Neues vom Karlsruher SC
KSC erwartet „Balanceakt“ bei Hannover 96

Neues vom Karlsruher SC KSC erwartet „Balanceakt“ bei Hannover 96

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Trainer Christian Eichner vom Karlsruher SC erwartet im Spiel bei Hannover 96 am Freitag (18.30 Uhr/Sky) einen «Balanceakt».

Immerhin muss der Fußball-Zweitligist in seiner ersten Partie nach dem Erreichen des Klassenerhalts auf den gelbgesperrten Torjäger Philipp Hofmann und den angeschlagenen Innenverteidiger Daniel O’Shaughnessy verzichten.

«Wenn wir in den Kopf des Gegners reinkommen können, in Form einer guten Leistung, und auch die Tabelle mit ins Spiel bekommen, dann hoffe ich, dass wir da etwas Zählbares mit nach Hause nehmen können», sagte der KSC-Coach am Donnerstag.

Kilian Jakob, Jannis Rabold und Felix Irorere, die ihre Sache als Einwechselspieler beim 2:2 gegen den FC Ingolstadt zuletzt gut gemacht hatten, dürfen in Hannover auf einen erneuten Einsatz hoffen. Das gilt laut Eichner auch für die Torhüter hinter Ersatzmann Markus Kuster, der bislang den verletzten Stammkeeper Marius Gersbeck vertreten hat.

«Wir haben uns im Trainerteam da alle Dinge offengelassen», sagte Eichner, der sich auf die Expertise seines Torwarttrainers Markus Miller verlassen will. «Wir haben noch ein, zwei interessante Jungs dahinter.»

Für einen «interessanten Spieler» hält Eichner auch Marcel Franke vom kommenden Gegner. Mehrere Medien haben zuletzt über ein angebliches Interesse des KSC an dem 29 Jahre alten Verteidiger von 96 berichtet.

 

Mehr zum KSC

Erster Neuzugang steht fest: Schweizer Talent Noah Rupp verstärkt KSC

Die erste externe Verstärkung für die neue Saison 2024/25 steht fest: Der 20-jährige Noah Rupp kommt vom FC Luzern in die Fächerstadt und trägt ab dem kommenden Sommer das blau-weiße Trikot des KSC, darüber informiert der Club am 24. April 2024.

Die letzten Wochen im KSC-Trikot: Tor gegen Hertha soll Thiede "Mega-Auftrieb" geben

Sein erstes Tor seit Oktober 2021 soll Marco Thiede für die letzten Wochen im Karlsruher Trikot beflügeln. Trainer Christian Eichner lobt den Routinier für dessen Einstellung in höchsten Tönen.

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.