Neues vom Karlsruher SC
KSC leiht Mittelfeldspieler Nebel für ein weiteres Jahr aus

Neues vom Karlsruher SC KSC leiht Mittelfeldspieler Nebel für ein weiteres Jahr aus

Quelle: Uli Deck/dpa

Der vom Bundesligisten FSV Mainz 05 ausgeliehene Mittelfeldspieler Paul Nebel wird auch in der kommenden Saison für den Karlsruher SC spielen

Dies teilte der Fußball-Zweitligist am Freitag mit. Zugleich verlängerte der 20 Jahre alte Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft seinen Vertrag mit den Mainzern bis 2025.

Nebel konnte in 33 Saisoneinsätzen für den KSC vier Treffer erzielen und acht weitere vorbereiten. «Es ist wirklich ein tolles Zeichen, dass wir weiterhin mit Paul Nebel zusammenarbeiten können», sagte Cheftrainer Christian Eichner.

«Er bietet für unseren Kader die perfekte Mischung aus Qualität und einem interessanten Alter.»

 

 

Mehr zum KSC

Vertragsverlängerung: Rechtsverteidiger Sebastian Jung bleibt dem KSC erhalten

Der Karlsruher SC informiert über eine Vertragsverlängerung mit Sebastian Jung: Seit September 2020 ist der Rechtsverteidiger Teil der Blau-Weißen. In der laufenden Saison stand der 33-Jährige in 28 von 29 Pflichtspieleinsätzen in der Startformation.

Erster Neuzugang steht fest: Schweizer Talent Noah Rupp verstärkt KSC

Die erste externe Verstärkung für die neue Saison 2024/25 steht fest: Der 20-jährige Noah Rupp kommt vom FC Luzern in die Fächerstadt und trägt ab dem kommenden Sommer das blau-weiße Trikot des KSC, darüber informiert der Club am 24. April 2024.

Die letzten Wochen im KSC-Trikot: Tor gegen Hertha soll Thiede "Mega-Auftrieb" geben

Sein erstes Tor seit Oktober 2021 soll Marco Thiede für die letzten Wochen im Karlsruher Trikot beflügeln. Trainer Christian Eichner lobt den Routinier für dessen Einstellung in höchsten Tönen.

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.