Weihnachten in Karlsruhe
Gemeinderat Karlsruhe: Christkindlesmarkt & Eiszeit sind abgesagt!

Weihnachten in Karlsruhe Gemeinderat Karlsruhe: Christkindlesmarkt & Eiszeit sind abgesagt!

Quelle: Isabel Ruf

Der Karlsruher Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am Dienstag, 20. Oktober 2020 – aufgrund der seit 19. Oktober geltenden dritten Pandemiestufe des Landes Baden-Württemberg – den Christkindlesmarkt 2020 sowie die Stadtwerke Eiszeit 2020 abzusagen.

Gemeinderat Karlsruhe: Christkindelsmarkt ist abgesagt

Der Gemeinderat Karlsruhe beschloss am Dienstag, den 20. Oktober 2020, einstimmig, aufgrund der seit 19. Oktober 2020 geltenden dritten Pandemiestufe des Landes Baden-Württemberg (Corona-Verordnung vom 23. Juni 2020 in der ab 19. Oktober 2020 gültigen Fassung), den Christkindlesmarkt 2020 sowie die Stadtwerke Eiszeit 2020 abzusagen.

 

Ein „Runder Tisch“ soll Notprogramm überprüfen

Allerdings wird die Stadtverwaltung beauftragt, einen „Runden Tisch“ einzuberufen, um ein Notprogramm für die Karlsruher Schausteller zu prüfen. Auch die Machbarkeit eines Riesenrads auf dem Marktplatz soll hiebei geprüft werden.

„Durch ein solches Notprogramm könnte flexibel und kurzfristig auf die sich verändernde Infektionslage reagiert werden“, so die Beschlussvorlage der Stadt.

 

Notprogramm an verschiedenen Plätze in der Innenstadt

Den Schausteller soll durch ein solches „Notprogramm“ verschiedene Plätze in der Innenstadt für Stände zur Verfügung gestellt werden. „Die wäre mit einem geringeren wirtschaftlichen Risiko verbunden, und auch das Verhältnis der Besucherzahl zu der Anzahl an Ständen könnte attraktiver gestaltet werden“, so die Verwaltung.

Damit die Innenstadt in der Vorweihnachtszeit dennoch weihnachtlich aussieht, wird die Karlsruher Marketing und Event GmbH KME beauftragt, Möglichkeiten für eine weitere Illumination und dezentrale Überraschungsmomente analog dem Citymobil im Sommer zu prüfen.

 

Weitere Nachrichten

Neues von der Kombilösung: Innenausbau im Kriegsstraßen-Tunnel

Noch immer fließt beim Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen neuen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel der Beton - aber in stark abnehmenden Mengen. Wie die Kombilösung Karlsruhe aktuell vorankommt, gibt es hier im Überblick.

Landkreis Karlsruhe setzt künftig spezielles Impfmobil ein

Der Landkreis Karlsruhe wird, in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, künftig ein spezielles Impfmobil einsetzen. In diesem Fahrzeug können Impfungen direkt vorgenommen werden. Es ist unter anderem für Personenquoten mit niedriger Impfquote gedacht.

Mit mehreren Messerstichen: 34-Jähriger soll Mann in Karlsruhe getötet haben

Ein 34-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am späten Mittwochabend, 12. Mai 2021, in der Gartenstraße in Karlsruhe einen 55-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet und dem Geschädigten postmortal weitere Verletzungen zugefügt zu haben.

Die Karlsruher Schausteller sind wieder zurück in der Innenstadt

Mess'-Feeling in Karlsruhe: Die Schausteller sind wieder zurück in der Karlsruher Innenstadt. Wie bereits im letzten Jahr, gibt es auf Marktplatz, Friedrichsplatz und Stephanplatz sowie der an der Kaiserstraße viele Speisen und Getränke zum Mitnehmen.

Virtuelles Bürgerforum: Sanierung & Erweiterung des Badischen Staatstheaters

Über den aktuellen Stand der Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters informiert nun ein virtuelles Bürgerforum, zu dem die Stadt Karlsruhe und die Sanierungskommunikation des Theaters für Freitag, 14. Mai 2021, ab 18:00 Uhr einladen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.