Neues vom Karlsruher SC
Für das zentrale Mittelfeld: Dzenis Burnic wechselt nach Karlsruhe

Neues vom Karlsruher SC Für das zentrale Mittelfeld: Dzenis Burnic wechselt nach Karlsruhe

Quelle: Tom Weller/dpa/Archivbild

Der Karlsruher SC hat den seit Anfang Juli vereinslosen Dzenis Burnic verpflichtet.

Nach dem Abgang von Tim Breithaupt zum FC Augsburg und der erneut schweren Knieverletzung von Efe-Kaan Sihlaroglu besserten die Karlsruher mit dem Transfer im zentralen Mittelfeld nach, wie der Club am Montag mitteilte. Über die Inhalte des Vertrags machten die Nordbadener keine Angaben.

Burnic war in der Vorsaison mit dem 1. FC Heidenheim in die Bundesliga aufgestiegen, sein Vertrag beim FCH war jedoch nicht verlängert worden. Der 25-Jährige durchlief ab der U15 alle Jugendnationalmannschaften Deutschlands und absolvierte bislang 94 Spiele in der 2. Liga. «Er ist in unserem System sowohl auf der Achterposition als auch auf der Doppelsechs oder als alleiniger Sechser vorstellbar», sagte Cheftrainer Christian Eichner.

Auf einer anderen Position sind die Personalplanungen wieder ins Stocken geraten. Eichner bestätigte der Deutschen Presse-Agentur einen Bericht der «Badischen Neuesten Nachrichten» (Montag), nach dem ein an Angreifer Budu Siwsiwadse interessierter Club wieder Abstand von einer Verpflichtung genommen hat.

Die Suche nach einem Angreifer geht dennoch weiter, weil der Abgang von Simone Rapp kurz bevorsteht. «Das heißt, die Trainer würden sich sehr gerne natürlich irgendwas in diese Richtung wünschen», sagte Eichner. «Wir brauchen erst einmal jemanden, der Mikkel Kaufmann ersetzt.» Der in der Vorsaison ausgeliehene Däne wechselte zum Champions-League-Vertreter 1. FC Union Berlin.

 

Mehr zum KSC

KSC-Coach Eichner als Trainer bei St. Pauli im Gespräch

Der Wechsel von St. Pauli-Trainer Fabian Hürzeler nach England wird an diesem Wochenende erwartet. Ein heißer Kandidat für die Nachfolge arbeitet noch in der zweiten Liga.

Ex-Nationalspieler Thomas Häßler sieht KSC nächste Saison im Aufstiegskampf

Der frühere Mittelfeldstar Thomas Häßler traut den Karlsruhern in der neuen Saison den nächsten Schritt zu. Schnelle Klarheit in der Trainerfrage würde helfen, meint der Europameister von 1996.

Karlsruher SC verpflichtet Mittelfeldspieler Heußer

Der Karlsruher SC holt einen Zweitliga-erfahrenen Profi. Neuzugang Heußer könne «insbesondere durch seine Handlungsschnelligkeit und seine gefährlichen Standards» wertvoll werden.

Ex-Profi Eggimann will Vizepräsident des KSC werden

Der Vizepräsidenten-Posten beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist vakant. Ein früherer Profi will Verantwortung bei den Badenern übernehmen.

Karlsruher SC löst Vertrag mit Ex-Sportchef Oliver Kreuzer auf

Die Freistellung von Oliver Kreuzer beim Karlsruher SC am 1. April 2023 hatte für Aufsehen gesorgt. Nun folgt in der Causa ein weiterer Schritt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.