Neues vom Karlsruher SC
KSC-Trainer Christian Eichner gibt sich trotz Torflaute gelassen

Neues vom Karlsruher SC KSC-Trainer Christian Eichner gibt sich trotz Torflaute gelassen

Quelle: Uli Deck

Trainer Christian Eichner geht mit der Torflaute des Karlsruher SC im eigenen Stadion gelassen um.

Taktische Änderungen schloss der Coach des badischen Fußball-Zweitligisten vor der Partie gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) zwar nicht völlig aus. Sehr wahrscheinlich sind sie aber nicht.

«Das Thema, ob das mit einem oder drei Stürmern zu tun hat, können wir einfach beiseite legen», sagte Eichner am Freitag. Denn die Spieler seien die gleichen, die im Januar zu den gefährlichsten Offensivreihen der Liga zählten.

Die eigene Torflaute im Wildparkstadion dauert beim Karlsruher SC mittlerweile seit mehr als sechs Stunden an. Seit Ende Januar traf kein KSC-Profi daheim. Angesichts von nur noch drei Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsrang vor dem Spieltag käme ein Ende der Torarmut für die Badener nun gerade richtig. Doch auch auf die so erfolgreichen KSC-Standards schienen die Gegner zuletzt besser vorbereitet.

Die Torerfolge werden zurückkommen, meinte Eichner gelassen. «Das wird am Sonntag passieren. Und wenn nicht, am Sonntag darauf», sagte der Coach. Der 38-Jährige muss gegen Braunschweig auf Kapitän J érôme Gondorf verzichten, der wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist.

 

Mehr zum KSC

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Sorgen im KSC-Abwehrzentrum: kurzfristige & nachhaltige Lösung gesucht

Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC werden weniger.

Muskelfaserriss bei Daniel Gordon: KSC-Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste beim Karlsruher SC wird länger: Abwehrspieler Daniel Gordon habe sich bei der letzten Aktion im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth verletzt, teilte der Verein am Montag, 08. August 2022, mit. Damit wird der 37-Jährige vorerst ausfallen.

Interview

KSC-Spieler Sebastian Jung im Interview: "Ich hoffe, bald wieder zu spielen!"

Seit einer Woche ist Sebastian Jung gesund geschrieben und ist nach seiner fast einjährigen Verletzungspause wieder komplett im Mannschaftstraining dabei. Nun hofft er vielleicht schon beim kommenden Spiel gegen Sandhausen wieder im KSC-Kader zu stehen,




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.