Neues vom Karlsruher SC
KSC empfängt den SC Paderborn: Startelf-Garantie für Kaufmann

Neues vom Karlsruher SC KSC empfängt den SC Paderborn: Startelf-Garantie für Kaufmann

Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Stürmer Mikkel Kaufmann wird nach einer guten Wintervorbereitung beim Rückrunden-Start des Karlsruher SC in der Startelf stehen. «Er wird beginnen», bestätigte Trainer Christian Eichner vor der Partie des KSC gegen den SC Paderborn am Freitag (18.30 Uhr).

«Er hat das umgesetzt, was wir ihm eigentlich schon die ganze Vorrunde mitgegeben haben», kommentierte Eichner seine Eindrücke von dem Dänen in den zurückliegenden Wochen und im Trainingslager in Spanien. Zum einen sei der 22-Jährige fit, zum anderen habe er die Spielweise des KSC nun vollständig adaptiert.

In der Hinrunde war der vom FC Kopenhagen ausgeliehene Kaufmann in der Liga gerade mal auf 415 Einsatzminuten und insgesamt zwei Tore gekommen. «Er soll jetzt einfach so weitermachen wie die letzten Wochen auch», empfahl der frühere Bundesliga-Profi Eichner.

Auch auf allen anderen Positionen hat Eichner gegen den Tabellensechsten aus Paderborn die freie Auswahl. «Alle Spieler sind einsatzbereit», sagte der Coach. Das gelte auch für die nach dem Mittwochstraining angeschlagenen Verteidiger Daniel Brosinski und Daniel O’Shaughnessy. Gegen die Ostwestfalen sei daher alles möglich. «Ich erwarte eine gute Mannschaft, die sehr variabel agiert, einen gepflegten Ball spielt und auf verschiedenen Positionen eine gewisse Spielintelligenz mitbringt», erklärte Eichner.

Das Hinspiel hatten die Ostwestfalen überraschend deutlich mit 5:0 gewonnen. Doch auch der KSC habe sich nun in eine gute Verfassung gebracht und verfüge über Spieler, die den Unterschied ausmachen könnten, so Eichner. «Wenn wir das alles in die Waagschale werfen, werden wir die gleichen Möglichkeiten haben, das Spiel zu gewinnen», sagte der 40-Jährige.

 

Mehr zum KSC

KSC will auch gegen Paderborn "weiterhin Spaß machen"

Es steht ein Auswärtsspiel an: Der Karlsruher SC gastiert am 29. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn. KSC-Coach Christian Eichner sagte, vor der Partie am Samstag, 13. April 2024, dass seine Mannschaft "weiterhin Spaß machen solle"

Talent Ali-Eren Ersungur unterschreibt Profivertrag beim Karlsruher SC

Der Karlsruher SC hat Ali-Eren Ersungur mit einem Profivertrag ausgestattet. Angaben über die Laufzeit des Kontrakts machte der Club in seiner Mitteilung vom Mittwoch nicht.

KSC durchbricht 40-Punkte-Marke - wohin führt der Weg diese Saison noch?

Der Karlsruher SC zeigt sich weiter formstark - auch beim Sieg gegen Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli. Es gibt unterschiedliche Meinungen, wohin der Weg diese Saison noch führen könnte.

KSC-Spieler Stindl will nach Karriereende bei anderen Clubs lernen

Karlsruhe war und ist für Lars Stindl etwas Besonderes. Doch nach seinem Karriereende will sich der Offensivspieler auch bei anderen Clubs umschauen.

Lars Stindl beendet Verletzungspause: Kurz-Comeback soll beflügeln

Mit Blick auf das Aufstiegsrennen war der Punkt auf Schalke für den KSC vermutlich zu wenig. Die Rückkehr von Routinier Lars Stindl macht den Badenern aber Hoffnung für den Saisonendspurt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.