"neue Normalität"
Gelungene Wiederaufnahme am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

"neue Normalität" Gelungene Wiederaufnahme am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Quelle: Baden Airpark

Seit dem 1. Juli 2020, kehrte mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) wieder ein wenig, wenn auch „neue Normalität“ zurück. Der Flughafen freut sich über steigende Passagierzahlen und mehr Angeboten an Flugzielen.

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden – nach Corona-Pause

Vor rund einer Woche, am 01. Juli 2020, kehrte mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach der Corona-Pause, insbesondere durch Ryanair, wieder ein wenig, wenn auch „neue Normalität“ an den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) zurück. Seitdem starten und landen am FKB wieder mehr Airlines mit steigenden Passagierzahlen und einem größeren Angebot an Flugzielen, teilt der Flughafen in einer Pressemitteilung mit.

 

Starke Nachfrage an touristischen Zielen am FKB

Noch vor dem Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg, können sich die Gäste nun neben den Städteverbindungen verstärkt auch über die touristischen Ziele freuen. So verzeichnet beispielsweise, das neue, von Wizz Air angebotenen Flugziel Larnaca auf Zypern, wie auch Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste, das ebenfalls von Wizz Air ab dem 25. Juli 2020 angeboten wird, eine starke Nachfrage.

 

Projektmotto „STARTklar“ermöglicht Wiederaufnahme

Der Wiederaufnahme des Flugbetriebs am FKB, gingen allerdings wochenlange Vorbereitungen unter dem Projektmotto „STARTklar“ voraus, die sich nun seit dem 1. Juli in der Praxis bewähren. Um Fluggästen und Mitarbeitern bestmögliche Hygienebedingungen zu bieten, wurden nämlich viele Vorkehrungen getroffen:

Markierungen, Hinweisschilder und Durchsagen erinnern im gesamten Flughafenterminal an die empfohlenen Abstandsregeln. An vielen Stellen schützen Plexiglasscheiben Kunden und Mitarbeiter vor zu engem Kontakt, außerdem wurden die Reinigungsintervalle erhöht und zusätzliche Desinfektionsspender angebracht.

 

Im gesamten FKB-Terminal gilt die Maskenpflicht

Im Terminal des FKB gilt übrigens Maskenpflicht! Wer seine Maske vergessen hat, kann sich eine Maske an mehreren Automatenan den Eingängen kaufen.Zudem bietet auch der Shop „BOX“ im Terminal wiederverwendbare, zweilagige blaue Stoffmasken mit FKB Logo an.

„Damit sich nach dem gelungenen Start, der Flugbetrieb weiterhin positiv entwickelt, weisen wir alle Passagiere darauf hin, rechtzeitig, das heisst mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und sich zügig durch die Sicherheitskontrollen zu begeben“, so der FKB in seiner Mitteilung.

Besonders die eigenverantwortliche Einhaltung der Abstands- und Hygienregeln sowie ein verantwortungsbewusster Umgang untereinander, helfen demnach dem Flughafen, den Flugbetrieb weiterhin aufrecht zu erhalten und ausbauen zu können.

Weitere Nachrichten aus der Region

Polizei informiert: Kriminalität im Stadt- und Landkreis Karlsruhe erneut gestiegen

Nach einem Rückgang der polizeilich bekannt gewordenen Straftaten, insbesondere während der Corona-Pandemie und einem Anstieg der Fallzahlen im Jahr 2022, stieg die registrierte Kriminalität im Stadt- und Landkreis Karlsruhe im Jahr 2023 um 4,6 Prozent.

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Rheinstetten - Zeugen gesucht

Am Sonntag, 14. April 2024, gegen 15:10 Uhr betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in der Hauptstraße in Rheinstetten-Forchheim. Unter Vorhalt einer schwarzen Waffe erzwang er die Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld, teilt die Polizei mit.

Großer Schritt in Richtung Playoffs: Karlsruher LIONS setzen sich in Vechta durch

Nach Schwierigkeiten in Hälfte eins konnten die PS Karlsruhe LIONS am 32. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA doch noch einen souveränen Sieg feiern. Zu Gast bei RASTA Vechta II am Sonntag, 14. April 2024, siegten die Badener mit 75:93.

Frau wird in Karlsruhe durch herabfallenden Gegenstand tödlich verletzt

Eine 75-jährige Frau wurde am Samstag, 13. April 2024, vor einem Hochhaus in der Karlsruher Kaiserallee von einem Gegenstand getroffen. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen verstarb die Frau an den Folgen der Verletzungen noch am Ereignisort.

Kunstvoll und gesellig: Karlsruhe bekommt ein "Hochsitzcafé"

Im Rahmen des Projekts "Hochsitzcafé auf der Katzenwedelwiese" haben Studierende der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine künstlerisch gestaltete Hochsitzgruppe entworfen und gebaut. Die Eröffnung ist am 21. April 2024.




Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.