News aus Baden-Württemberg
Großes Interesse an Jugendticket in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Großes Interesse an Jugendticket in Baden-Württemberg

Quelle: Christoph Schmidt/dpa
dpa

Günstiger und einfacher – mit einem Euro pro Tag können junge Menschen in Baden-Württemberg von Anfang März an mit Bus und Bahn fahren.

«Das Interesse am Jugendticket ist groß», berichtet eine Pressesprecherin des Verkehrsministeriums. Kundenanfragen und Websitezugriffe hätten sich demnach vervielfacht. Allein die Stuttgarter Straßenbahnen AG verkaufte in den letzten Wochen mehr als 1000 Tickets. Darüber hinaus werden mehrere Zehntausend bestehende Schülerabos auf das Jugendticket umgestellt. Rund 43.000 Tickets wurden so allein bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH umgestellt.

Viele Schüler, Auszubildende und Studenten freuten sich auf den Start des Jugendtickets in einer knappen Woche. Bei einer Presseaktion im Straßenbahnmuseum Stuttgart am Donnerstag konnten einige junge Menschen Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) Fragen zum Ticket stellen. Fast jeder der Teilnehmenden hier hat vor, sich das Jugendticket zu kaufen. «Ich finde es super, dass es durch das Ticket den Tarifdschungel nicht mehr gibt», sagte Jette Wagler, Pressesprecherin des Landesschülerbeirats. Das mache vieles einfacher. Die große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler wird laut Wagler das Jugendticket nutzen. Sie selbst spare durch das Ticket etwa 30 Euro im Monat.

Auch Eltern freuen sich laut Verkehrsministerium über das neue Angebot. Gerade bei Familien mit mehreren Kindern sei das Jugendticket eine spürbare Entlastung. Für Michael Mittelstaedt, Vorsitzender des Landeselternbeirats, ist das Jugendticket ein erster Schritt in die richtige Richtung. Laut ihm ist es dennoch dringend notwendig, dass die kompletten Beförderungskosten für alle Schulpflichtigen getragen werden. Die Landtagsfraktion der SPD kritisierte am Donnerstag die fehlende Einbeziehung von Senioren und Menschen mit geringem Einkommen.

Ab dem ersten März können Schüler, Auszubildende und Studenten mit dem Jugendticket den Nahverkehr in ganz Baden Württemberg nutzen. Das Ticket gilt in allen 19 Verkehrsverbünden im Land – ausgenommen ist nur der Fernverkehr, also eine Fahrt mit dem ICE oder IC. Mit einem Euro pro Tag sei das Ticket günstiger als das ebenfalls geplante und bundesweit gültige Deutschlandticket, das 49 Euro im Monat kosten soll.

 

Weitere Nachrichten

Hunderte werden erlegt: Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe

Gefräßige Giganten am Oberrhein: Tausende invasive Ochsenfrösche breiten sich in der Region Karlsruhe aus. Nur mit abschießen, wird man ihrer kaum Herr. Nun gibt es auch im Kreis Rastatt einen Fund.

Dauerregen in Karlsruhe: Wetterdienst verlängert Unwetterwarnung bis Samstagfrüh

In fast ganz Baden-Württemberg kommt einiges vom Himmel. Der Deutsche Wetterdienst verlängert seine Unwetterwarnung der Stufe drei von vier.

Zahlen stagnieren: Lange Warteliste für ein neues Organ

Organspenden werden dringend gebraucht. Allein Südwesten warten Hunderte Menschen auf ein neues Organ. Doch die Spendenbereitschaft ist niedrig. Baden-Württemberg will politisch gegensteuern.

Laut Schätzung: Land erhält mehr Steuereinnahmen als geplant

Bis Jahresende muss Grün-Schwarz einen neuen Haushalt für 2025 und 2026 aufstellen. Dafür stehen wohl etwas mehr Steuereinnahmen als geplant bereit. Der Finanzminister sieht trotzdem wenig Spielräume.

Mehrere Bauprojekte: Ausfälle und Umwege auf Bahnstrecke Stuttgart-Karlsruhe

Mal wieder fahren Züge zwischen Stuttgart und Karlsruhe nicht wie geplant: Weil an der Bahnstrecke gebaut wird, müssen Kundinnen und Kunden Umwege oder Schienenersatzverkehr in Kauf nehmen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.