"neue Normalität"
Gelungene Wiederaufnahme am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

"neue Normalität" Gelungene Wiederaufnahme am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Quelle: Baden Airpark

Seit dem 1. Juli 2020, kehrte mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) wieder ein wenig, wenn auch „neue Normalität“ zurück. Der Flughafen freut sich über steigende Passagierzahlen und mehr Angeboten an Flugzielen.

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden – nach Corona-Pause

Vor rund einer Woche, am 01. Juli 2020, kehrte mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach der Corona-Pause, insbesondere durch Ryanair, wieder ein wenig, wenn auch „neue Normalität“ an den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) zurück. Seitdem starten und landen am FKB wieder mehr Airlines mit steigenden Passagierzahlen und einem größeren Angebot an Flugzielen, teilt der Flughafen in einer Pressemitteilung mit.

 

Starke Nachfrage an touristischen Zielen am FKB

Noch vor dem Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg, können sich die Gäste nun neben den Städteverbindungen verstärkt auch über die touristischen Ziele freuen. So verzeichnet beispielsweise, das neue, von Wizz Air angebotenen Flugziel Larnaca auf Zypern, wie auch Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste, das ebenfalls von Wizz Air ab dem 25. Juli 2020 angeboten wird, eine starke Nachfrage.

 

Projektmotto „STARTklar“ermöglicht Wiederaufnahme

Der Wiederaufnahme des Flugbetriebs am FKB, gingen allerdings wochenlange Vorbereitungen unter dem Projektmotto „STARTklar“ voraus, die sich nun seit dem 1. Juli in der Praxis bewähren. Um Fluggästen und Mitarbeitern bestmögliche Hygienebedingungen zu bieten, wurden nämlich viele Vorkehrungen getroffen:

Markierungen, Hinweisschilder und Durchsagen erinnern im gesamten Flughafenterminal an die empfohlenen Abstandsregeln. An vielen Stellen schützen Plexiglasscheiben Kunden und Mitarbeiter vor zu engem Kontakt, außerdem wurden die Reinigungsintervalle erhöht und zusätzliche Desinfektionsspender angebracht.

 

Im gesamten FKB-Terminal gilt die Maskenpflicht

Im Terminal des FKB gilt übrigens Maskenpflicht! Wer seine Maske vergessen hat, kann sich eine Maske an mehreren Automatenan den Eingängen kaufen.Zudem bietet auch der Shop „BOX“ im Terminal wiederverwendbare, zweilagige blaue Stoffmasken mit FKB Logo an.

„Damit sich nach dem gelungenen Start, der Flugbetrieb weiterhin positiv entwickelt, weisen wir alle Passagiere darauf hin, rechtzeitig, das heisst mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und sich zügig durch die Sicherheitskontrollen zu begeben“, so der FKB in seiner Mitteilung.

Besonders die eigenverantwortliche Einhaltung der Abstands- und Hygienregeln sowie ein verantwortungsbewusster Umgang untereinander, helfen demnach dem Flughafen, den Flugbetrieb weiterhin aufrecht zu erhalten und ausbauen zu können.

Weitere Nachrichten aus der Region

Softairpistole & Feuerlöscher: Streit in Knielingen gerät außer Kontrolle

Am Freitag, den 20. November 2020, gegen 23:00 Uhr geriet ein Streit in der Lassallestraße im Karlsruher Stadtteil Knielingen außer Kontrolle. Wie die Polizei mitteilte, bedrohten sich zwei Männer mit einer Softairpistole sowie einem Feuerlöscher.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 48

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 23. November bis 29. November 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Sieges-Serie ist gerissen: LIONS verlieren gegen Science City Jena

Am Wochenende landeten leider keine Punkte auf dem Konto der LIONS: Denn das Team der Science City Jena stoppte am Samstag, 21. November 2020 die kleine Serie von bisher drei Siegen der PS Karlsruhe LIONS. Der Endstand am siebten Spieltag lautete 78:52.

Neues von der Kombilösung: Brandschutzverglasung in Haltestellen fertig

Beim Innenausbau des U-Strab-Tunnels ist die Brandschutzverkleidung in die neuen unterirdischen Haltestellen eingebaut. Über weitere Updates von den Kombilösungs-Baustellen, informiert die die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH nun.

Städtisches Klinikum über aktuelle Corona-Lage: "Stabile, ernste Situation"

Am Freitag, den 20. November 2020 informierte das Städtische Klinikum Karlsruhe in einer Pressekonferenz über die aktuelle Entwicklungen der Corona-Pandemie in Karlsruhe. "Wir befinden uns in einer stabilen, ernsten Situation", so Klinikchef Geißler.




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.