Neues vom Karlsruher SC
KSC lässt zum Heim-Auftakt gegen Bochum 1.200 Zuschauer zu!

Neues vom Karlsruher SC KSC lässt zum Heim-Auftakt gegen Bochum 1.200 Zuschauer zu!

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Der Karlsruher SC plant sein erstes Heimspiel in der neuen Saison der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag (13:30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum mit bis zu 1.200 Zuschauern.

Wie die Badener am Dienstag, den 22. September 2020 bekanntgaben, sollen zwei Drittel der Besucher auf der Haupt- und ein Drittel auf der provisorischen Nordtribüne des sich aktuell im Umbau befindlichen Wildparkstadions platziert werden.

Die Tickets werden unter Mitgliedern und Dauerkarteninhabern der Vorsaison verlost. Das Konzept gelte als Testlauf für weitere Partien und erstmal nur für das Heimspiel gegen Bochum, teilte der KSC mit.

 

Mehr zum KSC

Facebook löscht Netzwerk von "Querdenken"-Bewegung

Facebook hat ein neues Verfahren entwickelt, um weltweit «schädliche Netzwerke» von seiner Plattform zu verbannen. Den ersten Fall hat der Konzern in Deutschland identifiziert: die «Querdenken»-Bewegung. Die umstrittene Gruppe will sich gegen die Löschung zur Wehr setzen.

Regierung will Meldedaten zu Covid-Patienten verbessern

Die Landesregierung sieht Verbesserungsbedarf beim Meldeverfahren zu den Zahlen von Covid-Patienten in Kliniken.

Auswärtssieg auf Schalke: Marvin Wanitzek schießt den KSC zum Erfolg!

Am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfing der FC Schalke 04 den Karlsruher SC in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen. Das auf Freitagabend, 17. September 2021 (18:30 Uhr), terminierte Spiel endete mit einem 2:1-Sieg für den Karlsruher SC.

Wellen reiten: Pforzheimer Anlage eröffnet

Mitten in Pforzheim kann man demnächst Wellen reiten: Der Verein Blackforestwave eröffnete am Freitag eine der ersten Anlagen mit einer sogenannten stehenden Welle im Land.

Hunderte abgelaufene Impfdosen von Moderna verabreicht

Wegen eines falschen Etiketts sind in Sindelfingen, Reutlingen und Esslingen 840 abgelaufene Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna verabreicht worden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.