Polizei Karlsruhe
KSC-Heimspiel: Erschwerte Anfahrt – Polizei mit Drohnen & Wasserwerfern

Polizei Karlsruhe KSC-Heimspiel: Erschwerte Anfahrt – Polizei mit Drohnen & Wasserwerfern

Quelle: Thomas Riedel

Wer am Sonntag, 08. Mai 2022, das KSC-Spiel im Wildpark besuchen möchte, dem wird geraten, die Anfahrt zum Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreten. Da in der Innenstadt zeitgleich noch andere Veranstaltungen stattfinden, teilt die Polizei mit.

KSC-Heimspiel, Fest der Sinne & mehr

Am Sonntag, 08. Mai 2022 (13:30 Uhr, findet das letzte Heimspiel der Saison 2021/2022 des Karlsruher SC im BBBank Wildpark statt. Der KSC erwartet die SG Dynamo Dresden. Die Polizei rät allen Fußballbegeisterten, die Anfahrt zum Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreten.

Grund dafür ist, dass in der Karlsruher Innenstadt zeitgleich mehrere andere Veranstaltungen stattfinden, unter anderem, das Fest der Sinne, ein verkaufsoffener Sonntag, die Laufveranstaltung Badische Meile und ein Oldtimer Korso.

 

Diverse Sperrungen in & um das Stadion

Der Bereich für die KSC-Fans wird weiterhin im Bereich der Südtribüne sein. Baustellenbedingt gibt es diverse Sperrungen in und um das Stadion. Der Adenauerring wird ab 11:00 Uhr für den Autoverkehr ab dem Fasanengarten gesperrt sein. Die Theodor-Heuss-Allee ist nicht befahrbar, da die Fahrbahndecke dort teilweise saniert wird.

Ein Durchgang entlang des Adenauerrings im Bereich der Osttribüne ist für Motorrad- und Fahrradfahrer nicht möglich, für Fußgänger nur stark eingeschränkt.

 

Polizei mit Drohnen & Wasserwerfern

Daher wird den Anhängern des Karlsruher SC die Anreise zum Stadion aus Richtung „Durlacher Tor“ geraten. Die Fans der SG Dynamo Dresden haben ihren Gästeblock zwischen der Nord- und der Osttribüne, weswegen die Anreise aus Richtung Norden / Nordosten über die Linkenheimer Landstraße angeraten wird.

Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung wird die Polizei am Sonntag mit ausreichenden Kräften im Einsatz sein. Das Geschehen wird mithilfe zweier Drohnen beobachtet, weiter werden unter anderem vorsorglich zwei Wasserwerfer im Bereich des Stadions bereitgehalten, kündigt die Polizei Karlsruhe an.

 

Weitere Nachrichten

Für einen guten Zweck: Karlsruherin Pamela Reif setzt sich an die dm-Kasse

Millionen von Followern im Netz verfolgen das Leben von Pamela Reif auf Ibiza oder in anderen Teilen der Welt. Manch einer trainiert auch zu ihren Fitness-Videos. Jetzt kassiert die Karlsruherin ab.

Probleme mit der Wertstofftonne in Karlsruhe: Lösung zögert sich weiter hinaus

Noch keine Lösung für den Vollservice bei der Karlsruher Wertstofftonne: Nach Erteilung einer Rüge hat ein Dienstleistungsunternehmen bei der Vergabekammer Baden-Württemberg, einen Nachprüfungsantrag zum Gemeinderatsbeschluss vom 19. März 2024, eingereicht.

Wegen Baum: Hundeauslauffläche in der Günther-Klotz-Anlage teilweise gesperrt

In unmittelbarer Nähe der eingezäunten Hundeauslauffläche in der Günther-Klotz-Anlage befindet sich ein Torso einer Eiche, der umsturzgefährdet ist. Dies haben Baumuntersuchungen ergeben - daher ist die dortige Hundeauslauffläche teilweise gesperrt.

Wald- und Wiesenfläche nahe Baggersee in Karlsruhe in Brand geraten

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Dienstagabend, 09. April 2024, nahe eines Baggersees zwischen Karlsruhe-Neureut und Eggenstein-Leopoldshafen ein Feuer aus. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Baustellen-Verschönerung: Kaiser- & Lammstraße werden zur Leinwand für Graffiti-Kunst

Seit einem Jahr wird an der Neugestaltung der Karlsruher Kaiserstraße gearbeitet. Dass Baustellen nicht nur Lärm und Schmutz verursachen, sondern auch Raum für Kunst und Gemeinschaft bieten können, soll eine temporäre Bodenbemalung ab sofort zeigen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.