Spieltag 9
Heimsieg! Der Karlsruher SC siegt gegen den SC Paderborn

Spieltag 9 Heimsieg! Der Karlsruher SC siegt gegen den SC Paderborn

Quelle: TMC-Fotografie.de Tim Carmele

Am Samstag, 28. November 2020, empfing der Karlsruher SC den SC Paderborn zum neunten Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga im Wildparkstadion in Karlsruhe. Beide Mannschaften wollten ihre Siegesserie weiter ausbauen – am Ende war der KSC erfolgreich.

Karlsruher SC empfing den SC Paderborn

Der KSC verzeichnete zuletzt zwei Siege in Folge und gegen den SC Paderborn sollte der dritte Erfolg in Serie eingefahren werden. Allerdings hatten die Gäste aus Paderborn eine ähnliche Mission für den neunten Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga geplant: Denn Paderborn hatte sich vorgenommen, am 28. November 2020 (13:00 Uhr), den vierten Sieg in Folge auf ihrem Konto zu verbuchen.

 

Start-Aufstellung des KSC

Marius Gersbeck – Lukas Fröde  – Jerôme Gondorf – Marvin Wanitzek – Kyoung-Rok Choi  –  Philip Heise  – Christoph Kobald – Marco Thiede – Daniel Gordon – Philipp Hofmann – Marc Lorenz

 

Torjubel für Daniel Gordon (KSC 3) zum Tortreffer zum 1:0 | Quelle: TMC-Fotografie.de Tim Carmele

 

Halbzeit 1 – Eine frühe Führung für den KSC

Bereits in der sechsten Spielminute erzielte der KSC die 1:0-Führung durch Daniel Gordon nach einer Ecke! Ein guter Start für die Gastgeber, welche auch in den weiteren Spielminuten aktiv im Spiel blieben und auf den zweiten Treffer hofften.

Ein Freistoß von Marc Lorenz in der 12. Minute und eine Großchance von Kyoung-Rok Choi in der 24. Minute folgten – allerdings ohne Tor-Erfolg. Auch die Gäste kamen langsam besser in das Spiel und hatten die frühe Führung des KSC verdaut. Daniel Gordon köpfte in der 40. Minute noch einen Freistoß an die Torlatte, bevor sich beide Teams in die Halbzeit verabschiedeten.

 

Daniel Gordon (KSC 3) trifft zum 1:0 in der 1.Hz. | Quelle: TMC-Fotografie.de Tim Carmele

 

Halbzeit 2 – Paderborn kam besser ins Spiel

Unverändert kam die Mannschaft von Christian Eichner aus der Kabine – allerdings konnte der KSC nicht an seine Leistung von der ersten Halbzeit anknüpften. Der SC Paderborn kam stattdessen besser in die zweiten 45. Minuten und der KSC lauerte zunächst nur auf Konter.

In der 66. Minute reagierte Christian Eichner und nahm Marc Lorenz sowie Kyoung-Rok Choi vom Platz. Benjamin Goller und Dominik Kother sollten für frischen Wind im Spiel der Badener sorgen. Gegen Ende der Partie wurden die Gäste immer gefährlicher und drängten auf den Ausgleich – doch Christoph Kobald rettete die KSC-Führung in der 77. Minute.

Marco Thiede konnte in der 84. Minute ebenfalls einen Ausgleich der Paderborner verhindern – denn vor das gegnerische Tor kam der Karlsruher SC mittlerweile kaum noch. Allerdings gelang Paderborn, trotz großer Bemühung, kein Tor mehr in diesem Spiel und der KSC verzeichnete seinen dritten Sieg in Folge!

 

Fotogalerie | Die besten Bilder vom Spiel

Fotogalerie | KSC gegen SC Paderborn 07

Mehr zum KSC

Der KSC empfängt Hannover 96: "Es geht Schlag auf Schlag aktuell!"

Der Karlsruher SC startet am Mittwoch, 27. Januar 2021 (20:30 Uhr) in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga. Am 18. Spieltag empfangen die Blau-Weißen Hannover 96 im Wildparkstadion. Das Hinspiel im September 2020 verloren die Badener mit 2:0.

KSC nach Remis zum Hinrunden-Ende zufrieden: "Wir sind absolut im Soll"

Der Karlsruher SC beschließt die erste Saisonhälfte mit einem Punkt gegen Heidenheim. Trainer Christian Eichner zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden und warnt vor überzogenen Erwartungen.

Kein Sieger im Heimspiel: KSC mit Unentschieden gegen Heidenheim

Am 17. Spieltag stand für den KSC ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf dem Programm. Die Badener hatten zuletzt neun Punkte aus drei Spielen gesammelt. Diese Sieges-Serie galt es fortzusetzen - am Ende reichte es allerdings nur für ein 1:1.

KSC empfängt den 1. FC Heidenheim: "Rechne mit einem engen Spiel!"

Neun Punkte aus drei Spielen: Die aktuelle Bilanz des Karlsruher SC im Jahr 2021 kann sich durchaus sehen lassen! Der nächste und damit vierte Sieg in Serie wäre am Samstag, 23. Januar 2021 (13:00 Uhr) beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim möglich.

KSC verstärkt sich im Mittelfeld & leiht Xavier Amaechi vom HSV

Nach dem plötzlichen Abgang von KSC-Spieler Marco Djuricin verstärkt sich der Karlsruher SC im Mittelfeld. Vom Hamburger SV wird bis zum Saisonende Xavier Amaechi ausgeliehen, darüber informiert der Karlsruher SC nun in einer Mitteilung an die Presse.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.