31. Spieltag
KSC-Trainer Eichner erwartet „hoch motivierte Ingolstädter“ im Wildpark

31. Spieltag KSC-Trainer Eichner erwartet „hoch motivierte Ingolstädter“ im Wildpark

Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

Am Freitagabend, 22. April 2022 (18:30 Uhr) empfängt der Karlsruher SC das aktuelle Tabellenschlusslicht, den FC Ingolstadt 04, zum 31. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Es ist das vorletzte Heimspiel der aktuellen Saison für die Badener im Wildpark.

Karlsruher SC empfängt Ingolstadt

Der KSC eröffnet am Freitagabend, 22. April 2022, um 18:30 Uhr den 31. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen den FC Ingolstadt 04.

Gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht möchten die Badener ihr selbsternanntes Saisonziel von 40 Punkten, erreichen. Aktuell steht der KSC mit 39 Zählern auf dem zehnten Rang der Zweitliga-Tabelle.

 

„Erwarte hoch motivierte Ingolstädter“

KSC-Trainer Christian Eichner zeigte sich während der Pressekonferenz am Donnerstag, 21. April 2022, trotz der 0:3-Niederlage gegen HSV am vergangenen Spieltag, gut gelaunt. „Ich bin sehr zufrieden mit der Trainingswoche und der Qualität der Mannschaft“, sagte der 39-Jährige.

Auch wenn Ingolstadt am Ende der Tabelle steht, erwartet Eichner „hoch motivierte Ingolstädter“ im Karlsruher Wildpark.

 

Personalausfälle beim Karlsruher SC

Während sich die verletzungsbedingte Ausfallliste des KSC unverändert zeigt, kehrt der zuletzt gesperrte Philip Heise zurück in den Kader. Allerdings muss Daniel Gordon, nach seiner gelb-roten Karte im HSV-Spiel, pausieren.

Neben dem frisch operierten Marius Gersbeck, wird, so Eichner, wohl auch Marco Thiede in dieser Saison nicht mehr spielen können. Kyoung-Rok Choi könnte dagegen am Freitagabend wieder vollständig fit sein.

 

Mehr zum KSC

Letztes Saisonspiel gegen Elversberg: KSC-Torwarttalent Weiß darf ran

Der 19-jährige Max Weiß kommt am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga zu einem weiteren Einsatz in der Startelf des Karlsruher SC.

Schiedsrichter-Assistent mit Ball getroffen: Strafe für KSC-Busfahrer

Im Spiel gegen Hannover trifft Karlsruhes Busfahrer den Schiedsrichter-Assistenten mit dem Ball an der Hüfte. Nun gibt es ein Urteil für die Aktion.

Karlsruher SC unterliegt bei Stindl-Abschied mit 1:2

Hannover 96 beendet die Serie des Karlsruher SC mit sieben Spielen ohne Niederlage. Danach werden am vorletzten Spieltag zehn KSC-Profis offiziell verabschiedet - darunter zwei ganz besondere.

Kapitän Gondorf verabschiedet sich und erwägt Rollenwechsel beim KSC

Als Spieler ist für Jerôme Gondorf nach dieser Saison Schluss in Karlsruhe. In anderer Funktion könnte er dem Club erhalten bleiben. Zunächst freut sich der 35-Jährige aber auf den Italien-Urlaub.

Letztes KSC-Heimspiel steht an: acht Abschiede, Umbruch & Eichner-Verlängerung

Vor dem Heimspiel gegen Hannover äußert sich auch der Sportchef zum Dauerthema im Wildpark. Der Trainer soll bleiben. Warum der neue Vertrag noch nicht unterschrieben ist, erklärt Freis nicht.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.