Karlsruher Gemeinderat gibt grünes Licht für den „BBBank Wildpark“

Karlsruher Gemeinderat gibt grünes Licht für den „BBBank Wildpark“

Quelle: Melanie Hofheinz

In einem einstimmigen Beschluss wurde hat der Karlsruher Gemeinderat am Dienstag, 22. Juni 2021, die Zustimmung zum Namensrechtsvertrag zwischen der Stadt Karlsruhe, der KSC GmbH & Co. KGaA und der BBBank eG für das ehemalige Wildparkstadion gegeben.

Gemeinderat stimmt für „BBBank Wildpark“

Ab dem 01. Juli 2021, geht der Karlsruher SC offiziell im BBBank Wildpark auf Punkte- und Torejagd:

In einem einstimmigen Beschluss wurde hat der Karlsruher Gemeinderat am Dienstag, 22. Juni 2021, die Zustimmung zum Namensrechtsvertrag zwischen der Stadt Karlsruhe, der KSC GmbH & Co. KGaA und der BBBank eG für das ehemalige Wildparkstadion gegeben.

 

„Das war jetzt der offizielle Startschuss“

„Es freut uns sehr, dass nach den gemeinsamen Vorarbeiten mit der Stadt Karlsruhe und der BBBank nun durch den abschließenden Gemeinderats-Beschluss der Vertrag final in Kraft tritt. Wir können es kaum erwarten, bald endlich wieder Fans im BBBank Wildpark begrüßen zu dürfen“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

„Das war jetzt der offizielle Startschuss: Nun geht es an die Umsetzung der Inhalte aus der Namensrechtsvermarktung“, so Florian Kaute, der beim städtischen Eigenbetrieb „Fußballstadion im Wildpark“ die Öffentlichkeitsarbeit verantwortet.

„Unter anderem gilt es nun das Werbekonzept für die Fassade zu finalisieren, damit die BBBank als Partner auch bald mit einem Schriftzug am Stadion präsentiert werden kann“, so Kaute weiter.

 

Partnerschaft für die nächsten fünf Jahre

Die Partnerschaft zwischen dem Karlsruher SC, der Stadt Karlsruhe und der BBBank ist zunächst auf die kommenden fünf Jahre ausgelegt. Sie umfasst das Namens- und Logorecht des Stadions, umfangreiche Präsenzen am und im Stadion, auf Eintrittskarten und Partnerflächen.

Auch im Stadionumfeld wird die Genossenschaftsbank mit Sitz in Karlsruhe präsent sein. Zudem sind gemeinsame digitale und soziale Aktionen geplant. In TV-, Radio-, Online- und Printberichterstattung wird der BBBank Wildpark über die Grenzen Karlsruhes und der Region hinausgetragen, heißt es in der KSC-Pressemitteilung.

 

Weitere Nachrichten

Stadt Karlsruhe muss 2024/25 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften

Die Stadt Karlsruhe muss durch Aufwandsreduzierungen beziehungsweise Ertragssteigerungen im Ergebnishaushalt für 2024/2025 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften. Das haben der Oberbürgermeister und die Dezernentinnen und Dezernenten beschlossen.

Verkehrsunfall mit Couch auf der Südtangente: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Couch kam es am Samstag, 28. Januar 2023, gegen 14:30 Uhr auf der Südtangente Höhe Wolfartsweiererstraße in Richtung Durlach. Der Fahrer des Autos, der die Couch verloren hat, wird nun gesucht.

Von Michelin bis Genusstour: Karlsruhe feiert ein kulinarisches Jahr 2023

Michelin präsentiert seine Sterneverleihung der Spitzengastronomie in diesem Jahr am 04. April in Karlsruhe. Die Fächerstadt nimmt das zum Anlass, um ganz 2023 unter das Motto "Eine Stadt zum Genießen" zu stellen, teilt die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit.

Neue Bahn-Ansagen sollen Orientierung am Karlsruher Marktplatz erleichtern

In den Tram- und Stadtbahnen soll es ab sofort bei den Durchsagen den Zusatzhinweis geben, ob am Marktplatz die Haltestelle unterhalb der Pyramide oder die sich um die Ecke des Gleisdreiecks liegende Haltestelle in der Kaiserstraße angefahren wird.

Reizgas in Karlsruher Schule versprüht: Mehrere Leichtverletzte

Mehrere Schülerinnen und Schüler wurden am Montag, 30. Januar 2023, gegen 11:40 Uhr in einer Schule in der Moltkestraße durch das Einatmen von Reizgas leicht verletzt. Wie die Polizei informiert, hat das Haus des Jugendrechts hat die Ermittlungen übernommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.