Spieltag 27
KSC empfängt Osnabrück: Trotz turbulenter Trainingswoche höchste Motivation

Spieltag 27 KSC empfängt Osnabrück: Trotz turbulenter Trainingswoche höchste Motivation

Quelle: Tim Carmele | TMC-fotografie.de

Am 27. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfängt der KSC den VfL Osnabrück. Die Partie im Wildparkstadion findet am Samstag, 03. April 2021, um 13:00 Uhr statt. Hinter dem KSC liegt, nach zwei positiven Corona-Fällen, eine turbulente Trainingswoche.

Der Karlsruher SC empfängt den VfL Osnabrück

Die Länderspielpause ist vorbei und der KSC zurück im Liga-Alltag: Am 27. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfangen die Badener den VfL Osnabrück im Wildpark. Am Samstag, 03. April 2021 (13:00 Uhr) werden die Jungs von Trainer Christian Eichner also wieder auf Punktejagd gehen und den Saison-Endspurt einläuten.

Der KSC geht als Favorit in das Spiel, denn während die Blau-Weißen derzeit auf Tabellenplatz fünf weilen, kämpfen die Osnabrücker mit 23 Zählern aus 25 Partien und Rang 16 gegen den Abstieg.

 

Corona-Fälle bringen Vorbereitung durcheinander

Allerdings blickt die Mannschaft von Christian Eichner auf eine turbulente Trainingswoche zurück. Denn dem bestätigten positiven Corona-Test von Abwehrspieler Philip Heise, folgten Trainingsabsagen am Dienstag und Donnerstag. Trotz eines zweiten Corona-Falls im Profi-Kader, Mittelfeldspieler Alexander Groiß wurde positiv getestet, konnte die Mannschaft das Abschlusstraining am Freitag bestreiten.

„Die Mannschaft kann sich nicht wie eine normale Zweitliga-Mannschaft vorbereiten. Auf der anderen Seite muss man sagen, dass man ein Zweitliga-Spiel trotz dieser Woche normal spielen kann“, so Christian Eichner, der die ungewöhnliche Trainingswoche demnach nicht als entscheidender Faktor für das Spiel gegen Osnabrück sieht.

 

Eichner: „50 Punkte-Marke wieder näherkommen“

Durch die Länderspielpause hatten die KSC-Spieler in der vergangenen Woche vier freie Tage, diese waren, so Eichner, wichtig: „Diese drei, vier Tage haben den Jungs einfach gutgetan, um mal weg vom Trainerteam, dem Container und vom Trainingsplatz zu sein. So haben sie wieder mehr Lust auf den Ball und auf das Training.“

Für das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück verspricht der KSC-Trainer außerdem höchste Motivation: „Wenn es bei einem nicht brennt, werde ich ihn anzünden. Dann brennt er doppelt. Wenn das Spiel am Samstag um 13:00 Uhr angepfiffen wird, werden alle Spieler, ob auf dem Spielfeld, der Bank oder der Tribüne darauf brennen, dass wir der 50 Punkte-Marke wieder näherkommen.“

 

Höchste Motivation, trotz einer turbulenten Trainingswoche.

Mehr zum KSC

Karlsruher SC setzt weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster

Der Karlsruher SC wird nach der Roten Karte von Stammtorhüter Marius Gersbeck weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster setzen.

Der KSC reist nach Düsseldorf und erwartet einen "sehr guten Gegner"

Am 11. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht für den KSC eine Auswärtspartie bei Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Das Spiel ist auf Samstag, 23. Oktober 2021 (13:30 Uhr) terminiert. KSC-Coach Eichner warnt vorab vor einem "sehr guten Gegner".

KSC-Aktionäre billigen Kapitalerhöhung um 1,1 Millionen Euro

Der Karlsruher SC hat seine ausgegliederte Fußballabteilung für seine weitere Suche nach strategischen Investoren vorbereitet.

Verteidiger Robin Bormuth fehlt KSC wohl bis zur Winterpause

Innenverteidiger Robin Bormuth wird dem Karlsruher SC vermutlich noch bis zur Winterpause fehlen.

KSC holt niederländischen Rechtsverteidiger van Rhijn

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auf dem Transfermarkt noch einmal nachgelegt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.