden, sagte ein DWD-Meteorologe: «Die Temperaturen gehen um rund acht oder neun Grad runter», außerdem erwarten die Wetterexperten viele Wolken und Regen.

Doch schon für Samstag steht wieder freundliches Frühlingswetter auf dem Programm – zwar wird es nicht mehr so mild, es gibt aber erneut viel Sonne.

 

Weitere Nachrichten

Friseure und Blumenhändler wieder offen: Debatte geht weiter

Mode- und Bücherhändler müssen dieser Tage aus dem Shutdown heraus zusehen, wie Friseure und Blumengeschäfte in ihrer Nachbarschaft die Läden wieder aufmachen. Ob auch andere Branchen mit zeitnahen Öffnungen rechnen können, dürfte sich Mitte der Woche entscheiden.

Ministerium: Land holt auf beim Impfen mit Astrazeneca

In Baden-Württemberg kommt nach Angaben des Gesundheitsministeriums mehr und mehr Impfstoff des Herstellers Astrazeneca zum Einsatz.

Debatte um Motorradlärm: "Das gemeinsame Verständnis da"

Reizvolle Landschaften wie die Schwäbische Alb und der Schwarzwald sind Hotspots für Motorradfahrer. Aber wenn ein Biker mal so richtig aufdreht, kann es ohrenbetäubend laut werden. Zu laut, sagt der Lärmbeauftragte. Aber eine betroffene Bürgermeisterin macht Hoffnung.

Oberbürgermeister Mentrup ist gegen Grenzkontrollen zum Elsass

Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup lehnt Kontrollen an der Grenze zum Elsass wegen der Corona-Pandemie ab.

Verstärkung für Polizei im Land: Mehr als 1.000 neue Beamte

Mehr als 1000 neue Polizeibeamte werden in diesem Frühjahr in Baden-Württemberg ihren Dienst antreten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.