MIT ausgebucht - Warteliste für Termine abgearbeitet
Karlsruher Impfzentren informieren über den aktuellen Stand

MIT ausgebucht - Warteliste für Termine abgearbeitet Karlsruher Impfzentren informieren über den aktuellen Stand

Quelle: Melanie Hofheinz

Seit letztem Freitag, 19. März 2021, kann auch der Impfstoff AstraZeneca wieder ohne Einschränkungen geimpft werden, so dass alle in ZIZ und KIZ geplanten Termine stattfinden konnten, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Terminvergabesystem ab Freitag geöffnet

Seit Freitag, 19. März 2021, kann der Impfstoff AstraZeneca wieder ohne Einschränkungen geimpft werden, so dass alle geplanten Impftermine in Karlsruhe stattfinden konnten, erklärt die Stadt in einer Presseinformation.

Aufgrund der Schließung des Terminvergabesystems durch das Land, können bis einschließlich Donnerstag, 25. März 2021, allerdings keine neuen Termine vergeben wird. Dieses Zeitfenster wurde nun genutzt, um die vom Land erhaltene Warteliste für Personen der Priorität 1 nun für die Region Karlsruhe weitgehend abzuarbeiten.

Unter Einsatz von zehn Freiwilligen der Bundeswehr und von Personal der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) wurden etwa 3.000 Personen kontaktiert, um Termine mit neu eingetroffenem Impfstoff zu vergeben.

 

Impfangebot für Karlsruher Warteliste

Erfreut zeigten sich dabei alle Impfwilligen, dass sie persönlich kontaktiert wurden. Weit mehr als die Hälfte von ihnen hatte bereits anderweitig Termine gebucht, allen Übrigen konnte jedoch ein Impfangebot gemacht werden, teilt die Stadt mit. Bis Ende der Woche wird die Warteliste durchgearbeitet sein.

Während auch über Ostern in den Karlsruher Zentren durchgehend geimpft werden soll, haben die Mobilen Impfteams diese Woche mit der Impfung im Betreuten Wohnen begonnen. Hier können nach der aktuellen Impfreihenfolge nun auch die über 70-Jährigen geimpft werden. So sind die MITs bis Ende April bereits ausgebucht, erklärt die Stadt weiter.

 

Aktueller Stand der Impfzahlen

Ein großes Thema sind auch für die Stadt Karlsruhe Erzieher in Kindertageseinrichtungen. „Auch uns ist es wichtig, dieser Berufsgruppe einen möglichst einfachen und niederschwelligen Zugang zu einer Impfung zu ermöglichen“, betont Bürgermeisterin Bettina Lisbach. „Deshalb suchen wir derzeit nach Möglichkeiten, um eigene Zeitslots für eine Impfung im KIZ zur Verfügung zu stellen.“

Dies soll im Laufe der nächsten Woche umgesetzt werden, sodass Zeitfenster im April verfügbar sind.

Mit Stand 23. März sind in den Karlsruher Impfzentren sowie über Mobile Impfteams (MIT) 80.572 Impfdosen verabreicht worden. 51.423 im Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ), 8.530 im Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ) sowie 20.619 über die MIT. Weitere 10.000 Termine (davon 5.000 Erstimpfungen) sind aktuell im ZIZ sowie 2.000 im KIZ (davon 1.500 Erstimpfungen) geplant, geht aus der Mitteilung der Stadt hervor.

 

Mehr zum Thema

Studie untersucht Corona-Spuren in der Gesellschaft

Corona hat nicht nur zigtausenden Menschen im Südwesten das Leben gekostet, sondern auch die Gesellschaft geändert. Eine neue Studie nimmt unter die Lupe, welche Spuren das Virus hinterlassen hat.

Land hebt Kontrolle der dritten Corona-Impfung fast überall auf

Die allgemeine Corona-Impfpflicht ist gescheitert. So blieb es dabei, dass nur Beschäftigte in der Pflege einen Impfnachweis vorlegen mussten. Nun soll es wie in Bayern eine Erleichterung geben.

Vor nächster Corona-Welle: Land startet Impftermin-Portal

Vor der erwarteten nächsten Corona-Welle im Herbst hat das Land sein Buchungsportal für Impftermine gestartet.

Vorerst keine Maskenpflicht in Restaurants und Geschäften

Baden-Württemberg will trotz des zunehmend kälteren Wetters die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie vorerst nicht verschärfen.

Portal für Corona-Impftermine geht an den Start

Impftermine für die Corona-Schutzimpfung können in Baden-Württemberg ab dem 19. September zentral über die Website impftermin-bw.de vereinbart werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.