Polizei Karlsruhe
In Gegenverkehr geraten & kollidiert: Unfallverursacher flieht zu Fuß

Polizei Karlsruhe In Gegenverkehr geraten & kollidiert: Unfallverursacher flieht zu Fuß

Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Offenbar zu schnell fuhr am Sonntagabend, 15. Januar 2023, ein unbekannter Fahrer eines VW Touran in Kleinsteinbach und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß das Fahrzeug mit einem VW Passat zusammen. Im Anschluss floh der Unfallverursacher zu Fuß.

Frontal-Kollision konnte verhindert werden

Nach den derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Karlsruhe geriet gegen 20:00 Uhr ein aus Richtung Söllingen kommender VW-Touran kurz nach dem Ortseingang Kleinsteinbach auf die Gegenfahrbahn.

Eine 45-jährige Passat-Fahrerin konnte eine frontale Kollision verhindern, indem sie auswich.  Der Touran erfasste den Passat hierbei an der Fahrzeugseite und drehte ihn zur Seite, heißt es in der Polizeimeldung.

 

Fahrer und Beifahrer fliehen zu Fuß

Der mutmaßliche Unfallverursacher stoppte seinen Wagen im Kreisverkehr in Fahrtrichtung Mutschelbach. Anschließend entfernten sich der Fahrer und der Beifahrer zu Fuß. Eine Fahndung der Polizei führte bislang nicht zur Identifizierung des Unfallverursachers. Der Wagen wurde sichergestellt.

Die 45-jährige Fahrerin des Passats sowie ihr 11-jähriges Kind erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und kamen vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

 

Weitere Nachrichten

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Vorbereitung zur großen Baumaßnahme: In Daxlanden werden Bäume gefällt

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe führen am 27. Februar und 28. Februar 2024, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden Baumfällarbeiten an den Haltestellen "Stadtwerke" und "Mauerweg" durch. Hierbei handelt es sich um Vorbereitungen für eine Baumaßnahme.

Laut Machbarkeitsstudie: "Micro-Hubs" optimieren die Karlsruher Citylogistik

Mehr Online-Bestellungen führen zu mehr Logistikverkehr in der Innenstadt: Micro-Hubs im City-Quartier Östliche Kaiserstraße sollen, im Rahmen des Projekts „Citylogistik ÖKa", Abhilfe schaffen. Eine Machbarkeitsstudie hat sich mit dem Thema beschäftigt.

Für mehr Komfort beim Warten: Zusätzliche Sitzbänke an Karlsruher Tunnelhaltestellen

Wer an den Haltestellen des Karlsruher Stadtbahntunnels auf eine Tram der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) oder eine Stadtbahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wartet, kann ab sofort auf zahlreichen zusätzlichen Bänken sitzen, teilen die VBK mit.

Es waren noch nie so viele: Immer mehr Solaranlagen in Karlsruhe

Das Jahr 2023 war das Jahr mit dem stärksten Zubau an Solaranlagen in Karlsruhe seit dem Beginn der Energiewende, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. Sowohl auf privaten als auch auf den städtischen Dächern wurden vermehrt Solaranlagen verbaut.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.