News aus Baden-Württemberg
„Haifischzähne“: Neue Fahrbahnmarkierung in der Karlsruher Weststadt

News aus Baden-Württemberg „Haifischzähne“: Neue Fahrbahnmarkierung in der Karlsruher Weststadt

Quelle: Stadt Karlsruhe, Ordnungs- und Bürgeramt, Lea Habitzreither

Zur Verbesserung der Verkehrssituation wurden in Karlsruhe nun „Haifischzähne“ an der Kreuzung Körnerstraße/Weinbrennerstraße auf die Fahrbahn aufgetragen. Dieses neue Verkehrszeichen soll unter anderem die Rechts-vor-links-Regelung verdeutlichen.

Neues Verkehrszeichen „Haifischzähne“

Mit der Novellierung der Straßenverkehrsordnung im April 2020 wurden die sogenannten „Haifischzähne „als neues Verkehrszeichen eingeführt. Sie sind spitze Dreiecke, die an Kreuzungen oder Einmündungen auf dem Straßenbelag in weißer Farbe aufgebracht sind.

Die Spitzen der Dreiecke sind so markiert, dass sie in Richtung des wartepflichtigen Verkehrs zeigen. Sie sollen damit unter anderem eine Rechts-vor-links-Regelung abseits von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen hervorheben, informiert die Stadt Karlsruhe.

 

Evaluation in der Karlsruher Weststadt

In Karlsruhe sind „Haifischzähne“ nun erstmals an der Kreuzung Körnerstraße/Weinbrennerstraße in der Weststadt zu sehen. Sie sollen dort die Wartepflicht hervorheben und insgesamt zu einer Verbesserung der Verkehrssituation an dieser Kreuzung führen.

Zur Evaluation der umgesetzten Maßnahme finden laut Ordnungs- und Bürgeramt (OA) Wirkungskontrollen statt. Bei denen solle festgestellt werden, ob die Maßnahme ihren Zweck erfülle und zu einer Steigerung der Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden an der Unfallhäufungsstelle beitrage.

 

Weitere Nachrichten

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.