20. Spieltag
Heim-Niederlage: Der KSC verliert gegen den SV Sandhausen

20. Spieltag Heim-Niederlage: Der KSC verliert gegen den SV Sandhausen

Quelle: aim

Am Dienstag, 08. Februar 2022 (18:30 Uhr) stand das Nachholspiel des 20. Spieltages zwischen dem Karlsruher SC und dem SV Sandhausen auf dem Programm. Die Gäste gingen zum Schluss der ersten Hälfte in Führung. Nach 90 Minuten stand es 2:0 für Sandhausen.

Nachholspiel: KSC empfing Sandhausen

Corona-bedingt war das zunächst für den 22. Januar 2022 vorgesehen KSC-Heimspiel gegen den SV Sandhausen abgesagt worden. Nachgeholt wurde das „Badische Duell“ nun am Dienstagabend, 08. Februar 2022 im Wildpark.

Während der KSC, nach der Niederlage in Bremen, den Anschluss im Mittelfeld nicht verlieren wollte, versuchte Sandhausen die Abstiegsränge zu verlassen.

 

KSC-Startelf: Marius Gersbeck, Daniel Gordon, Daniel O’Shaughnessy, Marco Thiede, Philip Heise, Kyoung-Rok Choi, Marvin Wanitzek, Marc Lorenz, Jerome Gondorf, Philipp Hofmann, Benjamin Goller

 

| Quelle: aim

 

Halbzeit 1 – SV Sandhausen mit der Führung

Beide Mannschaften kamen schnell ins Spiel und setzten offensiv erste  Zeichen. So entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der jedes Team den ersten Treffer erzielen hätte können.

Den 6.534 Zuschauern im Wildpark wurde in der ersten Hälfe ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen geboten. Allerdings fehlte es vor allem dem KSC an Genauigkeit – sowohl in der Abwehr als auch in den Offensivaktionen. Marc Lorenz hatte die beste Chance bei den Blau-Weißen.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit waren es allerdings die Gäste, die nach einem Freistoß das erste Tor des Spiels erzielten. Pascal Testroet traf zum 1:0 für Sandhausen.

 

10.000 Fans waren zugelassen – rund 6.500 kamen ins Stadion. | Quelle: aim

 

Halbzeit 2 – Der KSC stand sich selbst im Weg

In der zweiten Hälfte waren es die Gäste, die engagierter aus der Kabine kamen und auf das 2:0 drängten. Der KSC musste aufpassen, das Match nicht aus der Hand zugeben. Nach rund 60 Minuten reagierte KSC-Trainer Christian Eichner und wechselte Marc Lorenz und Marco Thiede aus. Für die beiden kamen Ricardo van Rhijn und Fabian Schleusener ins Spiel.

Die Gäste machten es dem KSC allerdings auch in der zweiten Hälfte nicht einfach und verteidigten nicht nur ihre Führung, sondern arbeiteten auch weiter nach vorne. In der 85. Minute köpfte dann Jerome Gondorf den Ball ins eigene Tor und erhöhte auf 2:0 für den SV Sandhausen – was zugleich der Endstand war.

Am Samstag, 12. Februar 2022, folgt gleich das nächste Heimspiel für den KSC: Um 13:30 Uhr empfangen die Badener den 1. FC Nürnberg im Wildpark. Hier sollte ein Sieg folgen, um nicht in Richtung der Abstiegsränge zu rutschen.

 

Fotogalerie | KSC gegen SV Sandhausen 2022

Mehr zum KSC

Rundgang durch die Westtribüne: So läuft der Stadionneubau während der Winterpause

Seit November 2018 läuft der Umbau: Mittlerweile ist vom "alten Wildparkstadion" kaum mehr was zu erkennen. Entstanden ist eine moderne Fußballarena, die nun zur Saison 2023/24 fertig sein soll. meinKA hat sich über die aktuellen Arbeiten informiert.

Mehr Logen: Karlsruher SC rechnet mit Umsatzsteigerung

Als Folge der größeren Logenanzahl in der neuen Arena rechnet der Karlsruher SC mit einem gesteigerten Umsatz für diesen Bereich von zwei auf acht bis zehn Millionen Euro.

KSC stellt Konzept vor: 5 Hospitality-Welten im neuen BBBank Wildpark

"Fußball", "Kulinarik", "Erleben" - auf diese drei Themen soll im neuen Hospitality-Bereich im BBank Wildpark besonderen Wert gelegt werden. Über das Konzept der künftigen Business-Bereiche hat KSC-Geschäftsführer Michael Becker nun informiert.

Verletzte nach Pyrotechnik: Karlsruher SC droht mit Block-Sperre

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat nach dem Abbrennen von Pyrotechnik im eigenen Stadion mit zehn Verletzten Konsequenzen gezogen und eine Strafe auf Bewährung ausgesprochen.

DFL bestätigt wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des KSC

Zweitligist Karlsruher SC hat das Nachlizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball-Liga (DFL) erfolgreich durchlaufen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.