Alternatives Laufangebot
„Gemeinsam Run“: Corona-konforme Baden-Marathon-Version geplant

Alternatives Laufangebot „Gemeinsam Run“: Corona-konforme Baden-Marathon-Version geplant

Quelle: Tim Carmele

Die Corona-Krise hat die Lauf-Events in Karlsruhe in diesem Jahr platzen lassen – doch die Verantwortlichen des Fiducia & GAD Baden-Marathon geben noch nicht auf und planen ein alternatives Laufangebot: „Gemeinsam Run“ einen Halbmarathon für Lauf-Duos.

Alternative Version des Baden-Marathons?

Wegen der Corona-Pandemie ist 2020 alles anders: auch im Laufsport sind nahezu alle Events abgesagt worden. Die Verantwortlichen des Fiducia & GAD Baden-Marathons in Karlsruhe haben den Traditionslauf allerdings noch nicht abgeschrieben, sondern sprechen von einer alternativen Version des Baden-Marathons:

„Nach heutigem Stand rechnen wir damit, dass Corona-bedingt der diesjährige Fiducia & GAD Baden-Marathon nicht wie ursprünglich geplant stattfinden kann – daher planen wir als alternatives Laufangebot“, wird auf der Internetseite des Veranstalters verkündet.

 

„Gemeinsam Run“ – Halbmarathon für Lauf-Duos!

Geplant ist aktuell ein „Gemeinsam Run“ – ein Halbmarathon für Lauf-Duos – also Laufpaare, zwei Freunde oder Zweier-Teams. Festgehalten wird allerdings weiterhin am ursprünglichen Datum, dem 20. September 2020. Aus Infektionsschutz-Gründen sehen die Verantwortlichen einen Lauf mit Zweier-Paaren als möglich an. Diese sollen zu anderen Lauf-Paaren um 30 Sekunden zeitversetzt starten. Gestartet wird demnach zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr.

Absolviert wird die Distanz von 21,2 Kilometer (Halbmarathon) – möglichst in einem gemeinsamen Lauf-Duo-Tempo und getreu dem Motto „Gemeinsam Run“. Gelaufen wird hinter der Europahalle im Albgrün, durch grüne, naturnahe Areale von Karlsruhe. Das Ziel wird sich dann wie gehabt im Carl-Kaufmann Stadion befinden. Die Zeit der Läufer wird mittels eines Chips in der Startnummer gemessen.

 

Beschränkte Teilnehmerzahl & keine Siegerehrung

Eine Siegerehrung ist aufgrund des Infektionsrisikos nicht vorgesehen – allerdings werden Ergebnislisten erstellt und alle teilnehmenden Lauf-Teams können sich zur Erinnerung eine Urkunde mit ihrer Laufzeit über die Internetseite des Baden-Marathons ausdrucken – zudem wird ein kostenfreier Fotodienst für Schnappschüsse der Teilnehmer sorgen. Im Ziel erhalten beide Teilnehmer außerdem jeweils einen Finisher-Beutel mit Verpflegung.

Um die Corona-Auflagen zu erfüllen, gehen die Veranstalter derzeit aus, dass die Teilnehmerzahl auf 1.000 beschränkt sein wird, was 500 Lauf-Duos entspricht. Jedes Lauf-Duo wird ein gemeinsames Startgeld von voraussichtlich 25,00 Euro bezahlen müssen. Die Teilnahme wird ab dem 10. Juli 2020 möglich sein.

Um vorab die Nachfrage am „Gemeinsam Run“ zu testen, bitten die Verantwortlichen an einer anonymen Umfrage auf der Internetseite des Events teilzunehmen.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.